DNA fragmentierung Spermien durch Nahrungsmittel verbessern

Liebes Forum,


heute nutze ich den zugang meiner Frau,. Wir sind leider auf eine ICSI angewiesen und beim letzten Versuch war die Berfruchtunsrate und die EZ sehr gering.Meiner FRau wurde nun Q10 und DHEA empfholen

Nunmehr möchte ich auch meinen Beitrag leisten und über Nahrungsergängzungsmittel helfen, da wir ja ICSI durchführen, ist mir wichtig die DNA-Fragmentierung der Spermien zu verringen.
Unser Arzt meinte es würde nicht viel bringen...

Bisher konnte ich im Internet finden für die DNA Fragementierung würden Vit C und E helfen, welche Dosis könntet ihr mir empfehlen bzw. welche weiteren NEM würden helfen
Ggf. noch weitere Ideen für die Steigerung der EZ-Qualität meiner Frau

Alles Gute euch auf euren Weg und viel Erfolg

1

Hey!
Ich berichte dir mal kurz von unserer Situation. Im Zyklus vor unserer 1. IVF, spontan schwanger geworden, aber biochemische SS. Das SG meines Mannes war ok. Danach erfolgte ein erster IVF Versuch (aufgrund meiner vorliegenden Endometriose) im September 2020, diese endete in einer Nullbefruchtung. Deshalb wurde ein 48 Stunden Beobachtungstest der Spermien durch geführt und zudem ein DNA Fragmentationstest.
Der 48 Stunden Test ergab, das 50% der Spermien nach 4 Stunden schon nicht mehr mobil waren und nach 24 Stunden gab es nur noch 20% mobile Spermien. Deshalb wurde uns als nächster Schritt eine ICSI empfohlen.
Der DNA Fragmentationstest wird ja in % Angabe eingestuft! 0-15% normal, 15-25% eingeschränkt, alles darüber schlecht.
Wir lagen bei 16% 🙄😂

Meinem Mann wurde dann hochdosierte Vitamine verordnet (hänge dir mal ein Foto an).
Diese nahm er dann seit ca. Oktober 2020.
Naja, im März wollten wir jetzt mit der ICSI starten 😜 aber meine Periode kam nicht. Ich bin tatsächlich nochmal spontan schwanger geworden und morgen schon SSW 12+0! Bis jetzt sieht alles gut aus! ❤️
Ob das jetzt an der Vitamineinnahme meines Mannes gelegen hat wird man nicht heraus finden. Es wurde uns eine Kontrolle dieser Teste empfohlen, die wir aber nicht gemacht haben, da wir ja eh eine ICSI machen wollten!

Dieses Thema mit der hochdosierten Vitamineinnahme gab es hier schon mal. Diese Vitamine sollen ja den oxidativen Stress reduzieren. Aber da soll auch was das Krebsrisiko steigern unter der Einnahme! 🤷🏼‍♀️ Letztendlich wurde und das von der KiWu Klinik empfohlen und wird ja jetzt nicht ein Leben lang genommen.

Mein Mann hat es jetzt zunächst erstmal wieder abgesetzt.

Liebe Grüße und alles gute 🍀

4

https://www.wegweiser-kinderwunsch.de/spermien-verbessern/

Damit haben wir gute Ergebnisse erzielt. Das Vitamin D hat er deutlich höher dosiert (60.000 i.e in der Woche im Winter und 40.000/ Woche im Sommer)

Wir sind in der 15. Schwangerschaftswoche...
Alles Gute für euch und nicht aufgeben 🌻

6

Guten Morgen,

mein Mann hatte eine Fragmentation von 25% - also recht hoch.
Er nimmt Vitamin C und E in der Dosierung, wie Lissi sie geschickt hat.
Außerdem nimmt er noch Ubiquinol, Folsäure, Magnesium, Vitamin D, Omega 3, Selen und Zink.
Die Spermiogramme sind stetig besser geworden - aber er hat auch OATIII aufgrund eines Hodenhochstands in der Kindheit. Dieses Problem lässt sich nicht mehr durch Vitamine lösen.
Dennoch bringt es Verbesserung!
Alles Gute für euch 🍀

7

Ich würde weniger schauen auf "was isst du zusätzlich" sondern auf "was isst du den restlichen Tag?".
Wie sieht denn deine Ernährung und dein Bewegungsverhalten generell aus?
Alkohol und Zigaretten in deiner Situation weglassen ist glaube ich selbstverständlich, aber es gibt viele Dinge die oft übersehen würden. Ich würde versuchen Lebensmittel mit Omega3 Fetten zu erhöhen, generell alle Lebensmittel bevorzugen die anti-Entzündlich sind und den Blutzuckerspiegel konstant halten.
Ausserdem ein gesundes Mass an Sport.

Leider sind alle diese Dinge, auch Nahrungsergänzungsmittel, nichts, was wenige Wochen vor der ICSI eine grosse Änderung bringt. Das muss mehrere Monate bis Jahre durchgehalten werden je nach dem wie deine Lebensumstände davor waren.

Ich glaube daran, dass das, was mit normaler (sehr gesunder) Ernährung nicht "behoben" werden kann, nicht durch Nahrungsergänzungsmittel behoben werden kann. Das sind vielleicht die letzten 10% aber erstmal muss man die ersten 90% richtig machen.

10

Mein Mann hat testikuläre Mikrolithiasis, wodurch er OATIII hat. Er macht Pump my Sperm.
Da er Arthrose hat, sollte er sowieso viele der Vitamine und Mineralien von Pump my Sperm zu sich nehmen.
Zusätzlich haben wir beide unsere Ernährung etwas umgestellt. Wir essen weniger Tierischeprodukte und wenn doch, dann achten wir darauf, dass diese aus keinen Mastbetrieb kommt bzw. Bioqualität hat. Auch bei Gemüse und Obst achten wir auf Regionale Produkte in Bioqualität. Auch versuchen wir sowenig wie möglich Plastik zu verwenden um so wenig wie möglich an Weichmacher durch die Nahrung und Kosmetikprodukte im Körper aufzunehmen.
Auch versucht er etwas mehr Sport zutreiben.
Wir hoffen dadurch die Qualität der guten Spermien zu verbessern. Ich weiß nicht ob unser letzter Erfolg (schwanger bis zu 8. SSW) an den Spermien lag oder nur an der Medikamenten Umstellung bei mir.
Ich schließe mich einigen meiner Vorredenerinnen an, nur mit Nahrungsmitteln ist es nicht getan und manche Diagnosen lassen sich leider auch nicht beheben.

13

Vielen Herzlichen dank