Auswertung Spermiogramm

Thumbnail Zoom

Hallo Mädels,

erstmal wünsche ich euch frohe Ostern 🐰🐣

Kurz zu unserer Geschichte.
Kinderwunsch seit 08/2018
Ich war schwanger im 12/2019 und 03/2020 beide Male frühe Abgänge in der 7. SSW.

Sind dann im Oktober 2020 in die KIWU gegangen und nun machen wir seitdem GVnP, ohne Erfolg.
Bei unserem letzten Termin haben wir der Ärztin gesagt, dass wir andere Schritte gehen wollen. Wir probieren es seit 2,5 Jahren und es passiert ja nichts. 😓
Sie meint immer, da ich ja schon 2x schwanger war, wäre eine icsi nicht zwingend notwendig. Allerdings werde ich bald 36 und mein Mann ist 41. Wie lange sollen wir denn noch warten?!
Ich hänge euch mal die beiden Speriogramme von meinem Mann an.
Das ist doch nicht gut oder?!?!
Bei mir scheint soweit alles okay zu sein.
Danke für eure Meinungen.

1
Thumbnail Zoom

Und hier das Kontrollsperiogrann.

2

So schlecht sieht das Kontrollspermiogramm nicht aus. Die Karenzzeit und auch die verflüssigungszeit ist etwas lang. Aber es sollte möglich sein, dass du auf normalen Weg schwanger wirst. Eine ICSI wäre aufgrund des Spermiogramm nicht nötig, wenn dann eine IVF. Was wurde bei dir alles schon untersucht?
Du könntest z.B.
Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie) – zum Ausschluss einer Gebärmutterfehlbildung
Blutentnahme für Chromosomenanalyse – zum Ausschluss angeborener genetischer Ursachen bei beiden Partnern
Blutentnahme für Hormonanalyse – zum Ausschluss hormoneller Ursachen (z.B. Schilddrüsenunterfunktion oder Hyperprolaktinämie)
Blutuntersuchung auf bestimmte gerinnungsphysiologische und autoimmunologische Ursachen
Biopsie des Endometriums (der Gebärmutterschleimhaut) zur immunhistologischen Untersuchung auf uterine Killerzellen oder auch Plasmazellen als Zeichen einer Entzündung
M
machen.

6

Hallo liebe Sami.
Alle Dinge, die du genannt hast, habe ich gemacht. ☺️ Alle ohne Befund. Bis auf die Genetik, da habe ich einen Bruch im Chromosom 9, allerdings spielt das laut Humangenetikerin keine Rolle beim Kinderwunsch und ist auch nicht der Grund für die Fehlgeburten.
Nun kommt es gar nicht mehr zur Befruchtung. Deshalb fragen wir uns, ob das Spermiogramm vielleicht doch nicht gut ist. Die Ärztin sagt ja immer, das klappt schon damit. Aber mittlerweile machen wir seit 5 Monaten GVnP und nix passiert.

weitere Kommentare laden
3

Die Werte scheinen alle halbwegs in der Norm zu sein, aber die Konzentration liegt mit 12 Mio. etwas unter der Norm, ihr habt keine ganz schnell vorwärts schwimmenden und die vorwärts beweglichen Spermien leben nach 24 Stunden nicht mehr. Weiterhin sind fast alle Spermien (über 98%) morphologisch auffällig, es sind also zu wenig "normale" Spermien (nur 1,3 statt 4 %).
Daher ist es meiner Meinung nach ausgeschlossen, dass GvnP funktionieren wird :-(

Wenn eine Ärztin euch nach 2,5 Jahren nicht unterstützt, neue Wege zu gehen, würde ich die Klinik wechseln. Da spielt ja das Alter viel mit rein (werde auch schon 35 im Juli).

Welche Untersuchungen hast du denn schon bei dir machen lassen? Zwei Abgänge in der 7 Ssw lassen ja auch ein wenig vermuten, dass vielleicht auch deinerseits etwas anders unterstützt werden muss? Hast du Gerinnungswerte und deine Gmsh checken lassen?

4

PS: Bezogen auf das 1. Spermiogramm, das 2. sieht ja besser aus :-) Ich würde mich aber selbst darauf nicht verlassen, wenn schon ein nicht so tolles dabei war. Ihr probiert ja auch schon sehr lang. Da muss meiner Meinung nach mehr Diagnostik her.

5

Hallo Schnatti.
Danke für deine Meinung.
Ich habe top Blutwerte. Einen AMH von 3,1, Gebärmutterspiegelung war unauffällig, Gerinnung ist gut, Schilddrüse auch. Genetik war ein wenig auffällig, aber laut Humangentikerin stellt das keine Risiken von Fehlgeburten oder Ähnlichem dar.
Östrogen, Progesteron usw. sind im Zyklus immer okay. Dachte immer meine Eizellenreife ist vielleicht nicht die Beste, aber anscheinend doch. 🤷🏼‍♀️
Es kommt ja nun auch gar nicht mehr zur Befruchtung, deshalb denke ich, dass das Spermiogramm auch ne Rolle spielt.
Wir haben der Ärztin beim letzten Mal aber kalt gesagt, dass wir die nächsten Schritte gehen wollen

weiteren Kommentar laden
12

Hallo,

es ist schön, dass deine Kiwu-Ärztin optimistisch ist, allerdings für meine Begriffe etwas zu sehr. Das Spermiogram, vorallem das erste, sehen für mich sehr schlecht aus. In meinen Augen seid ihr defintiv ICSI Kandidaten. Es ist schon viel zu viel Zeit vergangen. Wenn sie nicht bald in die Pötte kommt, würde ich defintiv die Klinik wechseln! Es tut mir leid für euch, allerdings bin ich überzeugt, wenn ihr in den richtigen Händen seid, wird das mit der Schwangerschaft was werden. Du warst schon 2mal schwanger, da ist super.

Viel Glück für euch,

Jess

13

Hallo liebe Jess.
Danke für deine Antwort.
Ja, ich sehe es leider auch so. Das Spermiogramm sieht für mich auch nicht gut aus. Aus wenn das zweite jetzt besser war.
Wir haben jetzt nochmal einen Termin zum Gespräch und dann mal gucken.