EnttĂ€uscht von einer guten Freundin 🙁

Hallo ihr Lieben,
Ich muss jetzt mal hier was mit euch teilen.
Eine sehr gute Freundin von mir weiß ĂŒber unseren langen wunsch zum Geschwisterchen Bescheid und auch ĂŒber die ganzen Behandlungen. Seit 1 1/2 Jahren sind wir in Behandlung. Ich bin zum GlĂŒck echt resilient und setzt mir verschiedene Ziele, sodass der KiWu nicht zum alles ĂŒberschattendem Thema fĂŒr mich wird. Ich hab auch schon einen tollen Sohn, das macht einiges Leichter. Das weiß meine Freundin auch, wie ich da eingestellt bin.

Die Schwester von meiner Freundin musste auch eine IVF machen. Sie kann nicht so gut zwischen ihr und meiner Freundin den KiWu trennen. Sie hatte ihr die erste Schwangerschaft sehr geneidet, wirklich missgönnt und es gab teilweise Funkstille zwischen den beiden. Daher ist meine Freundin da jetzt wohl sehr unsicher geworden. Das kann ich wirklich verstehen!
Sie hat mir jetzt per whats App mitgeteilt, dass sie in der 15 SSW ist.
Ich hab mich sehr gefreut, war aber auch echt enttĂ€uscht warum sie es mir erst jetzt sagt. Auch ĂŒber whats app sowas zu erfahren ist etwas schade.
Ich hab ihr gratuliert und dann aber auch gefragt warum sie es mir erst jetzt sagt. Sie meinte sie wollte mich nicht traurig machen und wusste nicht so recht wann sie es sagen soll. Ich hab ihr gleich gesagt, dass ich mich von Herzen fĂŒr sie freue und das nicht auf unseren Kinderwunsch projeziere!
(Ich kann wirklich gut tennen, selbst wenn es mich in einem ganz blöden Moment erwischen wĂŒrde. Dann wĂ€re ein kleiner Teil von mir schon irgendwie traurig, aber trotzdem wĂ€re da gaaaaanz viel Freude fĂŒr die Freundin dabei.) Ich hab ihr auch geschrieben, dass ich es ehrlich gesagt schade finde, es erst so spĂ€t zu erfahren, mir aber bewusst ist, dass sie mir nicht weh tun wollte.
Eine andere Freundin von mir wurde gerade Mutter und da stand ich die letzten Monate auch ganz viel in Austausch mit ihr.
Ich bin jetzt aber wirklich getroffen einer "der letzten" zu sein, die es erfĂ€hrt. Meine Freundin kennt mich doch und hĂ€tte doch eigentlich wissen können, dass ich nicht so bescheuert wie ihre Schwester reagiere. (Sorry fĂŒr den ausdruck) sie ist auch eine enge freundin, nicht nur eine bekannte. Da wĂ€re das ok.
Wenn man vor der 12 woche nichts sagt, kann ich es verstehen, sie hatte auch mal einen frĂŒhen Abgang. Aber es mir erst in der 15 ssw zu sagen find ich blöd.

Könnt ihr meinen Zwiespalt nachvollziehen?
Mein Kopf sagt, es ist völlig okay, sie wollte mich nicht traurig machen. Mein Bauch sagt aber, dass er enttÀuscht ist.

Ich bin jetzt ganz frisch schwanger, bei 5+0 und hoffe instĂ€ndig, dass alles gut geht. Ich weiß jetzt gar nicht wann ich ihr das erzĂ€hlen soll...

1

ich verstehe euch beide, aber das ist natĂŒrlich auch immer nicht einfach mit uns KiWU-MĂ€dels. Wie geht man am besten mit uns um, was könnte uns traurig oder neidisch machen...vor allem, wenn deine Freundin schon mal eine schlechte Erfahrung mit der Reaktion auf ihre Schwangerschaft gemacht hat...

