Dringende Spritzenfrage Puregon Pen

Thumbnail Zoom

Hallo liebes Forum.
Ich bin heute am 3. Spritzentag. 200 Einheiten Puregon. Ich habe einen Pen, den ich auch eigentlich gut bedienen kann. Jetzt hab ich eben um 21 Uhr gespritzt. Allerdings nehme ich dann die Patrone raus und sie hätte heute leer sein müssen. War sie aber nicht. Sieht so aus als wären da noch mind 50 Einheiten drin. Eher mehr. Ob ich was falsch gemacht hab weiss ich natürlich jetzt nicht mehr. Soll ich das wohl nachspritzen? Es kann nur heute oder gestern gewesen sein falls etwas falsch eingestellt war. Danke für Eure Hilfe
Lg

1

Ich hatte zwar kein Puregon, sondern den Pergoveris Pen, aber da war immer am Ende so eine Restmenge. Der Arzt in der Kiwu Klinik hat mir erklärt, dass in den Pens immer etwas mehr drin ist.

Ich gehe daher sehr stark davon aus, dass du keinen Fehler gemacht hast 🤔

4

Alles klar. Danke für deine Info!!

2

Hallo,

bei mir war in der Ampulle vom Puregon immer ein bißchen mehr drin. Alles gut. Da hast du dich sicher nicht vertan.
Viel Erfolg!

3

Ich hab heute meinen gonal Pen leer gemacht und hatte etwa 30 Einheiten übrig 🤷‍♀️ bei dir sieht es nach mehr aus, aber das würde ich erstmal so stehen lassen. Wann ist dein nächster US? Behalte die ampulle doch und frag einfach mal nach... kann mir kaum vorstellen, dass du was falsch gemacht hast 😊 Lg

5

Danke... ich rufe morgen früh in der Klinik an. Kann auch sein, dass das gestern genauso mit dem Rest ausgesehen hätte. Aber ich hab den pen einfach maximal eingestellt, weil ich ja wusste, ich kriege nur noch die Hälfte meiner Dosis aus ihr raus und muss dann wechseln. In dem Fall hätte ich mir gestern zu viel gespritzt...

6

Hallo, ja die Patronen sind immer überfüllt. Du kannst den Rest einfach morgen spritzen. Du stellst die 200 ein am Pen und dann spritzt du. Der stoppt dann, wenn der Rest raus ist und bleibt z.b. bei 150 stehen. Heißt, du musst dann aus der neuen Patrone nur noch 150 nachspritzen.

9

...hi...der Puregon pen stoppt leider nicht. Ich hatte mal andere Pens, bei denen das ging und dann hatte man schön eine Anzeige von einem Wert, den man nachspritzen muss. Beim puregon pen muss man leider rechnen...wir vermuten jetzt, dass ich mir gestern zu viel gespritzt hab, weil ich quasi die normale Überfüllung, die jede Kartusche hat, mir gespritzt hab...mache mir schon etwas Sorgen jetzt...ruf da morgen direkt an. Danke für Eure Hilfe...

10

Also ich habe schon Zwei ICSI hinter mir und es hat immer funktioniert... 40 Einheiten waren noch drin und mein pen hat bei 160 gestoppt. Die habe ich dann aus der neuen gespritzt.

weitere Kommentare laden
7

Huhu,keine Sorge, da ist immer mehr drin.

300ie auf 0,36ml. Es sind aber 0,48ml im Pen. Also im Endeffekt sind 400ie im ganzen Pen.
Ich hab die zb immer mit benutzt (meine Klinik hat auch gleich gesagt dass da 400ie drin sind) .

LG Nalea

8

Mach dir keine Sorgen. Puregon ist mit bis zu 100 Einheiten überfüllt. Meine Klinik rechnet die auch immer mit ein.

12

Hey, alles gut.
Du hast keinen Fehler gemacht.
Mein Arzt erklärte es mir ebenfalls so, dass in den Ampullen immer etwas mehr drin ist.
Daher alles gut.

Drücke dir die Daumen.
Lg Bruenette mit großer KryoMaus 5J und kleiner IcsiMaus 1J an der Hand.

13

Hey,

in der 300er Patrone sind immer 400 Einheiten drin. Ich sollte immer 200 Einheiten spritzen und dafür hat eine Patrone immer für 2 Tage gereicht. Meine Kiwu hat mir das auch immer so erklärt und ausgerechnet. Nach den 400 Einheiten waren sogar manchmal noch 20-30 Einheiten drin. Ich hab sie dann immer richtig leer gemacht. 😇

Liebe Grüße,
traumkind mit 💖 31+3