Künstlicher oder natürlicher Zyklus bei Kryko

Hallo zusammen. Dies ist mein erster Beitrag hier. War immer nur stille Mitleserin 😃

Haben im März 21 mit unseren ersten künstlichen Befruchtung ICSI angefangen. Mein Mann ist 34 und ich bin 32 ☺️

Ich hatte gestern 17.5 meine Punktion. Es konnten 17 Eizellen entnommen werden. Heute kam der Anruf aus dem Labor das 13 davon befruchtet werden konnten. Diese wurden jetzt alle eingefroren, da mein Arzt meine es sei besser wenn wir es im künstlichen oder natürlichen Zyklus machen anstatt es nach 3-5 Tage wieder zurück zu setzen also der Transfer weil wir soviele Eizellen gewonnen haben. Habt ihr damit auch Erfahrungen gemacht? Könnt ihr mir was zu den Kosten sagen da ja die Krankenkasse dies Kryko etc. nicht bezahlt. Würde mich über Antworten und einen Austausch freuen.

Vlg Steffi

1

Hallo Steffi,

Da ich in der Schweiz lebe, kann ich Dir zu den Kosten leider garnichts sagen..
bezüglich frisch oder kryo gibt es diverse Meinungen - laut meiner KiWu macht das wohl keinen Unterschied. aber es kommt auch drauf an weshalb er das empfiehlt..

ich habe eine erfolgreiche ICSI im Frischzyklus hinter mir (er ist 2.5 Jahre alt und sehr frech) und bin gerade dabei das Geschwisterprojekt anzugehen (aktuell Transfer +6 mit einer Kryo Blastozyste - und am waaarten ;-))

Ich bin mir sicher, das Dein Arzt weiss was er tut und für dich die passende Variante aussucht - also nicht so viel grübeln ;-)

LG anika

2

Hallo, also das hab ich ja noch nie gehört, dass die Klinik die Eizellen generell gleich einfriert.
Das macht man nur wenn es Probleme bei der Frau gibt wie Überstimulation oder wie bei mir Flüssigkeit in der Gebärmutter.

Hattest du sowas?

Da haben sie dich ja schön über den Tisch gezogen.
Der Behandlungsplan wird ja auch immer mit Transfer berechnet unf 17 punktierte Eizellen ist jetzt nicht soooo viel, schon viel aber super.

Also das hätte ich nicht geduldet

Zu deiner Frage: habt ihr vorher über Kryo und Kosten gesprochen in deiner Kiwu-Klinik?
Also bei mir ist es egal, ob Frischversuch oder Kryo, wir zahlen immer dasselbe, aber in vielen Kliniken ist das nicht so.

Bekommt ihr einen Zuschuss vom Land?

6

Okay gut danke für deine liebe Antwort. Nein über dieses haben wir nicht gesprochen. In unserem Unterlagen stand es drinnen. Diese wurde erst gestern nach der Punktion entschieden. Hatte danach ein Gespräch mit meinem behandelnden Arzt. Ich habe eine Überstimmulation und vergrößerte Eierstöcke deswegen wurde das gemacht. Nur über die Kosten bin ich mir nicht ganz bewusst 🙈🙉 nein einen Zuschuss bekommen wir nicht.

3

Bei mir wurden im 2. Versuch 20 Eizellen gewonnen, davon waren 15 reif und 13 konnten befruchtet werden. Aufgrund der Anzahl der Eizellen und der Blutwerte wurde alles eingefroren. Finde ich bei dir also auch nicht ungewöhnlich. Meine Klinik hat alle bis Tag 5 kultiviert und dann Blastos eingefroren, das macht aber sicher nicht jede Klinik. Der Kryo Zyklus hat bei mir ca. 500€ gekostet. Ohne die Kryokonservierung, aber die Kosten hättet ihr bei der Anzahl an Eizellen ja sowieso. Meine Klinik macht nur künstliche Kryos. Das ist besser planbar und ich glaube je nachdem auch günstiger (wenn es gut läuft brauchst du nur 1x Ultraschall und Blutwerte) aber wenn es klappt muss man halt die Medikamente bis zur 12. Woche nehmen.