Mich nervt zB das komplette Gegenteil. Meine SchwĂ€gerin schickt jeden Tag Bilder und Videos von ihrer 3Wochen alten Tochter und ich denk mir "frag mich doch bitte mal, ob das ĂŒberhaupt ok ist, fĂŒr mich" (sie weiß von unserem KiWu und dass wir in Behandlung sind und wie oft die schon schiefgegangen ist)...wie gesagt, ist nicht einfach mit uns :-D die eine will es so, die andere so.

Redet drĂŒber und verkĂŒnde ihr deine Schwangerschaft und gut ist...dann seid ihr zusammen schwanger. Ist doch was total schönes :-) Macht es nicht komplizierter als es ist. Im schlimmsten Falle macht ihr eure Freundschaft deshalb kaputt.

WĂŒnsch dir und ihr eine schöne ruhige Kugelzeit :-)

3

Danke fĂŒr deine Antwort. Ja ich versteh sie auch. Deswegen sagte ich ihr auch gleich, wie sehr ich mich freue und ich weiß warum sie es mir so spĂ€t sagte.
Ich hÀtte mich halt gefreut, wenn sie es mir zur 12 ssw gesagt hÀtte. Vorher muss wirklich nicht sein.

Ich wĂŒrde es frĂŒhestens sagen, wenn ich im uS einen guten krĂ€ftigen Herzschlag sehen darf.

Ist halt irgendwie blöd, wenn innerlich der Kopf mit dem Bauch diskutiert. 🙄
Ich bin ihr wirklich nicht böse!

5

naja aber ist doch jetzt nunmal so. Sie kann es nicht rĂŒckgĂ€ngig machen, oder? Lass es hinter dir ;-)

weitere Kommentare laden
2

Hallo,
ich kann es verstehen, dass deine Freundin unsicher war und sie erst mal abwarten wollte, wie es ĂŒberhaupt lĂ€uft. HĂ€tte sie es freudestrahlend mit Test, Karte und Luftballon persönlich verkĂŒndet, wĂŒrde ich dir Stein und Bein schwören, dass es darĂŒber (nicht von dir vielleicht, aber von einer potenziellen anderen Userin hier) einen Post gegeben hĂ€tte, wie man das denn machen kann. Vielleicht war sie durch ihre Schwester sehr verunsichert oder vielleicht hat sie dich da falsch eingeschĂ€tzt. Es hört sich fĂŒr mich jedenfalls eher vorsichtig oder unsicher, als böswillig an! Von daher wĂŒrde ich auch sagen, erzĂ€hl ihr von deiner Schwangerschaft, wenn du bereit dazu bist und dann freut euch, dass ihr beide dieses GlĂŒck teilen könnt! Besser gehts doch gar nicht! 😍
Liebe GrĂŒĂŸe

4

Ich hĂ€tte ja auch gar nicht erwartet, dass sie es mir sofort mit positiven test sagt. Ich hĂ€tte halt gedacht, dass sie es mir zur 12 ssw sagt. Es ist fĂŒr mich halt schon ein Unterschied ob man es zur 12 oder 15 ssw sagt. đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
Böse meint sie es auf gar keine Fall, da wĂŒrd ich jede Wette drauf eingehen. Sie wollte nicht, dass ich traurig bin, weil es bei ihr relativ schnell ging. Deswegen sagte ich ja es diskutiert innerlich der Kopf mit dem Bauch đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

Vor dem feststellen des Herzschlages werd ich es auch nicht sagen. Mein mann will eigentlich bis zu 12 ssw warten. Mal schauen, auf was wir uns mit der Zeit einigen.

Ich freu mich total, dass wir beide schwanger sind. Hoffentlich bleibt die kleine Maus bei mir, dass wir dieses GlĂŒck wirklich teilen können.

17

Vielleicht hatte sie da erst einen Termin und/oder hat sich da erst sicher gefĂŒhlt? Ich bin hier im Forum nur Gast, denke aber, dass es eine individuelle Entscheidung sein sollte, wann man es wem erzĂ€hlt. Niemand hat ein Recht darauf Sachen zum Zeitpunkt X zu erfahren. :-)

weitere Kommentare laden
6

Habt ihr euch denn in der Zwischenzeit mal gesehen, sodass sie die Möglichkeit hatte es dir eher und direkt zu sagen? Also in den letzten 3 Wochen?

