Wird das zu einem HCG Krimi?

Thumbnail Zoom

Morgen ihr Lieben!

Ich hab heute früh nochmal einen Test gemacht an PU+13. An PU+11 war er positiv, am Vortag hatte ich aber eine starke hellrote Blutung. Die Blutung ist jetzt wieder weg, nachdem ich selbstständig das Progesteron erhöht habe.

Ist’s okay, dass sich die Intensität des Striches nicht wirklich verändert über zwei volle Tage hinweg? Positiv waren beide binnen Sekunden. Bin noch nicht so SST-erprobt.

Lieben Dank mal wieder für eure Meinung,

eure dezent paniziöse 🎈
(wirklich unglaublich, was eine Fehlgeburt mit einem macht 🙁)

1
Thumbnail Zoom

Und der Test von heute.

10

Finde diesen aber schon etwas stärker als den anderen

11

Danke! In meinen negativ behafteten Hirn ist das irgendwie nicht so. 🙈

weiteren Kommentar laden
2

Ich finde das absolut stark genug. Viele Tests werden ja gar nicht stärker. Hast du denn vielleicht noch andere da?

Ich drück jedenfalls gaaaanz fest die Daumen #klee #herzlich

5

Morgen Schnatti! Nur noch einen OneStep, den es als Draufgabe zum Clearblue hab. Die sollen ja aber richtig mistig sein. 🙈 Ich hab Donnerstag eh Bluttest. Weiß auch nicht, was ich heute erwartet habe. 🙈

3

Guten Morgen,

ich finde schon, dass der Strich etwas kräftiger geworden ist. 🙋🏽‍♀️
Viele Grüße

Muckeline mit 🐨 im Arm 🥰

6

Danke!! Wollte niemals zu diesen Stricherlratern gehören und schwups - kann ich sie alle verstehen! 🙈

4

Sieht sich ganz gut aus 😃😃😃

7

Am Donnerstag bin ich schlauer. 🙈 Hätte mich mehr über einen richtig fetten Balken gefreut. 😀🙈

8

Glückwunsch! Ich würde mal bei der Klinik anrufen, ob du eher zum BT kommen kannst und die auch Progesteron mit checken. Das könnte ja (neben vielem andere) für die Blutung ursächlich sein. Dann willst du ja von Anfang an dagegen steuern.

9

Huhu! Habe angerufen. Sie meinten, dass der Bluttest am Donnerstag ausreicht, da die Blutung ja vollkommen weg ist und ich die Progesteroneinnahme selbstständig ordentlich erhöht habe. 🙈