Nie Einnistung nach 4 TF was testen dringend Hilfe !!!!!!

Ihr lieben
Mein 4. Transfer war leider wieder negativ !
Vorher hatte ich Transfer an Tag 2/3jetzt habe ich eine schlĂŒpfende blasto bekommen und 2 wurde wieder eingefroren die restlichen8 wurden im VK eingefroren 🍀🍀🍀
Ich bin 32 Jahre alt habe einen regelmĂ€ĂŸigen Zyklus bei mir soll wohl alles ok sein!
Ich hatte noch nie eine Einnistung!!!!

Gerinnung wurde vor 2 Jahren auf eigene Faust nachgeguckt beim Spezialisten alles ok

GebÀrmutter Spiegelung auch ok nur stark aufgebaute Schleimhaut !


BS hatte ich mit 16 mal da war alles in Ordnung !
Wollte ich wiederholen aber Ärztin meinte bei icsi spielt es keine Rolle mehr !

SchilddrĂŒsen auch alles ok !

So MĂ€dels meint ihr es ist an der Zeit mehr zu untersuchen wenn ja was und was kostet es mich als Kassen Patient ?

Am Montag habe ich Termin da bespreche ich alles mit ihr sie ist nur immer der Meinung man sollte nicht jetzt schon mehr testen daher frag ich !!!!

Am Anfang sagte sie zu mir ach sie werden sehen das wird schnell gehen 4 Transfers spÀter sehe ich das jetzt anders !!!

Lg
Und danke

1

Also deine BS ist ja einige Jahre her. Da macht es schon Sinn, gucken zu lassen. Endo-Herde bilden sich recht schnell und dass sie bei einer ICSI keine Rolle spielen, ist definitiv eine falsche Information deiner Ärztin. Endo kann dazu fĂŒhren, dass sich nichts einnistet.
Die BS wird von der Kasse ĂŒbernommen.

Auch eine Gewebeentnahme der GebÀrmutterschleimhaut mit Untersuchung auf Killer-, Plasma- und regulatorische T-Zellen macht Sinn. Am besten lÀsst du das Mikrobiom gleich mit untersuchen. Auch diese Zellen können bei Erhöhung eine Einnistung verhindern.

Ich wĂŒrde außerdem ĂŒber einen Arztwechsel nachdenken. Eine Ärztin, die nach 4 gescheiterten Transfers keine weiteren Untersuchungen machen möchte, ist meiner Meinung nach nicht an einer schnellen ErfĂŒllung deines Wunsches interessiert, sondern möchte einfach nur mit weiterer Behandlung (die scheinbar so nicht zum Erfolg fĂŒhren kann) Geld verdienen.

9

Liebe schnatti

Danke fĂŒr deine ausfĂŒhrliche Antwort sehr lieb von Dir 💕 !

Ich hatte ja eine GebĂ€rmutter Spiegelung und sie meinte da war nichts Endo mĂ€ĂŸiges zu sehen daher wĂ€re bei der icsi der Bauchraum egal weißt du was ich meine ?
Ich verstehe nicht ob die Bauchspiegelung dann wie sie sagt wirklich unnötig wÀre ...
was der bauchraum quasi mit der Einnistung zu tun hat đŸ€·â€â™€ïž
Sie sagt das so selbstverstĂ€ndlich dass ich nicht weiter weiß !

Lg

10

Endometriose kann man bei einer GebĂ€rmutterspiegelung gar nicht eindeutig ausschließen, da bei Endometriose die Gmsh ja außerhalb der Gm, also im Bauchraum, wuchert.
Die GebÀrmutter hat in ihrer Gesamtheit etwas mit der Einnistung zu tun.
Ich kann die Argumentation der Ärztin daher nicht ganz nachvollziehen...