Ich bin in der 30. Woche und es gibt so einige im Freundes- und Bekanntenkreis (sogar eine meiner Schwestern) die es noch nicht wissen. Auch gute Freunde haben es erst spÀt erfahren, eben weil man sich wegen Corona so selten sieht und ich es eben nicht per Nachricht mitteilen wollte. Ich habe es auch so kommuniziert.

Ich finde es, auch wenn du es anders siehst, sehr rĂŒcksichtsvoll von deiner Freundin. Sie wusste wahrscheinlich nicht, wie sie es dir sagen sollte und hatte auch etwas Angst vor deiner Reaktion - auch wenn ihr gute Freundinnen seid. Nimm es ihr nicht zu ĂŒbel und erzĂ€hle ihr von deiner Schwangerschaft, wenn du das richtige GefĂŒhl davon hast.

8

Wie gesagt, ich versteh sie vollkommen und hab gleich gesehen, warum sie so reagiert hat! Böse bin ich ihr zu 0,0%, ich merk halt nur, dass es mich nicht ganz los lÀsst und ein kleiner Teil von mir da enttÀuscht ist.
Sowas kennt ja jeder: Kopf sagt was anderes, als der Bauch.

Wir haben uns vor knapp 3 Wochen getroffen und auch ĂŒber den kinderwunsch gesprochen. Ich hatte ihr den aktuellen Stand berichtet. Dann fragte ich sie wie es denn mit ihr aussieht. Sie hatte vorher schon ĂŒberlegt sich mal durchchecken zu lassen. Da sagte sie sie wollen mal schauen, sie hat nĂ€chste Woche einen Termin bei der Gyn. Ja das war dann wohl das ersttremester Screening.
Aber das war dann ja ganz knapp vor dem Ende der 12 ssw. Sie hÀtte es mir da sagen können, aber wenn sie sich vielleicht gesagt haben vor dem Ende der 12 ssw erfÀhrt es niemand, dann ist es auch okay. Also bös bin ich ihr deswegen nicht, aber Gelegenheit hÀtte sie dazu gehabt.
Schön wĂ€re es halt gewesen, wenn sie mich dann angerufen hĂ€tte oder mit einem sĂŒĂŸen Bild informiert hĂ€tte oder wer weiß was.

13

Ich kann gut verstehen was in dir vorgeht...gerade wenn es eine so enge Freundin ist mit der man sich ĂŒber Kinderwunsch austauscht.

Ich hatte auch mal eine Situation mit einer wirklich guten Freundin. Sie hatte ein paar Monate probiert schwanger zu werden und es klappte nicht. Sie hatte mich dann nach Tipps bzgl Ovus gefragt udn ich hab ihr natĂŒrlich alle meine Tipps und Tricks erzĂ€hlt. 1,5 Monate spĂ€ter haben wir uns gesehen. Sie hat mach meinem aktuellen Stand gefragt, ich habe ihr von meiner BS mit Eileiterentfernung erzĂ€hlt. Das wissen wirklich nur die alleralleregnsten Freunde. Kann ich an einer Hand abzĂ€hlen. Naja und sie hat mir von einer Zyste erzĂ€hlt und dass die deshalb vorsichtig beim Skifahren sein soll... und spĂ€ter hat sich rausgestellt, dass sie bereits in der 6/7 Woche SS war. Da musste ich schlucken. Sie hat es erst nach den 12 Wochen erzĂ€hlt...

