Ergebnisse Blutgerinnung- Kennt sich jemand von euch aus?

Thumbnail Zoom

Hallo liebe Mädels,

Ich habe heute die Ergebnisse vom Gerinnungslabor bekommen und brauche eure Hilfe. Also der Faktor VIII ist mit 191% erhöht und PAI-1-POLYMORPHISMUS Mutation 675 4G/5G homozygot vorhanden. Ansonsten sind andere Werte leicht erhöht die aber vom Labor nicht weiter beurteilt wurden. Ich soll in 4-6 Wochen zur Verlaufskontrolle bzgl Faktor VIII Aktivität kommen und bei Schwangerschaft zur Überprüfung der Gerinnungsaktivität wieder hin. Was bedeutet das nun für mich? Hat jemand die gleiche Diagnose? Hatte letztes Jahr im Sommer eine FG in der 9. SSW. Wir sind momentan in der Warteschleife unserer IUI und werden falls negativ mit der nächsten ICSI weitermachen.

Freue mich auf eure Antwort und Tipps.
Liebe Grüße
Inibambini mit ⭐

1

Hi Inibambini, ich hänge mich da mal ran.
Ich habe auch einen leicht erhöhten Faktor VIII (172) , aber auch der Faktor IX ist leicht erhöht.
Mein Gerinnungsarzt schrieb dazu: " Der erhöhte Gerinnungsfaktor VIII bedeutet ein 2-3 fach erhöhtes Thromboserisiko, ist alleine jedoch vernachlässigbar."

Vielleichtz hilft wenigstens das ein bisschen.

2

Bei steht dabei dass es bei erneuter Erhöhung ein 5-fach erhöhtes Thrombose Risiko gibt. Und hast du das PAI-1-POLYMORPHISMUS 675 4G/5G zufällig auch?

3

Nein das steht bei mir nicht drauf. #gruebel

weitere Kommentare laden
6

Hey,

Bei mir ist Gerinnungsfaktor VIII ebenfalls erhöht.
Dh beim Kinderwunsch bist du auf eine Heparinisierung angewiesen. Jeden Tag Clexane spritzen. Je früher du damit anfängst, umso besser. Sollte es zur Schwangerschaft kommen, müsste man bis zur 14-16 SSw weiterspritzen.
Ich wünsche dir alles Gute!!

7

Danke für deine Info. Ich werde es mit der KiWu Klinik mal besprechen. Das heißt die FG kann eventuell daher kommen? Hattest du damn Erfolg mit Heparin?

8

Schon interessant. Ich habe das jetzt schon bei mehreren Ärzten angesprochen und alle haben gesagt, dass Heparin nicht notwenig ist. Ich weiß langsam nicht mehr was man denken soll #gruebel

weitere Kommentare laden
10

Bei mir stand direkt unter den Ergebnissen eine Empfehlung des Labors.
So in die Richtung "Blutverdünner während KiWu und Ss, ansonsten aber nicht notwendig".
Die meisten von uns nehmen ASS / Fragmin / Clexane also rein vorbeugend, weil man ein erhöhtes FG-Risiko haben kann, aber nicht haben muss.
Im "normalen" Leben, ohne Kiwu und mögliche Ss, wurde keine hohe Thrombosegefahr bestehen. Jedenfalls nicht so hoch, dass man vorbeugend Medikamente nehmen müsste. Auf Rauchen und lange Flugreisen würde ich aber verzichten.

11

Danke für deine Antwort😊