Diagnose 4g/4g homozygot pai-1-polymorphismus habitule abortneigung

Hallo zusammen,

Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.
Mein immunologe verschiebt mir prednisolon um das immunsystem zu unterdrücken um eine einnistung zu fördern.

Der hämastologe diagnostizierte
4g/4g homozygot pai-1-polymorphismus habitule abort Neigung und verschreibt clexane ab eisprung. Es sind jetzt 4 Zyklen in dem ich beides genommen habe und famenita je 1 morgens und 1 abends.
In Dezember so wie jetzt im Januar waren die ss tests wieder positv leider im Dezember 4 Tage und jetzt Januar nur 2 Tage.

Ich habe gedacht dass, das clexane sofort wirkt ist es nicht so??

Bin ziemlich traurig das trotz des Befunde und der medikamentaion es einfach nicht bleiben möchte ich schau noch nach den BT Befund und setzte ihn in die Kommentare.

LG

1
Thumbnail Zoom

Das BT Ergebnis

2

Hallo,
das tut mir leid, ja Clexane wirkt kurz nachdem man es spritzt, also daran dürfte es dann nicht gelegen haben. Gespritztes HCG war’s aber sicher nicht? Wenn nicht, würde ich vielleicht mal noch weitere Untersuchungen veranlassen, hattest du mal eine Gebärmutterspiegelung zb? Bei mir war’s auch so, dass ich Clexane schon lang gespritzt habe und trotzdem hatte ich danach noch zwei Fehlgeburten Ende des ersten Trimesters. 😣 Gerade so kurze Einnistungsversuche gibt es ja auch noch häufiger. Vielleicht müsst ihr noch mal weiter forschen oder es weiter versuchen. Ich weiß, es ist total frustrierend und man denkt, super endlich was gefunden, jetzt passiert es nicht mehr. 😑 Ich würde das so vielleicht noch mal deinen behandelnden Ärzten sagen und fragen, was man noch untersuchen kann.
Viele Grüße

3

Hey vielen Dank für diene Antwort.
Ja eine gs/bs wurde gemacht. Auch soweit alle möglichen Untersuchungen.
Immunologie, da bekomme ich prednisolon
Hämostasologen, das clexane und Ass100 unbedingt bei behalten und diesmal ab zt10 spritzen und nicht erst ab es.
3x1 utrogest
Vitamin d etc.

Also eigentlich alles ausgenutzt was es jetzt gibt.
Letzten monat hab ich noch eine omni biotic Kur gemacht und doxycyclin genommen.

Vll ändert sich das jetzt wenn ich früher Spritze oder?
Es kann doch nicht weiter so gehen..

6

Vielen Dank für deine Antwort. Die hat mir sehr geholfen.

Du hast ja auch jede Menge mitgemacht und es geschaft ❤️Lichen Glückwunsch erstmal.

Die omegaven Infusionen hab ich Monate lang in Verbindung mit dem Kortison genommen allerdings war es keine Lösung da die Werte explodiert sind damit. Wieso konnte der Dr. Pfeifer nicht sagen und es wurde abgesetzt.
Ich war bei 70 mg täglich und es gab keine Erklärung dafür.

Ich habe es ganz abgesetzt und will das Kortison Auf keinen Fall mehr in solchen Dosen mehr nehmen.

Ich kann es ab es mit 10 mg probieren aber muss es nicht da es ja nie geholfen hatte.

Die anderen Untersuchungen kenne ich nur zum Teil aber ich weiss das mein gyn das nicht macht und die Viva neo Düsseldorf in der ich war, hat nur notdürftig ein BT gemacht und beim sono am Zt8 hat man bereits gute folikel gesehen ohne stimulation etc. und es wurde gesagt es ist alles top in ordnung für mein alter und bei gvnp können sie nicht helfen. Aber wenn ich mich doch entscheide zur einer künstlichen befruchtung soll ich nochmal kommen.

Also waren wir enttäuscht und möchten auch nicht mehr da hin.
Natürlich konnte man die Klinik wechseln aber wir sind komplett selbstzahler und da will mein Mann keinesfalls hin. Da sagt er wiederrum dann soll es so sein und wir sollen uns mit unseren Kindern erfreuen die wir haben. Auch wenn ein Wunsch nach einen gemeinsamen sehr gross ist.

Ich denke ich werde es erstmal so versuchen und hoffe das das clexane hilft und wenn nicht dann muss ich meinen Alter zustehen und es dann aufgeben.

Das SG von ihm war super wenn es um Beweglichkeit etc geht.