Also mein Problem war, dass ich mich sowas von geöffnet habe ihr gegenĂŒber und sie hat mich eiskalt belogen...hin oder her mit den drei Monaten ... ich habe ihr gerade von der eileiterentfernung erzĂ€hlt. Naja ich habe fĂŒr mich seitdem beschlossen niemanden mehr up top Date zu halten was bei mir so vorgeht...es verletzt mich wenn ich ehrlich und offen bin und meine besten Freunde eben nicht...daher kann ich sehr gut verstehen was dich beschĂ€ftigt

Alles Liebe 💕

weitere Kommentare laden
11

Hi,

ich finde es fĂŒr andere auch nicht leicht, wie man mit uns Kiwu MĂ€dels umgehen sollen. Jeder tickt ja anders.
Als es bei uns mit der 2. IVF geklappt hat, hatte ich viel Angst vor einer FG und wir haben es der Familie erst in der 15. SSW und Freunden ab der 17. SSW erzÀhlt. Sozusagen erst als das Ergebnis vom Praenatest da war.
Bist du dir denn sicher, dass du die letzte Freundin war, die es erfahren hat? Ich wĂŒrde vielleicht nochmal mit ihr darĂŒber sprechen. Es tut ihr bestimmt leid, wenn sie dich damit verletzt hat und vielleicht war es ihr auch nicht bewusst.

Liebe GrĂŒĂŸe,
traumkind

12

Ja wenn man so einen Weg hinter sich hat, wie du ihn gegen musstest kann ich das gut verstehen.

Sie meint es absolut nicht böse und sie hat im besten Gewissen gezögert es mir zu sagen. Das hab ich sofort verstanden. Im whats app Verlauf sagte ich ihr auch sofort, wie sehr ich mich freue und sie absolut keine Bedenken haben muss, mich da traurig zu machen. Ich freu mich sehr fĂŒr sie und kann dass sehr gut von unseren KiWu trennen. Ich bin auch froh, dass sie nicht den gleichen Weg gehen muss wie wir ihn gehen mussten, dass ihr das alles erspart bleibt! Ebenso, dass vor einer Woche eine andere Freundin Mutter geworden ist, wir oft im Austausch standen wĂ€hrend ihrer SS und ich ihr das auf gar keinen Fall missgönne, sondern mich von Herzen freue.
Ich find es nur eher schade, dass ich es erst jetzt erfahre, weiß aber auch, warum sie gezögert hat, da sie mich nicht traurig machen wollte.
Da scheint ihr schon ein Stein vom Herzen gefallen zu sein. Hab ich schon gemerkt im weiteren Whats app Verlauf.
Ich mein auch jedes Wort ehrlich, hab halt die Tage jetzt gemerkt, dass ich es mir gewĂŒ5hĂ€tte, es zumindest zur 12ssw zu erfahren.

TatsĂ€chlich weiß ich nicht, ob ich wirklich die letzte Freundin bin, die es erfahren hat. Es werden wohl schon einige wissen, aber vielleicht noch nicht alle im Freundeskreis.
Am Sonntag treffen wir uns draußen und da schau ich mal, ob mich das dann noch beschĂ€ftigt und ob und wie ich es dann nochmal anspreche.

18

Ist es denn wirklich so wichtig wann sie es wem gesagt hat? Und ob sie es dir 3 Wochen frĂŒher schon hĂ€tte sagen können đŸ€” du weißt ja dass sie es dir aus RĂŒcksichtnahme raus gezögert hat. Ich kann deine Freundin ehrlich gesagt gut verstehen. Auch den Weg ĂŒber WhatsApp, fĂŒr mich war es immer sehr schlimm Schwangerschaften per Telefon oder ins Gesicht gesagt zu bekommen. Weil ich dann sofort reagieren musste, und es war fĂŒr mich immer ein Weltzusammenbruch. Sie weiß ja nicht wie du reagierst. Auch ich habe auch sehr guten Freunden erst sehr spĂ€t von meiner Schwangerschaft erzĂ€hlt, nie mit dem Gedanken jemanden zu verletzen sondern weil ich einfach eine scheiß Angst hatte das Baby doch noch zu verlieren. Also freu dich doch einfach dass ihr jetzt zusammen Kugeln können und du eine so rĂŒcksichtsvolle Freundin hast. Alles gute fĂŒr euch.

weitere Kommentare laden
19

Ich kann das gut verstehen. Ich habe vor ein paar Tagen, dass meine Freundin schon fast im 5. Monat ist. Sie hatte es mir erst so spÀt gesagt, weil sie ja wusste wir probieren es schon fast ein Jahr. Sie hat wohl gehofft, dass ich dann sage ich bin auch schwanger.

