Gmsh-Biopsie an ES+12... Was tun?

Ihr Lieben...
Anfangs hab ich mir das recht sorgenfrei überlegt. Nun ist es aber so, dass ich ja zwei gleich große Follikel habe, die heute Früh gesprungen sind. An ZT 13.
So früh war ich noch nie dran. Aber da sie am Montag so groß waren, sollte ich direkt auslösen.

Jetzt ist es so, dass ich an ES+12, am 1. März, eigentlich meine Gmsh-Untersuchung habe. Killerzellen und so, ihr wisst schon.

Was mach ich denn jetzt? Meint ihr, ein Test frühmorgens könnte im Falle einer SS schon anzeigen, so dass ich kurzfristig absagen würde?
Würdet ihr trotzdem hingehen? Würdet ihr jetzt schon absagen?

Klar, im April steht sowieso die IVF fest. Aber irgendwie habe ich doch noch einen Funken Hoffnung auf diesen Wunderzyklus, weil ich nun auch Prednisolon und ASS100 nehme. Die Diagnoseliste wird ja bei mir leider immer länger:
PCOS, Insulinresistenz, Hashimoto, Faktor-XIII-Störung, sämtliche NK- und T-Zellen im Blut erhöht (überaktives Immunsystem), ... es fehlen nur noch die Gmsh-Diagnosen sowie KIR und HLA.

Einerseits möchte ich eine mögliche Schwangerschaft nicht gefährden, andererseits möchte ich aber die Untersuchung machen lassen, damit ich evtl. vor der IVF mögliche Probleme noch behandeln kann und Bescheid weiß, so dass wir das während der IVF berücksichtigen können...
Was würdet ihr tun?

1

Während die urinwerte (hcg) an +12 zu gering sein könnten um eine Aussage zu machen, würde ich evtl. Versuchen einen BT machen zu lassen. An +11 ist der Wert immerhin bei 8-35. Vielleicht ist das eine Möglichkeit?

LG und alles Gute für diesen Wunderzyklus!

4

Sonntags kann ich nur leider keinen BT machen lassen und der Termin ist montags um 9.30 Uhr...

2

Guten Morgen Schnatti,

Ich würde vielleicht an deiner Stelle schon 2 Tage vorher testen, damit du weißt, ob es eventuell noch Spritzenreste sind. Bei Brevactid z.B. hat man bei mir 14 Tage lang was leichtes gesehen. Ansonsten würde ich den Termin erstmal nicht absagen und tatsächlich morgens testen. An ES+12 hat man ja sehr gut Chancen positiv zu testen. Oder du bittest an Tag 11 um einen BT.
Ich drücke die Daumen.

5

Meine Spritze ist an ES+10, spätestens ES+11, immer weg :-)

3

Ich wäre auch für einen BT an ES+10 oder 11. Vllt. kannst du auch anrufen und schauen, ob du zeitnah einen anderen Termin bekommst? Nur als Plan B.

17

Hab ich grad gemacht. Bekomme einen Rückruf.

6

Guten Morgen Schnatti,

besteht vielleicht die Möglichkeit, den Termin für die Biopsie ein paar wenige Tage nach hinten zu legen? Du könntest es ja gut erklären...

Falls nicht und die Tests vorab nicht eindeutig sind, würde ich es absagen. Sieht doch alles so gut aus, nicht dass du dich dann ärgerst...

LG, Malou

7

Die Frage ist, ob die Gmsh dann noch dick genug für eine Entnahme ist? Müsste aber durch das Progesteron, oder? Dann könnte ich vielleicht auf den Mittwoch (ES+14) gehen...

8

Genau, theoretisch sollte sich da nicht viel tun. Durch das Progesteron wird ja alles so aufrechterhalten, als seist du schwanger (und bist es ja vielleicht auch ;-) ) Fragen kostet nicht.

weitere Kommentare laden
9

Hallo Schnatti,

oh man das ist ja wirklich eine Zwickmühle.#zitter Verstehe deine Gedanken total... Ich denke aber du solltest vor allem auf dein Bauchgefühl hören und an deinen Körper glauben, dass er es diesmal schaffen wird und euer Wunder wahr wird! #klee#herzlich#klee Du sagts ja selbst, dass die Voraussetzungen in diesem Zyklus gut sind. Triff deine Entscheidung kurz vorher, denn ich denke dein Bauchgefühl wird dich wissen lassen was das richtige ist. Ich drücke dir ganz fest die Daumen #klee#klee#klee

inibambini mit ⭐

14

Danke! Das denke ich auch :-) Aber ein Grundzweifel bleibt halt trotzdem...