Ausser das der Mar test positv ist. Zu 55% Dazu gibt es aber nur n Bruchteil an Studien ob es wirklich daran liegt scheint es nicht so. Den die befallenen spermien schaffen es Nicht mal in den Eileiter geschweige in die eizelle da się dann schon verformt sind. Und dies kann man nicht verbessern es sind Antikörper gegen die man nichts machen kann ausser das die Zeit da auch tickt

4

Hi ich hab auch PAI, aber andere Zahlenfolge und Faktor V hetero und MTHFR homozygot. Also auch mehrere Gerinnungsstörungen. Ich hab nach 7 Aborten mit und ohne Clexane immer ab Eisprung gespritzt und dann bei negativ wieder abgesetzt. Das ging 2 Jahre so.
Auf die Dauer muss man auch aufpassen,weil eine Langzeitanwendung die Osteoporose Gefahr erhöht.
Jedenfalls hatte ich mit und ohne Clexane weiter Abgänge. Bei mir waren noch andere Faktoren mitverantwortlich: schlechte Eizellqualität, Schilddrüse und ein überaktives Immunsystem. Deswegen hatte ich Privigen Infusionen bekommen. Jetzt bin ich schwanger und spritze die ganze SSW bis zum Wochenbett täglich Clexane und nehme zusätzlich ASS 100 ein.
Dazu Omega 3 Öl um das Blut schön fliessfähig zu halten.
Clexane ist leider kein Wundermittel, vielleicht gibt es bei Dir noch andere Ursachen für die Aborte.
Wenn Du aber mal schwanger bist, dann hilft es Dir schwanger zu bleiben. Alles Gute und viel Erfolg 🙏🍀

5

PS Kortison verschlechtert oft die Eizellqualität. Dann kann es auch zu nur kurzen Einnistungen kommen. Vielleicht kann man da noch auf was anderes umsatteln? Intralipid,Omegaven oder Privigen? ( Letztes hatte mir am besten geholfen). Ausserdem schwächt Kortison und Heparin ja doppelt die Knochen auf die Dauer...
Und erhöht den Blutzucker....
Ansonsten würde mir noch der ERA Test einfallen,Alice Test und das Mikrobiom. Omniflora hab ich auch genommen plus Vagisan Zäpfchen . Das hatte tatsächlich nachweislich das Mikrobiom verbessert. Danach klappte es auch mit der SSW. Ausserdem sind die Spermien auch wichtig. Ab dem 4 Tag übernehmen diese den verantwortlichen Part. Wenn es dann immer wieder scheitert, vielleicht auch nochmal an der Ecke ansetzen😉Gibt ja auch Pimp my Sperm...LG

7

Jetzt hab ich tatsächlich mein eigenen Beitrag beantwortet😳🤣..

Vielen Dank für deine Antwort. Die hat mir sehr geholfen.

Du hast ja auch jede Menge mitgemacht und es geschaft ❤️Lichen Glückwunsch erstmal.

Die omegaven Infusionen hab ich Monate lang in Verbindung mit dem Kortison genommen allerdings war es keine Lösung da die Werte explodiert sind damit. Wieso konnte der Dr. Pfeifer nicht sagen und es wurde abgesetzt.
Ich war bei 70 mg täglich und es gab keine Erklärung dafür.

Ich habe es ganz abgesetzt und will das Kortison Auf keinen Fall mehr in solchen Dosen mehr nehmen.

Ich kann es ab es mit 10 mg probieren aber muss es nicht da es ja nie geholfen hatte.

Die anderen Untersuchungen kenne ich nur zum Teil aber ich weiss das mein gyn das nicht macht und die Viva neo Düsseldorf in der ich war, hat nur notdürftig ein BT gemacht und beim sono am Zt8 hat man bereits gute folikel gesehen ohne stimulation etc. und es wurde gesagt es ist alles top in ordnung für mein alter und bei gvnp können sie nicht helfen. Aber wenn ich mich doch entscheide zur einer künstlichen befruchtung soll ich nochmal kommen.

Also waren wir enttäuscht und möchten auch nicht mehr da hin.
Natürlich konnte man die Klinik wechseln aber wir sind komplett selbstzahler und da will mein Mann keinesfalls hin. Da sagt er wiederrum dann soll es so sein und wir sollen uns mit unseren Kindern erfreuen die wir haben. Auch wenn ein Wunsch nach einen gemeinsamen sehr gross ist.

Ich denke ich werde es erstmal so versuchen und hoffe das das clexane hilft und wenn nicht dann muss ich meinen Alter zustehen und es dann aufgeben.

Das SG von ihm war super wenn es um Beweglichkeit etc geht.

Ausser das der Mar test positv ist. Zu 55% Dazu gibt es aber nur n Bruchteil an Studien ob es wirklich daran liegt scheint es nicht so. Den die befallenen spermien schaffen es Nicht mal in den Eileiter geschweige in die eizelle da się dann schon verformt sind. Und dies kann man nicht verbessern es sind Antikörper gegen die man nichts machen kann ausser das die Zeit da auch tickt.


Welches omega 3 Öl nimmst du? Hatte bis jetzt nur kapseln

weitere Kommentare laden
12
Thumbnail Zoom

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

13

Hey, vielen Dank. Ja ich nehme seit 3 Monaten das omni biotic flora +, und vitamin d 3 schon seit über 1 Jahr in hoher dosis wie von Dr. Pfeifer empfohlen.
Folio nehme ich täglich 800 zusammen mit myo inositol.

Bei den omni biotic weiss ich nur nicht ob es jeden monat sinnvoll ist.. Jetzt ist es der 3 Monat damit. Immer ab zt8/9 ungefähr über den es bis alle Tütchen leer sind.