Auch wenn ich mich fĂŒr sie freue, war ich vorallem auch traurig und enttĂ€uscht. Nicht weil ich nicht schwanger bin, sondern vorallem weil ich es so spĂ€t erfahre und ich kein Teil dieser Erfahrung bin. FĂŒr sie ist es schon so... ich weiß nicht wie ich es sagen soll, so fest und normal.. also nicht mehr dieses: "Ahh ich bin offenbar Schwanger und mal sehen ob man im Ultraschall was sieht", sondern so " wir bekommen ein MĂ€dchen und letztens hatte sie Schluckauf...."
Und sie hat schon voll den kleinen Bauch...

Ich hĂ€tte mir gewĂŒnscht, dass ich mehr am Prozess teilnehmen kann und weniger Außenstehender Beobachter bin. NatĂŒrlich ist das auch Corona und der Entfernung geschuldet, aber es hat mich sehr mitgenommen. Sie weiß als einzige von unserem Kinderwunsch und das wir es seit Anfang 2020 probieren.
Dazu kam natĂŒrlich auch etwas die Tatsache, dass wir jetzt in die KiWu Klinik gehen werden und uns damit eingestehen, dass es bei uns nicht einfach so klappt.

Nichtmal das Hibbeln und die EntĂ€uschung kann sie richtig verstehen, es hat bei ihnen beim erstenn Mal geklappt. GlĂŒck kann man haben.

22

Ja es erst zu erfahren wenn man fast im 5ten Monat ist, ist schon arg. Klar die Entfernung macht in Corona Zeiten einiges, aber es gibt doch auch ein Telefon.
Wenn man gar nichts sagt, ruft man irgendwann an und muss dann erklĂ€ren warum ein Baby im Hintergrund weint 😅
Der Moment kommt ja eh, dass man die SS verkĂŒndet. Ich denke je lĂ€nger man nach der 12 ssw wartet, was zu sagen, desto unangenehmer wird doch die ganze Situation đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
Es geht hier ja auch um enge Freundinnen und nicht um Bekannte.

29

Ja fand ich auch. Vorallem haben hat sie mir Weihnachten noch erzĂ€hlt, dass sie es auch bald probieren wollen. Da war sie aber schon schwanger 😑
Und irgendwie verletzt mich dieses lange Verheimlichen und dass ich es wahrscheinlich nach ihren Kollegen erfahre.
Und eben auch, dass man merkte, dass sie sich eben schon fast 4 Monate damit auseinandergesetzt haben. Sie hat erzĂ€hlt wie ihr erstes Trimester war und wie es jetzt ist, was Bekannte ĂŒber ihre eige e Schwangerschaft erzĂ€hlt haben, wie sich die Kleine beim Ultaschall benimmt .... und ich war so weit weg. Ich konnte fast nichts dazu sagen und das hat mich traurig gemacht.
Wahrscheinlich werde ich sie bis zur Geburt auch nur 2x sehen, wegen Corona ist sie sehr vorsichtig. Hatte auch schon Silvester ein Treffen abgesagt..

23

Ich verstehe dich schon, finde aber es hĂ€ngt auch viel davon ab wie regelmĂ€ĂŸige ihr euch unter Corona jetzt seht. Wenn ihr euch oft seht dann fĂ€nde ich es schon komisch es jetzt „erst“ und per what’s App zu erfahren. Wenn ihr euch aktuell nicht seht finde ich den gewĂ€hlten Weg und auch den Zeitpunkt voll ok. Vielleicht wollte sie bis zur 12. SSW warten und dann ĂŒberlegen wie sie es macht. Und das sind ja nun auch nur wenige Wochen vergangen.

Und mal ehrlich.... du ĂŒberlegst doch jetzt genauso. Wenn ihr wirklich so dicke seid, dann hĂ€ttest du doch einfach intuitiv geantwortet. „Juhu.... und du darfst dich schon ganz leise förmlich mit freuen“. Und warum ist das jetzt abhĂ€ngig voneinander? Nur weil sie es dir spĂ€t gesagt hat willst du es nun auch spĂ€t sagen? Da wird’s ja dann albern...

