Kiwu Frischlinge

#winke Hallo ihr lieben,
sind hier vlt. ein paar die mit dem Kinderwunsch ganz am Anfang sind?- und lust haben sich auszutauschen?

Wir haben die Diagnose OAT-Spermie bekommen und seid dem kreisen 100 Gedanken mir durch den Kopf. Termin bei Kiwu steht uns nächste Woche bevor -laut Aussage des FA sind wir ICSI Kandidaten-hat jemand Erfahrung oder steht auch ganz am Anfang mit diesem Riesen Thema ?

Würde mich freuen über jeden der sich Austauschen möchte oder der Erfahrung hat und Mut gibt:)

Liebe Grüße#blume

1

Hallo :)

Wir sind auch ziemlich frisch dabei , ich habe uns heute erst hier angemeldet, allerdings sind wir " IVF Parienten".

Trotzdem fände ich es super sich auszutauschen und andere Erfahrungen zu lesen .

Wie fühlt ihr euch mit den bevorstehenden nächsten Schritten ? Lg

2

Hmm...irgendwie ist es ein Chaos voller Gefühlen🤷🏽‍♀️ Von Unsicherheit bis Klarheit...unsicher weil man einfach noch nicht weiß was alles auf einen zu kommt und wie es verlaufen wird und Klarheit weil wir die Diagnose haben

Wie geht es euch?

3
Thumbnail Zoom

Guten morgen ,
Oh ja das verstehe ich sehr gut.
Kaum ist eine Frage beantwortet, entstehen 2 neue .

Ich war beim ersten Termin in der KiWu-Klinik so nervös , dass ich mir vorher meine Fragen aufgeschrieben habe.
Mein Mann war recht entspannt.

Ich muss ab morgen abend hormone spritzen und bin gespannt wie es mir dabei geht.


Das Procedere scheint ja erst einmal das selbe bei der IVF / ICSI zu sein , zumindest laut dem hier :


Aber da ist wahrscheinlich auch jede Klinik anders.

weiteren Kommentar laden
5

Hey 🙃

Ja wir, also noch ganz am Anfang. Termin in der KiWu erst im Juni. Das Warten macht mich ganz verrückt. Verheiratet sind wir auch nicht, so dass mir das finanzielle Thema echt Bauchschmerzen macht. Mein Männl geht da entspannt ran und meint wir warten erstmal ab und machen dann nach und nach was nötig ist. 🥴🕰

Ich hoffe ihr seid schnell erfolgreich!

LG

7

Hallo,

Ja dieses warten macht ein auch verrückt-hab gemerkt das ich mich viel in Geduld üben muss👻 ich glaube gelesen zu haben das die KK 50% übernehmen unter gewissen Vorraussetzungen-eine davon war glaub ich verheiratet...aber bin mir nicht sicher 🤔
Kann das auch gut verstehen das dir der Finanzielleaspekt sorgen macht-da kann ja auch einiges zusammen kommen💰💸

Ich hoffe du hast im Juni mehr Klarheit und wünsche dir super nette Ärzte 🧑🏽‍⚕️🍀

Liebe Grüße

6

Hallo du Liebe,

wir stehen auch kurz vor unserer ersten ICSI.
Wir könnten im Mai auch direkt starten.
Bin nur etwas verunsichert, da ich leider am Montag einen neuen Job anfange und nicht gleiche fehlen will oder früher gehen muss.
Bin unsicher, was wir jetzt machen sollen?!?!

8

Hallo ,

In Bezug der Arbeit hab ich da so meine Meinung ☺️
Wir haben ziemlich lange gewartet bis wir mit unserem Kinderwunsch anfingen aus Beruflichengründen-tja und jetzt sieht/merkt man das die Chance einen neuen Job zu finden größer und schneller erreichbarer ist als der Kinderwunsch🥴
Deswegen mach dir kein Kopf wegen der Arbeit genieß deinen neuen Job🦋 und den Rest lass stressfrei auf dich zu kommen😎
Denk dran Stress und negative Gedanken sind nicht gut für den Prozess🙃
(leichter gesagt als getan -i know😅)
Ich drück euch die Daumen das es klappt🍀

Liebe Grüße

9

Hallo, die Krankenkasse übernehmen 50 Prozent der Kosten. Aber auch nur wenn man definitiv verheiratet ist, man darf als Frau nicht älter als 40 Jahre sein und min 25 Jahre , der Mann darf nicht älter sein als 45 Jahre sein. Wenn man selbst zahlt kostet dies 1500 bis 2000 Euro, bei einer ICSI

10

Huhu,
Zu den Kosten nochmal -heißt das wenn die KK nicht übernimmt pro ICSI Versuch ca 2000€ selbstzahlung? Und wenn KK übernimmt ca. die Hälfte davon?

Ich versteh das alles nicht so wirklich da manche sagen sowas kostest bis 7000€🤷🏽‍♀️
Wenn du da genaueres weißt wäre ich dir dankbar🙏🏼

11

Kommt vllt auch auf die Klinik an und was für Medikamente genau genommen werden. Das kann man pauschal vorher nicht genau sagen. Also zu uns wurde gesagt, wenn wir eine ICSI machen lassen kostet es als selbstzahler ca 2000 Euro. Und wenn man die Voraussetzungen erfüllt die ich gesagt habe dan übernimmt die Krankenkasse davon wiederum 50 Prozent. Um so mehr nachgeholfen werden muss, um so mehr kostet es. Wenn es bei dir aussreicht das man mit Tabletten die Eizellen reifen lässt. Ist es am günstigsten. Wenn du hier probleme hast dan muss man spritzen. Dan wird es teurer. Wenn deine Eizellen groß & Reif genug sind, dan setzt man sich eine spritze. Dan findet ca 36 Std später der Eisprung statt. Dan entnimmt man die Eiszellen und dein Partner muss seine Kumpels abgeben. Diese werden aufbereitet. Dan werden die Kumpels in die Eizelle rein gepackt und dan wartet man 3 bis 5 Tage und man bekommt das Embryo zurück. Kann auch sein das sich die befruchtete Eizelle sich nicht zeit gemäß teilt und man kann dies nicht zurückgeben. Dan nimmt man eine art Zäpfchen. Soll die Einistung fördern, aber keine Garantie. Nach 14 Tagen entnimmt man Blut um zu sehen ob es geklappt hat oder nicht. Ich arbeite in der Pflege und bin kein Arzt. Ich übernehme keine Garantie, aber ich denke schon das ich frech behaupten kann das ich gut verstehe was ich gelesen hab ( besser als ein Leihe )

weitere Kommentare laden