2

Hallo,

Das tut mir sehr Leid! 💛

Ich sehe das wie Schnatti und wĂŒrde dir raten die Ärztin zu wechseln. Wenn nach 3 Transfers mit Embryos von guter QualitĂ€t keine Einnistung stattgefunden hat geht man normalerweise etwas auf Ursachensuche. Sei beharrlich! Es muss natĂŒrlich nicht sein, dass irgendwas gefunden wird und es kann sein dass du tatsĂ€chlich einfach Pech hattest und mehr Transfers brauchst, aber nach 4 erfolglosen Transfers wĂŒrde ich auch alles abklĂ€ren lassen.

Ich wĂŒnsche dir alles Gute fĂŒr den nĂ€chsten Transfer!

Dragonflies đŸŒș

3

Guten Morgen,

leider haben diese Erfahrung schon viele MĂ€dels hier gemacht. In Sachen KiWu ist man hĂ€ufig auf sich allein gestellt und muss viele Dinge selbst auf den Weg bringen, da die Ärzte einfach nicht mitspielen. Bei mir war’s ebenfalls so und ich habe alle Untersuchung, die mir wichtig erschienen auf eigene Faust angeregt und Termine vereinbart.
Du könntest zusĂ€tzlich zum Endokrinologen gehen und dort mal alles checken lassen. Auch wichtig: Insulinressistenz? Das hat nichts mit Übergewicht zu tun und könnte auch ein wichtiger Punkt sein.
Ansonsten gebe Schnatti Recht!
Viel GlĂŒck und alles Gute đŸ€đŸ‘đŸ»
Bleib standhaft und lass dich von den Ärzten nicht zurĂŒckweisen. đŸ’ȘđŸ»

4

Hallo,

bei uns war der 5. Transfer erfolgreich und wir haben eine wundervolle Tochter bekommen.
Wir haben bis dahin nichts untersuchen lassen und immer weitergemacht. Gott sei Dank haben wir auf den Arzt der zweiten Klinik vertraut. Wir dachten, wir ‚mĂŒssen‘ jetzt auch mal was untersuchen... ich hatte immer unregelmĂ€ĂŸige Zyklen, hing damit nicht zusammen. Das steuern die Ärzte dann ĂŒber die Hormone.


Liebe GrĂŒĂŸe

Muckeline mit 🐹 im Arm đŸ„°

5

Hallo 😊

Kann dir kurz von mir berichten, vielleicht hilft dir das etwas weiter. Haben bereits eine Tochter mit der ich vor genau 3 Jahren schwanger wurde. Damals hat es direkt beim 2. Transfer ohne irgendwelche Probleme geklappt.

Nun sind wir seit August 2020 wieder in der Kiwu fĂŒr ein Geschwisterchen und hatten bis jetzt 5 negative Transfers hinter uns, nicht den Hauch einer Einnistung. Beim 6. Transfer wurde einiges anders gemacht: ich hatte eine GebĂ€rmutterspiegelung (ohne Befund) und hab auf Verdacht Doxycyclin (Antibiotikum) fĂŒr 10 Tage bekommen, zusĂ€tzlich Vagiflor. Im Vorzyklus wurde ein Scratching gemacht. Außerdem hab ich an ZT 5 und am Tag des Transfers (Pu+5) eine Infusion mit Intralipid bekommen. Ohne Befund, mein Doc hatte aber den Verdacht dass ich zu viele Killerzellen in der GebĂ€rmutter habe. Und beim 6. Transfer scheint es nun endlich geklappt zu haben.
Ich weiß nicht, ob das evtl auch eine Rolle spielt, aber bei den 5 vergangenen hatten wir nur einen Embryo zurĂŒck genommen, beim 6. Transfer sind wir jetzt auf volles "Risiko" gegangen und haben 2 Blastos zurĂŒck genommen.

Ich wĂŒnsche dir auf jeden Fall alles Gute und drĂŒcke die Daumen, dass du auch bald postiv testen darfst 🍀😊

6

Meines Erachtens ist der ERA Test sehr wichtig, obwohl er umstritten ist und das Testen auf Plasmazellen und Killerzellen.

7

Soweit ich weiß richtet sich die Empfehlung zu weiterer Diagnostik nicht nach der Anzahl der Transfers, sondern nach der Anzahl der transferierten guten Embryonen.

