Haben die Medikamente zur Stimulation einen Einfluss auf die Eizellen Qualität?

Hallo Mädels! Wir haben mittlerweile 4 ICSIs hinter uns und 3 verschiedene KI-WU Kliniken. Bei jeder Klinik hatte ich andere Medikamente /Spritzen zur Stimulation. Und die Eizellen Qualität war immer unterschiedlich. Die besten waren zum Schluß. Bin aber mittlerweile 3 Jahre älter als bei der ersten ICSI. Deshalb meine Frage. Kann es sein, dass das Medikament mit welchem man stimuliert einen Einfluss auf die Eizellen Qualität hat?
Wie sind Eure Erfahrungen?

1

Bei mir eindeutig ja.
Bei den ersten beiden ICSI habe ich mit Overleap stimuliert, bei der 3. ICSI mit Menupur. Die Dosierung war jedes Mal gleich hoch. Meine KiWu Ärztin meinte, dass durch Menopur die Anzahl sich nicht verändert, aber die Qualität sei normalerweise besser. Bei Menopur sei noch LH mit dabei.
Bei der ICSI mit Menopur könnten alle reifen Eizellen befruchtet werden und 2 Blasto hatten die Qualität, das sie eingefroren werden konnten. Bei den ICSI davor hatten wir nie was zum einfrieren.

2

Ich hab schon mehrfach gelesen, dass die Qualität mit Pergoveris am besten sein soll und manchmal eher mau mit Gonal F.
Ich denke aber auch, dass das sehr unterschiedlich sein wird von Frau zu Frau. Da gibt es bestimmt keine allgemeingültige Aussage.

3

Ja ich denke es ist unterschiedlich, mein Arzt meinte zb menopur ist bei den meisten besser, gonal schlechter. Ich selber hatte es genau andersrum, viel mehr reife bei gonal als bei menopur!

4

Zum einen haben sicher die Medis einen Einfluss auf die Qualität, zum anderen ist aber auch jeder Zyklus anders. Bei älteren Frauen so heißt es ist es besser mit FSH und LH zu stimulieren (zB Pergoveris).
Du kannst aber auch dreimal mit dem gleichen Medikament stimulieren und trotzdem unterschiedliche Qualitäten erhalten 🤷‍♀️
Es ist leider nich vorhersehbar wie der Körper reagiert.

Alles Gute 🍀
Laura

5

Liebe Julia,

ich kann Dir von meiner bisherigen Erfahrung berichten:

Stimulation 1 - Mai/20 - mit Ovaleap und Menogon: 5 Follikel, 3 reife EZ, alle schlechte Qualität laut Labor
Stimulation 2 - Nov/20 - mit Pergoveris: 11 Follikel, 11 EZ, alle reif und gute Qualität laut Labor
Stimulation 3 - Feb/21 - mit Pergoveris: 13 Follikel, 13 EZ, aller reif und gute Qualität laut Labor

Bei mir hat also der Medikamentenwechsel sehr viel gebracht. Zudem muss ich erwähnen, dass ich nach der ersten Stimulation meine Ernährung umgestellt habe und bei Stimulation 2 und 3 Nahrungsergänzungsmittel genommen habe.
Vielleicht eine Kombination aus allem.

Viel Erfolg für den nächsten Versuch!

Liebe Grüße,
Karotina

12

Liebe Karotina. Danke für deine Erfahrungen. Welche Nahrungsergänzungsmittel hast du denn genommen? LG Julia

6

Ich habe auch gute Erfahrungen mit der Kombi FSH + LH gemacht, damit ist meistens sowohl die Qualität als auch die Quantität besser.

Es ist aber natürlich auch immer individuell.

Mit Gonal F (FSH) hatte ich nur 3 Follis und abgebrochen.

Mit Pergoveris (FSH+LH) hatte ich 16 bzw. 11 Follis und daraus 4 bzw. 3 Embryonen eingesetzt bekommen.

Mit Elonva (FSH, Depot-Spritze) hatte ich auch 11 Follis, aber es blieben nur 2 Blastos übrig.

Ich nehme jetzt beim nächsten Anlauf wieder Pergoveris. Schwanger war ich leider bei 5 TF nur einmal, Abgang 8. SSW.

LG Luthien mit ⭐⭐

7

viel Glück, bei mir hat es auch in dem Versuch mit Pergoveris endlich funktioniert. Vorher GonalF hatte zwar genau so viele EZ und auch die gleiche Befruchtungsrate aber es hat sich dann nie was eingenistet.

8

Dankeschön 😘

weitere Kommentare laden
9

Ja auf jeden Fall.
Pergoveris ist das beste unter den Spritzen 😄