Wann Transfer im natürlichen Kryoversuch?

Hallo Zusammen, leider konnte ich bisher hierüber nicht wirklich finden.
Ich starte Ende April /Anfang Mai mit meinem ersten Kryoversuch nach negativen ICSIs. Wir konnten beim letzten Versuch 2 Embryonen einfrieren, diese waren dann 5 Tage.
Kann mir einer sagen wann dann ca. der Transfer ist? Also an welchem Zyklustag? Mein Eisprung müsste um den 5.5 bzw. 6.5. sein. Wird dann direkt an dem Tag der Transfer sein oder 5 Tage später, da das Embryo 5 Tage alt ist?

Gibt es aktuell noch etwas was ich nun im Vorzyklus machen kann? Ich trinke nun täglich Granatapfelsaft, nehme Vitamin D und Magnesium. Viel trinken, Sport und gesunde Ernährung gehört natürlich aktuell auch vermehrt dazu.

Danke 🍀💐

1

Huhu,

genau, da es Blastos sind (5 Tage alt), wird der Transfer 5 Tage nach dem ES sein.

Ich hatte bei der KRyo auch Granatapfelsaft getrunken, Vitamin D genommen, Himbeerblättertee in der 1. ZH getrunken, viel spazieren. Bis auf Vitamin D und Spazieren allerdings erst im eigentlichen Zyklus.

Ich drücke dir die Daumen für die Kryo! #klee

LG, Malou

2

Hallo,

der TF mit Blastos ist im natürlichen Kryo dann 5Tage nach ES. Erst dann ist die GMSH umgewandelt.

Im Vorzyklus kannst du leider gar nichts machen. Die Schleimhaut, die du jetzt aufbaust, geht ja leider mit der Mens ab. Im natürlichen Kryo kannst dann aber wieder mit Granatapfelsaft und Himbeerblättertee starten.

Drück dir die Daumen!!

blondie

3

Hallo ihr! Trinkt man den Granatapfelsaft nur in der ersten zh? Danke für die Info im Voraus!

4

Ich hatte einfach eine Flasche (täglich ca. 100ml) in der ersten ZH getrunken und es danach gelassen. Laut US war die GMSH super, daher fand ich es nicht mehr nötig ;-) Soooo lecker fand ich den Saft nicht und billig ist er ja auch net gerade.

weitere Kommentare laden
9

Kryo im natürlichen Zyklus halte ich echt für das beste. Ich hatte jetzt zwei mal im künstlichen Zyklus und das war nicht so dolle. Ich muss auch nichts weiter machen, nur den ES auslösen. Dann muss ich natürlich noch Progesteron nehmen, klar. Die Einnistungsspritze ist in dem Fall unsinnig, weil dein Körper ja das normale natürliche Programm fährt. Zudem wirkt die Auslösespritze schon so und das Progesteron wirkt ja auch so. Meine SH war an ZT bei 8mm und die Ärztin meinte, dass das prima ist. Ich glaube, alles ab 7mm zum TF ist ok. Die Einnistungsspritze ist übrigens auch nach ICSI umstritten.