Enttäuschung blastokultur?

Hallo ihr Lieben,
Ich bin schon jahrelang Stille mitleserin (kiwu seit 2015, 4 icis, 3Tf, alle negativ). Und ich muss sagen, ihr habt ein Wissen, welches schon an die Ärzte heranreicht. Mir brennt eine Frage auf der Seele und ich glaube von euch mehr Hilfe zu bekommen als von meiner kiwu Klinik.
Ich habe bei der 4. Icsi das erste mal eine Blastokultur bekommen. Ich habe mich davor nicht viel damit auseinander setzten können, weil ich davor nur Tag3 TF hatte und im Leben nicht damit gerechnet hab. Jedenfalls 18 Punktiert, 11 befruchtet und 2 Blastos an Tag 5. Und nochmal 2 an Tag 6. Man sagt ja man erhöht die SS-Wahrscheinlichkeit um 7 Prozent, aber macht es das wett, dass die besagten 60-70 Prozent ihr Wachstum einstellen. Sie also ihr Chance verlieren, ggf. In der Gebärmutter zu überleben. Denn wenn man hier im Forum fragen würde, sind bestimmt fast genauso viele Frauen mit Tag 3 Mehrzellern als auch mit Blastos schwanger geworden.
Natürlich ist das jetzt auch der Frust, dass der blastotransfer nicht geklappt hat. Und ausserdem möchte ich auch niemanden kritisieren, der auf blastokulturen schwört.
Habt ihr euch auch schonmal solche Gedanken gemacht und was waren eure Argumente wieder eine Blastokultur zu nehmen? Ich frage mich was ich beim nächsten mal anders machen würde.
Lieben Dank euch schonmal für eure Hilfe.
Eure Burbia

1

Hallo Burbia,

sie gehen ja davon aus, dass die, die nicht nur Blasto werden, es eh nicht schaffen. Auch Ärzte reden einfach mal irgendwas. Das ist dann die emotionale Botschaft sozusagen, ohne wissenschaftlichen Beleg. Also Sätze wie : " Sie fühlen sich im Körper wohler, da gehören sie hin!"

2

nicht ZUR Blasto...

3

Man kann mit allem schwanger werden, darum geht es nicht. Die Blastokultur macht Sinn, wenn mehrere befruchtere EZ zur Verfügung stehen - um die besten zu transferieren. Sonst würde man iwas nehmen, transferieren, den Rest einfrieren, und so weiter machen. Mit Blasto kann man schon im Voraus einiges aussortieren, und sich dann TF sowie Einfrieren sparen. Manche möchten selbst bei 1EZ unbedingt sehen, ob es zur Blasto schafft...kann man natürlich machen, kostet viel mehr, und wenn es selbst Morulla oder Mehrzeller an Tag5 ist, wird es trotzdem transferiert...

9

Das sind dann schlechte Kliniken wohlgemerkt keiner meiner beiden Kliniken würde mehrzeller an Tag 5 transferieren. Vll eine Morulla bei Ü40. Und die meisten bleiben Tag 4 auf Tag 5 stehen. Es sin generell Tag 3-5 die Typischen stehen Tag Tage. Die besten bis Tag 3 sind bei mir da immer stehen geblieben bis jetzt. Ausser bei der Letzten Icsi die haben es als Schlusslicht doch noch geschafft, das sie eingefroren werden.

11

Das heißt die verwerfen ein Embryo obwohl es nicht stehen geblieben ist? Und geben ihm keine Chance?

weitere Kommentare laden
4

Hallo Burbia,
also so ein Erstgespräch in einer KiWu Klinik mit einigen Tipps und Aufklärungsarbeit könnten die meisten hier wohl leisten😩

Zu deiner interessanten Frage, die so einfach gar nicht zu beantworten ist. Es gibt einigen Kliniken, die überhaupt nicht mit Blastos arbeiten und auch die erzielen selbstverständlich Schwangerschaften und sind auch fest davon überzeugt, dass sie in ihrem natürlichen Schutzraum am besten aufgehoben sind. Ich hatte zwei Tfs an Tag drei, negativ.
Schaut man sich andere Länder an, lachen die über unser deutsches Emryonen Schutzgesetz. Dort werden alle in die Blastokultur geschickt, eben mit dem Hintergrundwissen, dass es niemals alle schaffen und wer es nicht bis zur Blasto schafft, der hätte es auch nicht in der Gebärmutter geschafft. Schwierig! Aaaaber diese Länder erzielen nachweislich eine schnellere Schwangerschaft!
Ich hatte insgesamt vier Blastos, TF eins mit zwei Blastos, negativ. TF zwei mit einer Blasto, positiv. Eine Blasto im Froster.

