Erhöhte Killer- u. Plasmazellen

Hallo ihr lieben,

habe die Tage die Diagnose "erhöhte Killer- u. Plasmazellen" bekommen.
Haben 2 gescheiterte ICIS`s hinter uns.

Die Anzahl der Plasmazellen ist deutlich erhöht (es liegt eine chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut vor).
Soll nun Antibiotikum nehmen.
Wir haben geplant im Mai/Juni unseren nächsten Versuch zu starten. Ist es dann nicht besser, ich starte später mit der Einnahme, damit nicht so viel Zeit dazwischen liegt und die Entzündung dann wieder da ist (für den Fall, dass die Medikamente überhaupt wirken)?
Die Ärzte raten mir von einer erneuten Biopsie zur Kontrolle ab ...
Es ist jemandem ähnlich ergangen?

1

Hi!
Ich kenne mich bzgl Killerzellen usw nicht wirklich aus aber nach dem Antibiotikum solltest du eine Milchsäurekur machen um wieder gute Bakterien anzusiedeln. Das Antibiotikum unterscheidet ja nicht gute und schlechte Bakterien. So eine Kur dauert auch ca. 1-2 Wochen. Also ein bisschen Pause dazwischen ist da gar nicht schlecht ☺️