18
Thumbnail Zoom

Ja diese Zweifel sind unsere ewigen Begleiter. Im einem Moment ist alles einfach nur schön und man strotzt nur so vor positiven Gedanken und im nächsten Moment sind sie wieder da diese gemeinen Zweifel...
Hör auf dein Herz #herzlich

10

Hi Schnatti,

in der gleichen Situation war ich auch schon mal... Lässt du die Biopsie in deiner KIWU machen? Versuch doch sonst an dem Tag einen späteren Termin zu bekommen.
Ich hatte meine Zwickmühle denen gegenüber angesprochen und dann wurde der Termin verschoben.

Du hattest zwar geschrieben, dass du am Sonntag keinen BT machen kannst, aber auch das hat meine KIWU schon gemacht. Vielleicht kannst du mal nachfragen.

15

Nein, ich mache das in Heidelberg, meine Kiwu ist in Tübingen. Die wollen das vor eventuellen Fehlversuchen und Fehlgeburten nicht machen. Da ich aber nicht einsehe, dass ich für mögliche Untersuchungen erst leiden soll, hab ich mir selbst einen Termin besorgt...

24

Krass, dass das deine KIWU nicht macht. Ich hatte meine erste Biopsie während der BS. Hatte danach vorher in der KIWU gefragt und die haben mir dann das Kit mit ins Krankenhaus gegeben. Die nächste hatte ich dann zur Kontrolle ein paar Monate später in der KIWU und jetzt nach der missglückten ICSI im Dezember habe ich auch noch mal drum gebeten und dann auch gleich das Mikrobiom mitgemacht.

Die Biopsien hat bei mir alle die Kasse gezahlt, bis auf das Mikrobiom.

Eigentlich könnte es denen ja egal sein, sie verdienen ja an den Untersuchungen.

Das ist immer blöd, wenn die KIWU nicht das macht, was man gerne selber möchte und wovon man überzeugt ist. Gut, dass du das Zepter selbst in die Hand nimmst und dann halt woanders hingehst.

12
Thumbnail Zoom

Hallo Schatzi,

ich kann deine Überlegungen sehr verstehen.
Wird deine Probe nach Jena geschickt?
Ich habe nochmal den Flyer der Klinik aus Jena angefügt und sie empfehlen die Entnahme am 19.-22. Zyklustag. Ist bei dir der 1.3 nicht schon später im Zyklus.
Vielleicht kannst du dir einfach einen späteren Termin im März und vor deiner vielleicht nicht mehr notwendigen IVF geben lassen?
Oder ist das nicht möglich.
LG

16

Nee, Frau Dr. Blumenstein schickt das zu Reprognostics nach Mannheim. ERA lasse ich ja nicht untersuchen. Nur Killer-, Plasma- und regulatorische T-Zellen sowie die Biopsie.

Das Entnahmefenster handhaben viele Kliniken / Labore unterschiedlich. Da gibt es sicherlich kein komplett richtig oder falsch.

An ES+12 bin ich bei ZT 25. Mein Zyklus ist dieses Mal sehr kurz, weil die Follikel am Montag (ES+11) schon bei 19,5 und 20 mm waren.

19

Verschoben auf 3.3., ES+14, am Nachmittag. Ich kann also morgens noch ohne Probleme testen.

Vielen Dank euch #herzlich

20

Super das klingt doch spitze ;-)Freut mich dass du es so verschieben konntest

22

Find das die beste Lösung, sonst hättest immer hin und her überleg. Und wenn du dich dann vielleicht doch kurzfristig fürs Verschieben entschieden hättest, hätte es vielleicht mit dem Ersatztermin nicht mehr geklappt.

weitere Kommentare laden
21

Hallo Schnatti,
ich hatte die klare und musste sogar dafür unterschreiben, dass ich im Zyklus in der die Biopsie gemacht wird verhüten muss.
Ich würd‘s suf jeden Fall offen ansprechen bei der Klinik, vielleicht ist das auch ein rechtliches Thema...

Wünsche dir gute Nerven für die Entscheidung, ist ja echt verzwickt...

26

Da ich vor der Biopsie einen Schwangerschaftstest machen werde, der an ES+14 sehr safe sein dürfte, erübrigt sich das Rechtliche ;-)

Sie müssen rein rechtlich nur darauf hinweisen, dass durch die Gewebeentnahme eine eventuell bestehende Schwangerschaft gefährdet bzw. beendet werden könnte. Das ist "alles". Manche Kliniken bestehen auf Verhütung in dem Monat, ja, das weiß ich.
Dr. Blumenstein ist Oberärztin an der Heidelberger Frauenklinik und nur montags und dienstags in der Praxis. Sie kommt an dem Mittwoch Nachmittag extra wegen mir. Sie hat so viel Erfahrung, dass ich denke, sie weiß, was sie tut. Die wissen dort ja durch das Verschieben des Termins, dass ich nicht verhütet habe, sind aber fein damit, weil ich vorher teste :-)