PICSI bei schlechter Befruchtung?

Hallo liebes Forum,
Ich habe 2 ICSI's hinter mir und hatte immer eine sehr schlechte Befruchtungsrate. Hat von euch jemand mit dem PICSI Verfahren Erfahrung? Kam es bei euch dadurch zu einer verbesserten Befruchtungsrate?

1

Hallo,
wir haben bei diesem Versuch (insgesamt ICSI Nummer 6, erster Versuch fürs Geschwisterchen) zum ersten Mal eine PICSI gemacht.
Bisher war es immer so, dass es zwar viele Eizellen gab (im Durchschnitt so 20 Stück), aber die Befruchtungsrate eher schlecht war (max. 2-4). Diesesmal haben sich 9 befruchten lassen, also deutlich mehr.

2

Ihr könntest picsi und/ oder ein Calcium ionophor Bad für die Eizellen machen. Beides soll die Befruchtungsrate und eine zeitgerechte Entwicklung der Embryonen fördern.

3

Uns hat bei der 3 icsi eine picsi & calcium ionophor zu einer ss geführt und hatten sogar noch eine blasto übrig zum einfrieren
(18 eizellen wurden gewonnen, dafür waren 2 am Ende brauchbar, war die beste Ausbeute)

4

Wir haben bei unseren 1. ICSI auch IMSI machen lassen, da wir mit tiefgefrorenen, aus dem Hodenwebe entnommen Spermien arbeiten müssen. Mein Mann hat Azoospermie und musste sich einer Hodenbiopsie (TESE) unterziehen. Das war auch gut so, dass wir es gemacht haben, denn 30 Prozent der Spermien hatten Kopfdefekte, das hätte man ohne IMSI nicht gesehen. Wir hatten von 5 Eizellen 3 befruchtete, also das war ganz gut. Eingenistet haben sie sich leider trotzdem nicht...auf zum nächsten Versuch und wieder mit IMSI. Kostet bei uns in der Kiwu 450 euro....Ich hoffe ich konnte dir helfen!