'Falsche' Anwendung von Famenita?

Liebe Gleichgesinnte,

ich bin PU+2 und soll 2x täglich eine Kapsel Famenita vaginal nehmen. Jetzt lese ich überall, dass es wieder rausschmiert usw.
Bei mir kommt aber überhaupt nichts mehr raus, so dass ich Angst habe, dass die Reste irgendwo bleiben, wo sie nicht bleiben sollen, es irgendwo verstopft oder es sich gar nicht auflöst und wirkt😢
Spricht, außer der Nebenwirkungen, etwas dagegen, es doch oral zu nehmen? Ich glaube, ich hätte dann ein besseres Gefühl, es richtig zu machen...
Es ist für mich übrigens das erste Mal, dass ich Progesteron nehmen muss, habe also keine Erfahrung.

Liebe Grüße und viel Erfolg allen!

1

Also falsch machen kannst du da nix. Bei mir ist es auch so, dass die ersten Tage da wenig rauskommt, aber das nimmt mit der Zeit zu und ich wette in 2 Tagen hast du richtiges Geschmiere.
Alles Gute #klee

2

Ok, danke schonmal für deine Erfahrung! Meine Angst ist irgendwie, dass es zu tief reinrutscht oder so und dann spätestens beim Transfer hinderlich ist... Dann warte ich nochmal bis morgen!

3

Ist eher unwahrscheinlich. Der Muttermund schließt sich wieder nach dem ES und da kommt eigentlich erstmal nix durch. Und wenn tatsächlich etwas stören sollte, dann macht der Arzt dass dann auch mal "sauber".
Ich drücke dir die Daumen für morgen.

weitere Kommentare laden
8

Huhuuu, bei mir kommt auch erst nach Tagen das geschmiere. Mach dir keine Sorgen!!!

9

Der Körper nimmt am Anfang das Progesteron stark auf und daher kommt nix bzw. zur minimal raus. Wenn der Körper etwas gesättigter ist mit dem Progesteron, geht das Geschmiere los. 👍