Langes Protokoll vs. Antagonistenprotokoll

Thumbnail Zoom

Hallo Zusammen,

kurz und knapp:
sind beide 40, mein Freund hat ein unauffällige Spermiogramm, ich bin low responder, niedriger AMH, Bauchspiegelung unauffällig, keine Gerinnungsstörung.

1. Icsi: kurzes Protokoll:
2 F punktiert, 1 reif und befruchtet, Transfer an Tag 3, leider keine SS.
2. Icsi: langes Protokoll, weil beim ersten Mal FH zu hoch (meine ich mich zu erinnern)
3 F punktiert, 2reif und befruchtet, Transfer an Tag 3, leider keine SS

Werden jetzt ne Sommerpause einlegen und August wieder starten.

Meine Ärztin würde beim langen Protokoll bleiben, weil sie sagt, dass die Hormonwerte gut waren. Evtl. möchte sie die Medis wechseln. Hatte zuletzt Synarela-Nasenspray, Gonal f 150 und 2xMenogon.

Habe eigentlich ein gutes Gefühl bei der Klinik und meiner Ärztin-fühle mich gut aufgehoben und bin ja selbst nicht vorgebildet.

Der bisherige Misserfolg verleitet aber zu Überlegungen wie "Vielleicht sollte ich doch mal das Antagonisten-oder ultra-short Protokoll ausprobieren?" Aber es geht ja nicht um die Wahl einer neuen Sorte Schokolade, bei deren Wahl ich mich recht kompetent fühlen würde. Bei der Wahl eines Protokolls hingegen habe ich ja keine Ahnung... Finde es sehr schwierig, einerseits zu vertrauen, andererseits dieser Flut an Infos gegenüber zu stehen. 🤔

Deswegen also nun endlich meine Frage:

Steckt(e) eine von euch in einer ähnlichen Situation und kann vielleicht einen Hinweis geben?
Bislang ist mein Stand: es kann so oder so klappen. Oder eben auch nicht. 🙃

Dankeschön im Voraus! 🌷

1

Huhu,

ich bin dafür auch kein Experte, aber ich probiere gerne etwas anderes aus, wenn das vorige nicht funktioniert hat.

Ich hatte 3 IVF mit Antagonisten-Protokoll und es lief immer ganz gut, nur ist in 5 TF nur eine einzige Schwangerschaft entstanden und die hielt nicht lange.

Dabei war die Ausbeute mit Pergoveris (FSH+LH) besser als mit Elonva (FSH, Depot-Spritze). (Einen Versuch mit Gonal F habe ich abgebrochen wegen zu weniger Follis.)

Ich hatte 2 Mal freeze all wegen erhöhtem Progesteron vor PU.

Meine 4. IVF mache ich jetzt im langen Protokoll mit Synarela seit ZT 23 im Vorzyklus und bin gespannt.

Alles Liebe ❤️🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Hallöchen,

was bedeutet denn "freeze all"?

LG

3

Das alle Eizellen eingefroren werden und kein TF im Zyklus der Stimulation stattfindet.

weitere Kommentare laden