28

Ne ich hab ja klar gesagt, vor dem feststellen des herzschlags sag ich es nicht. Das ist aber eher so die 6te oder 7te ssw und nich die 15ssw. Ich bin ja jetzt in einer Phase wo noch viel schief gehrn kann, nach Herzschlag und dann erst recht mit der 12ssw ist ja alles recht sicher.
Ja wir haben uns so alle 2, vielleicht eher 3 Wochen gesehen und recht regelmĂ€ĂŸig geschrieben.

Und wenn mir jemand sagt, ich bin schwanger im der 15 woche, dann ruf ich doch nicht juhu und ich gerad un der 5ten...

26

Deine Freundin wollte dich einfach nicht verletzen und wusste selbst nicht wie sie in der neuen Situation jetzt handeln soll.

Ich kann auch dich verstehen aber wie macht man es richtig ?

Ich war zeitgleich mit meiner SchwÀgerin schwanger und ich hatte leider eine FG.

Mir ging es sehr sehr schlecht vorallem psychisch und ich habe mich total und das Monate zurĂŒckgezogen.

Obwohl sie wusste, wie schlecht es mir geht, hat sie mir immer schön die US Bilder und ihre stolzen Babybauchbilder geschickt.

Das war ganz schlimm fĂŒr mich und ich habe immer gehofft sie macht das nicht ungefragt.

Ein anderer hĂ€tte sich aber vlt. ausgeschlossen gefĂŒhlt wenn keine Bilder kommen.

Es ist schon ein heikles Thema. Aber sie hat es ja nicht so gemacht, weil du nicht wichtig bist sondern weil sie dir nicht weh tun wollte ❀

33

Das tut mir sehr leid... Die Situation ist wirklich nicht schön.... Ich stelle mir das sehr schwer vor...

31

Ich kann dich verstehen.

Mir ging es vor dem KiWu so, dass eine sehr gute Freundin mir erst recht spÀt von der Schwangerschaft erzÀhlte und ich dann mitbekam, dass andere gemeinsame Freundinnen schon davon wussten. Es hat mich (innerlich) hart getroffen und ich musste mir eingestehen, dass ich unsere Freundschaft anders sah als sie.
Ich hab es nie angesprochen, sondern so akzeptiert. Dennoch sind wir weiterhin gut bis sehr gut befreundet.
Ich weiß nicht, ob es vielleicht das ist, was auch dich stört, also ganz unabhĂ€ngig vom KiWu?

Ich habe letztendlich gemerkt, dass mir SchwangerschaftsverkĂŒndigungen im wirklich engen Umfeld (sind nur so fĂŒnf-sechs Frauen) wenig ausmachen, wenn ich frĂŒh eingeweiht werde. Dann fĂŒhlt es sich „besonders“ fĂŒr mich an. ABER das obliegt natĂŒrlich jeder Frau selbst, wann sie es verkĂŒnden möchte.

32

Ich denke, dass sie wirklich mit der Situation ĂŒberfordert war. Nehme es ihr nicht ĂŒbel ❀ Wenn sie auf deine Nachricht positiv reagiert hat u nicht beleidigt, dann ist doch alles gut. Wahrscheinlich kennt sie dich schon, aber war sich dennoch unsicher... das ist auch eine schwere Situation.. und du sagst es ihr, wann du und dein Mann es fĂŒr richtig halten. Egal wann sie es gesagt hat đŸ€—

Meine Freundin hat mir vor kurzem gesagt, dass das 3. Kind unterwegs ist. 😅 Sie kennt nicht meine genaue Situation, dass meine Chance voll gegen Null geht. Nur meine Diagnose. Aber war auch ĂŒberrascht, da ich nicht mal wusste dass sie ein 3. wollen. Geschweige denn es gerade versuchen. Es hat sich immer so angehört, dass sie froh ist wenn alles wieder „normal“ wird. Ich war verwirrt aber dann habe ich mich gefreut u nehme es nicht ĂŒbel. Sie war auch ĂŒberfordert.