4

Hallo Kataline. Vielen lieben Dank für deine liebe Antwort. Ja ich werde es versuchen net so viel darüber nach zu denken 😀🙈🙉
Dir wünsche ich alles Gute 🍀 und das du bald positiv testen kannst. Es freut immer wieder positive Erfahrungen zu lesen und sich dann zu hören 😘

10

Danke dir 😘 Bei mir hat die Kryo geklappt, bin schon in der 11. SSW ☺️ kann deswegen auch nichts negative über die Kryo sagen. Klar hat es mich genervt dass im Frischversuch kein Transfer gemacht werden konnte, aber nachdem es jetzt geklappt hat beschwer ich mich nicht 😉

weitere Kommentare laden
5

Huhu ☺️ Ich hatte im Januar meine erste ICSi und die punktion. Bei mir wurden 31 Eizelllen entnommen wovon 12 befruchtet werden konnten. Mir wurde auch empfohlen sie alle einzufrieren. Weil es so viele waren. Von einer überstimmu wurde nichts gesagt... gehe aber mal davon aus. Ich hatte jetzt unseren 4. Transfer. Wir haben fürs auftauen und einsetzen immer 200 eur bezahlt + auslösesprize und progesteron 80 eur pro zyklus. Wenn dieser TF nicht klappt dann müssen wir die nächste Punktion machen. Wir haben das Glück das unsere Krankenkasse 3x 100 prozent übernimmt. Lg

7

Vielen lieben Dank für deine Antwort. Okay von den Kosten her geht das ja noch. Ich habe im Internet gelesen 🙈🤣 man sollte net so viel googeln das es pro Eizelle 400 Euro kostet zum eingefrieren 😅 das wäre ja in meinem Fall über 4000€ da is mir schon ein wenig Angst und Bange 😦 das es Medikamente auftauen etc. Kostet ist ja alles okay aber das eingefrieren oh man bin gespannt was mein Arzt morgen sagt

8

Ich meine ist natürlich von klinik zu klinik unterschiedlich. Wenn du jetzt zb 3 auftaust und du dir zb aber nur 1 einsetzen lässt aber die anderen auch gut aussehen müssen die wieder eingefroren werden. Da berechnen die bei uns 350 euro. Aber wir hatten es nur 1x mit dem wieder einfrieren.

weiteren Kommentar laden
11

Hallo Steffi,

vielleicht hat sich deine Frage ja schon erledigt, aber was du noch bedenken solltest, dass du im künstlichen Zyklus einen Großteil der Medis (wenn es denn mit der ss klappt) selbst zahlen musst, zumindest ist es bei mir so. Bin jetzt in der 9. Ssw nach künstlichem Kryozyklus und muss noch bis zum Ende der 12. Ssw täglich Prolutex spritzen. Das sind ca. 70 Euro pro Woche, da kommt einiges zusammen! Falls du die Wahl hast, würde ich es immer im natürlichen Zyklus machen, soweit ich weiß, braucht man es da nicht. Ich wurde leider schlecht bis gar nicht aufgekärt#aerger

Viel Erfolg dir :-)

13

Wow das ist krass. Also nur die Spritzen bis zur 12. Woche oder auch die anderen beiden Tabletten weiter hin nehmen. Ich habe verschrieben bekommen: Estradiol dann kommt Utrogest & Prolutex ( Sptritzen ) dazu. Hab für alles jetzt 301€ ausgegeben Spitzen sind es 21 Stück Utrogest ne große Packung und Estradiol 2 kleine mit 30 Stück drinnen bekommen. Danke für die lieben Worte und für deine Antwort. Bin schon so gespannt wenn alles klappt bekomm ich Mitte Juni meine Eisbären zurück gesetzt ❤️❤️❤️

15

Das ist aber komisch, ich hab die Medikamente ab nachgewiesener Schwangerschaft auf ein Kassenrezept bekommen, sogar zuzahlungsfrei. Bis zum Test musste ich auch selbst zahlen, dann hieß es erst sie könnten nur Utrogest als Kassenrezept geben aber schließlich gibg beides 🤷🏻‍♀️

weiteren Kommentar laden
18

Statistisch gesehen gibt es so gut wie keinen Unterschied bei den Erfolgschancen. Ich hatte bisher 3 künstliche Kryo-Zyklen, alle erfolglos. Der Vorteil war für mich immer die zeitliche Flexibilität. Aber ich würde es demnächst auch lieber im natürlichen Zyklus versuchen. Meine bisherige Kiwu-Klinik macht den natürlichen Zyklus eher ungern, sobald er auch nur ein kleines bisschen unregelmäßig ist. Viel Glück