Kryotransfer Geschwisterchen nach Erfolg in 1. ICSI

Nachdem unsere 1. ICSI 2020 erfolgreich war, wollen wir im Herbst mit der Planung fürs Geschwisterchen beginnen. Wir haben 10 befruchtete Eizellen eingefroren, davon eine Blasto.
Wird denn von den Krankenkassen der Kryotransfer fürs Geschwisterchen auch bezahlt? Eigentlich bekommt man ja nach Kind 1 fürs Geschwisterchen 3 neue Versuche, aber gilt das auch für Kryo? Oder zählen für die Kryo die beiden Restversuche vom ersten Mal? Ich hatte bei meiner KK angerufen, hatte aber leider den Eindruck dass die Dame nicht so viel Plan hatte.

Und hat jemand ähnliche Erfahrungen und wurde beim Geschwisterchen gleich wieder beim ersten mal schwanger??

1

Hallo,
Die Kryos müsst ihr selbst bezahlen, wenn ihr gesetzlich versichert seid. Wenn du Glück hast klappt es wieder schnell, es kann aber auch länger dauern. Falls ihr dann noch Versuche benötigt müsst ihr Icsi/Ivf wieder bei der KK beantragen.

Bei uns klappt es leider wie beim ersten Mal auch, nicht sofort. Wir starten bald den 5. Transfer fürs Geschwisterchen.

LG

2

Huhu,

Daumen sind gedrückt 🍀

Kryo wird grundsätzlich nicht von der KK übernommen, höchstens aus Kulanz.

Wenn ihr neu mit ICSI anfangen würdet, hättet ihr wieder 3 Versuche.

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Hallo,
Bei uns wurde der Kryo-Versuch auch nicht übernommen. Eine erneute ICSI wäre bezahlt worden.
Wir hatten das große Glück, dass die ICSI, sowie der erste Kryo-Versuch knapp 3 Jahre später gleich positiv war.

Viele Erfolg und Lg
Izzy

4

Das ist ja eigentlich total doof 🙈
Dann hoff ich mal, dass wir auch so viel Glück wie ihr haben werden und auch der erste kryoversich positiv ist. Im August haben wir das Gespräch in der Kiwu 😊 hoffe, dass wir dann im September /Oktober gleich starten können.
Darf ich dich fragen, was bei euch der kryo Transfer gekostet hat? Haben alle Eizellen die aufgetaut wurden es überstanden?

7

Alles in allem hat es so ca. um die 600€ gekostet. Es wurden 2 Eizellen aufgetaut und eingesetzt. Ich bin jetzt mit einem Baby schwanger in der 17.Woche. Ich bin sehr froh, dass ich keine neue ICSI machen musste, da es ja doch erheblich viele Medikamente sind.

5

Kryo wird grundsätzlich erstmal nicht bezahlt.

Meine Kk hat auf Nachfrage und gefühlt 1000 Erklärungen 50% übernommen, das aber als 1 Versuch gerechnet. Da wir die Kosten aber erst im Nachgang einreichen mussten, hab ich einfach abgewartet was passiert ... Wäre es negativ gewesen, hätte ich es nicht eingereicht.
Es war positiv, leider mit FG, aber sie haben den Versuch mit Attest von der kiwu dann gutgeschrieben.

Ich würde daher tatsächlich einfach mal anfragen. Fragen kostet nichts ... aber es ist selten! Mein Arzt sagte, dass hat er noch nie gehört 😅🤷‍♀️

8

Das tut mir leid, dass es eine FG war.
Ja da hast du recht. Fragen kostet nichts. Ich hatte wie oben geschrieben schon mal bei der Dame auf der KK angerufen die für mich zuständig ist und genau erklärt um was es geht und sie meint gleich, ja klar drei Versuche werden übernommen. Aber ich hatte eben das Gefühl, dass sie eigentlich keinen Plan hatte was sie da zusagt.

6

Hey, meine KK hat nichts dazu gegeben, aber ich habe das auch nie beantragt.

Bei uns hat es mit der einen eingefroren Blastozyste geklappt die nach der erfolgreichen ICSI übrig blieb.

Wir haben einen geringen Abstand zwischen den Kindern, so wie auch ihr ihn haben werdet wenn es hoffentlich gleich klappt. Daumen sind gedrückt.

Liebe Grüße

9

Ui das ist ja toll. So wünsche ich mir das auch. ✊🏻
Unser kleiner kam Ende Oktober 20 zur Welt und ist dann knapp ein Jahr alt, sollte es gleich klappen. Der Abstand wäre also um die 20 Monate. Im April hatte ich das erste Mal wieder meine mens und bis jetzt sehr zuverlässig, wie auch schon vor der SS.

10

Das wünsche ich euch sehr.

Meine Beiden sind 18 Monate auseinander (Juni 19 und Dezember 20). Ich hatte 6 normale Zyklen als wir gestartet haben. Wichtig war nur, dass ich abgestillt hatte.

Auch wenn es manchmal nicht so leicht ist mit zwei so kleinen Mäusen, aber ich würde es immer wieder so machen.