Update Fehlgeburt März

Hallo

Ihr Lieben nochmal danke für eure Trostvollen Worte und Nachrichten (wenn Kämpfer Virren zu kämpfen aufhören)💕💕

Was ist inzwischen passiert? Ich blute noch immer 🙈 niemand kennt sich mehr aus.
Ich hatte 10 Tage nach der Fehlgeburt Kontrolle und auch keine Blutungen mehr. Ich dachte bei den Mengen Blut ist sicher alles weg. Nix da. Somit müsste ich Hormonkapseln nehmen um eine erneute Blutung aus zu lösen. So Blutung ist dann gekommen.. Donnerstag wieder hin.. Ich hab noch schmierblutungen noch immer viel Schleimhaut drinn 😅😅🙈🙈 Hcg wurde abgenommen. Könnte sein, dass es neue Schleimhaut ist 😂😂😂 sorry ich kann nur noch dazu lachen 🤦‍♀️🤦‍♀️
Aufjedenfall soll ich abwarten wird schon aufhören zu bluten.. vll sind die Hormone durcheinander nur.. eigentlich wollte ich mit der Kryo weiter machen.. anscheinend nicht mehr vor dem Sommer 🙈

Was sagt ihr dazu? Ich hätte noch Estrofem da und Utrogestan. Ich bin wirklich beim Überlegen einfach einen künstlichen Kryo Zyklus ohne Transfer zu stimulieren! Meine Fehlgeburt ist fast 6 Wochen her.
Und niemanden intetessiert das.

1

Ich hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt mit Ausschabung. Hab dannach noch ein paar Tage geblutet. Für die folgenden 6 Monate war meine Periode rabenschwarz und immer ca 10 Tage lang. Hat auch keinen interessiert, wäre normal 🤷‍♀️ mehr Erfahrungen hab ich dem Thema zum Glück nicht .

2

Hallo,
Also das ist doch nichts ungewöhnliches nach einem Abort noch 6 Wochen zu bluten 🤷‍♀️. Nach einer Geburt blutet man doch auch Wochenlang. Und bei einem Abort muss die dick aufgebaute Schleimhaut nach und nach abbluten. Auch nach einer Ausschabung blutet man noch länger. Ich hatte nach der Geburt meiner großen Tochter eine Ausschabung, da die Nachgeburt nicht von alleine kam, und da auch noch 4 Wochen geblutet.
Es ist halt trotz allem eine Wundfläche.

Aber finde ich gut, dass du den Abort so gut weggesteckt hast, anhand der vielen Smileys.
Hab einfach noch ein paar Wochen Geduld.
Liebe Grüße,
Ivi

3

Ich hatte nach der Geburt meiner Tochter nur 3 Wochen lang Blutungen! Hatte auch eine Ausscharbung (Kaiserschnitt)

Und leider ist das nicht so üblich. Die meisten haben bei 6+2 1 Woche Blutungen und dann ist es vorbei. Vorallem hat man nicht Blutungsstop und muss die Blutung auslösen. Vorallem ich hab nur schmierblutungen. Und was ich im Text vergessen hatte zu erwähnen, ich hab chronische Schleimhaut Entzündungen. Die werden von alten Gewebe auch nicht besser.

Die Klinik und der FA sind komplett gegen eine Ausscharbung!

6

Das tut mir furchtbar leid. Auch wenn du bei deiner Tochter nur 3 Wochen nach der Geburt geblutet hast, 6 Wochen sind nicht unnormal! Ganz im Gegenteil.
Und gerade wenn du eine chronische Schleimhautentzündung hast musst du der Heilung wohl etwas mehr Zeit einräumen 😞.

weitere Kommentare laden
5

Ich hab deinen Text gelesen (mein Beileid zu dieser furchtbaren Erfahrung 😔), und ich musste während des Lesens irgendwie denken "ach guck mal, das nächste Baby wird ein winter/FrühjahresKind 2022 😊" dein Körper braucht scheinbar noch Zeit. Den Vergleich mit Wochenfluss find ich tatsächlich ganz gut, man hat ja 8 Wochen Wochenbett, die Zeit würde ich auf jedenfall noch geben und den Körper jetzt nicht zusätzlich belasten. Auch wenn es belastend ist zu warten!
Vielleicht kannst du ja trotzdem ovus machen? Hab schon gelesen, dass manche Frauen während der abbruchblutung schwanger wurden, also in dem Zyklus 🤷‍♀️ dann weißt du wenigstens ob dein Körper bereit ist 💪
Alles Gute noch für euch!

8

Danke für deine Antwort .
Ja da wirst du wahrscheinlich Recht haben, mit Frühjahr Sommer! Man kann eh nix mehr ändern, wenn der Körper streikt ist dem so!