Demnach steht es bei mir Unentschieden zwischen Mehrzellern und Blastos🤷🏼‍♀️

Gib nicht auf!!!
Alles Gute für dich 🌻

5

Guten Morgen,
Ich wollte eigentlich auch auf blastos gehen, da ich aber "nur" zwei Zellen hatte war ich mit TF am Tag 3 einverstanden. Das sie schon eine morulla war zeigt mit das sie es locker zur blasto geschafft hätte.
Sollte ich wieder erwarten nochmal vor der Entscheidung stehen würde ich wenn möglich wieder auf blastos hoffen aber bei wenig Ausbeute mich wieder für Tag 3 entscheiden.
LG
Cindy

6
Thumbnail Zoom

Hallo!
Ich fand diese Grafiken aus der kleinen Broschüre KiWu Darmstadt sehr hilfreich.
Hier siehst du die Entwicklungsraten an Tag 5 (nicht Morula, Morula, frühe Blasto, volle Blasto, expandiert Blasto).

7
Thumbnail Zoom

Und hier die Schwangerschaftsrate nach Alter und transferiertem Embryo.

Ich finde das so aufgeschlüsselt aussagekräftiger als generalisierte Prozente.
Selbstverständlich bleiben die individuellen Voraussetzungen (außer dem Alter der Frau) auch hier unberücksichtigt.

Viele liebe Grüße und viel Erfolg! 🍀🍀🍀

8

Bei uns in Österreich wird nur noch Blastokultur gemacht ausser bei wenigen Ausnahmen.

Woher hast du das mit den 7%? Das stimmt überhaupt nicht im Schnitt sind es 20% mit einer 4Aa Blasto hat man sogar fast 60% Chancen.

Ich hatte bis jetzt 3 Einnistungen von 5 Versuchen. Wovon 1 Versuch fast nicht mitgezählt werden darf.

Bei dir muss man leider sagen, ist die Embryonen Entwicklung leider nicht so gut. Tag 6 Blastos haben verringerte Chancen. Ich würde mal den ganzen auf den Grund gehen warum das so ist. Was ist mit den Restlichen Embryonen passiert aus Icsi 1-3?

10

Ich hatte insgesamt 5 transfere da war von 2 Zeller bis blasto alles dabei. Eunmnal sogar 2 super blastos aber negetaiv.
Ich würde und hab immer meinem Arzt in der Hinsicht vertraut, nicht zwingend auf blasto setzen.
Meine Tochter entstand aus dem 1. Transfer mit zwei 4 zellern, die lt. Ärztin nicht die beste Qualität hatte.
1x hatte ich eine biochemische SS.
Und beim letztes transfer war es eine blasto und ein eine Zelle die sich trotz Tag 5 noch nicht bis zur blasto entwickelt hatte. Beides aber gute Qualität
Eine davon hat sich eingenistet, leider Stille Geburt in der 17 ssw, aufgrund einer Fehlbildung.

12

Hi liebes,

also es schaffen immer nur 60-70% zur blasto und damit zu nem einnistungsfähigen Stadium. Dabei sollte es egal sein ob sie in dir drin sind oder noch im Labor. Klar kann es sein das es in dir drin vlt. eine mehr zur blasto schafft aber davon auszu gehen das du deinen Embryonen durch die blastokultur die chance genommen hast ist wissenschaftlich völlig unbegründet. Ich würde es eher so sehen das du dir evtl. viele weitere negative Versuche ersparst wenn du auf blastos setzt, da es so normal ist das ein Großteil an Tag 3 stehen bleiben da da erst das Ebryonal Genom eingeschaltet wird. Bei einem auffälligen Genom ist es für die Weiterentwicklung völlig egal wo der Embryo ist. Du brauchst die also gar kein schlechtes gewissen machen. Ich bin fest überzeugt das jedes Tag 3 TF Kind auch eine blasto im Labor geworden wäre.

Hast du diesmal 2 blastos genommen? Wenn ja würde ich vlt. mal eine ausprobieren da die sich auch gegenseitig behindern können. Ansonsten hast du schon irgendwelche Untersuchungen zu Immunologie oder gerinnung machen lassen?

Liebe Grüße ich drücke dir fest die Daumen für den nächsten versuch 🍀🍀🍀

24
Thumbnail Zoom

Der erste Satz ist so aber leider nicht richtig, es ist eher anders herum, dass sich um die 70% der befruchteten Eizellen eben nicht bis zur Blasto entwickeln. Je nach Alter und Voraussetzungen natürlich mehr oder weniger.

26

Da steht 20-30 entwickeln sich zur blasto.. Ist doch richtig oder?
LG burbia

weitere Kommentare laden
13

Hey,

Wir haben bisher auf Blastos gesetzt. Nach einer IVF mit einem frischtransfer und zwei kryos haben wir die Klinik gewechselt und haben und gefragt, ob wir den Weg weiter gehen.
Unsere neue Klinik hat in unserem Fall klar dazu geraten. Das Eizellenwachstum ist bei mir verzögert. In der Blastokultur kann so leichter herausgefiltert werden welche die größere Chance haben. Aus 4 die in die Blasto Kultur gegangen sind, haben wir 2 super Blastos und eine leicht verzögerte. Über den Ausgang kann ich noch nicht berichten, hab erst am Mittwoch BT.
Für uns ist das der richtige Weg, sollte aber jeder individuell für sich entscheiden. 😊