Uns wurden nach 6 Embryonen ohne Einnistung weitere Untersuchungen empfohlen: Gerinnung, Insulinresistenz, Genetik (das mit dem einfachen Bluttest, wurde bei uns von der Kasse bezahlt), Plasma- und Killerzellen.

Außerdem wĂŒrde ich noch mal bei deinem Mann schauen lassen wie das Spermiogramm ist. Ob er evtl versteckte Infektionen hat o.Ă€. Meiner Meinung nach wird die mĂ€nnliche Seite zu sehr unterschĂ€tzt, weil alle denken „ach fĂŒr ICSI reichts auf jeden Fall“.

Außerdem vielleicht mal die Stimu-Medikamente unter die Lupe nehmen und da mal was Neues probieren. Genau so wie beim Transfer an sich. Hast du hinterher das GefĂŒhl dass du Bauchzwicken oder sogar KrĂ€mpfe hast? Dann wĂŒrde ich mal fragen ob du krampflösende Medikamente bekommen kannst.

Allerdings muss ich dich vorwarnen, setz nicht die gesamte Hoffnung in diese Diagnostik. Bei mir wurde zum Beispiel bei Gerinnung und Insulinresistenz was gefunden und behandelt. Ich dachte „endlich!“. Ich hab zusĂ€tzlich noch 20kg abgenommen und es hat trotzdem nichts gebracht. Weiterhin keine Einnistung nach 8 Transferen mit insgesamt 13 Embryonen von guter oder sehr guter QualitĂ€t. Wenn man die Möglichkeit von Anfang an in Betracht zieht, ist man hinterher nicht so maßlos enttĂ€uscht. Ich weiß das ist leichter gesagt als getan. Trotzdem macht es natĂŒrlich Sinn die besagten Dinge abklĂ€ren zu lassen. Ich wĂŒnsche euch alles Gute und drĂŒcke die Daumen!

LG

8

Liebe Valentina,
deine Geschichte klingt fast wie unsere, ich bin 31., Bilderbuchzyklus trotzdem nach 4 Transferen NIE eine Einnistung gehabt.
Unsere alte Kiwu hielt weitere Diagnostik fĂŒr nicht notwendig. Im Nachhhinein wĂŒrde ich so frĂŒh wie möglich alles was irgendwie möglich ist abklĂ€ren! Wenn ich zum Arzt mit Knieschmerzen gehe bekomme ich ja auch erstmal Diagnostik bevor ich eine Therapie erhalte, ich verstehe nicht warum Kiwu Kliniken da oft so zurĂŒckhaltend sind...

Ich habe nun im 5 TF zum ersten Mal positiv getestet (heute TF+9 beim Bluttest HCG von 252) nachdem symptomlose Endo bei einer BS entfernt wurde und erhöhte Killerzellen festgestellt wurden. Mit Intralipid, Cortison und anderem Stimulationsprotokoll hats jetzt erstmal geklappt. Gib die Hoffnung nicht auf und sei hartnÀckig!!!
Alles Liebe :)

11

Hey ♄

Ich hatte auch vier Transfere mit 5 Eizellen.
Alle keine Einnistung. 4 Ivf hinter uns .

Ich habe bisher
Gerinnung
Hormone
Plasmazellen und Killerzellen
GebÀrmutterspiegelung und Bauchspiegelung

testen lassen. Mein Zyklus ist immer regelmĂ€ĂŸig, nie Probleme damit .

Genetik lassen wir im Main testen.hab jetzt zwei Kinderwunsch Ärzte (Klinikwechsel) und beide haben zu mir gesagt, dass ich einfach bisher Pech hatte.

Muss auch sagen, dass mein Frauenarzt nach einem Jahr dir Spiegelungen empfohlen hat.

Meine Kiwu Ärztin ist auch jetzt bissl ja wie soll ich sagen smooth.

Aber bei mir rennt die Zeit , werde dieses Jahr 36.