Schmerzen nach der Punktion

Hallo,

Ich hatte ja am Freitag meine Punktion. Morgen soll der Transfer stattfinden.
Ich habe immer noch Schmerzen im Bereich der Eierstöcke. Vor allem wenn die Blase voll ist oder beim Niesen. Die Schmerzen erinnern mich sehr an die nach dem Kaiserschnitt vor 2 Jahren (nur nicht ganz so stark).
Ist das so normal oder deutet das schon auf eine Überstimulation hin?
Hab mich übers Wochenende gut geschont, ab und zu gekühlt (wobei davon durch den Speck wahrscheinlich nicht viel angekommen ist), 3,5-4 Liter getrunken, mehr Eiweiß gegessen.

Danke für eure Erfahrungen!
Liebe Grüße

1

Hatte auch schmerzen aber hatte trotzdem Transfer . Ging dann irgendwann zurück

2

Ich denke auch, dass das ganz normal ist. Zumindest erkenn ich mich darin auch wieder. Hinsetzen und aufstehen zwickt auch noch sehr und mich erinnert das an "Mittelschmerz deluxe" 😄.

6

Ja genau, Hinsetzen und Aufstehen sind auch fies!
Das Wort Mittelschmerz hab ich hier im Forum zum ersten Mal gelesen. Kenne das Phänomen gar nicht. *Glückspilz*

8

Ah ok, ja, vermutlich verwundert mich daher der Schmerz nicht. Dass schmerzhafte Urinieren ist bei mir DAS Zeichen für den Eisprung.

Es ist wohl die Flüssigkeit, die in den Follikeln war (nicht alles wieder abgesaugt) und ein wenig Blut, also freie Flüssigkeit im Bauchraum und das reizt das Bauchfell und das umliegende Gewebe. Zudem noch die großen Eierstöcke und schwups wundert man sich nicht mehr, dass das zwickt und zwackt.

3

Mir ging's genauso. Danach viel getrunken, Paracetamol gegen die Schmerzen genommen, Eiweißreich gegessen. Mein Bauch sah aus wie im 6. Monat bis PU+3/PU+4

Mein Transfer fand an PU+5 statt.
Bin mittlerweile bei PU+10 und jeder Toilettengang bereitet mir weiterhin Freude 🙈

7

Du hast an PU+10 noch Schmerzen? 😳 Du Arme! Hoffentlich wird das belohnt!

13
Thumbnail Zoom

Ja,ich vermute, dass es durch das HCG kommt.
Wenn es dafür dieses Mal gut ausgeht, nehme ich das alles gerne in Kauf 🙏

weitere Kommentare laden
4

Die Schmerzen sind leider total normal und können sich noch etwas hinziehen. Meine PU war am Donnerstag und ich kühle quasi nonstop meinen Unterbauch. Dadurch werden die Eierstöcke nicht so doll durchblutet und somit am Weiterarbeiten gehindert.
Eine Überstimulation haben wir alle, durch die vielen Eizellen ;-) Ob es ein OHSS ist, kann dir nur ein Arzt sagen.
Ich trinke zusätzlich zu den 2,5-3 Litern noch 2 Eiweißshakes mehr. Mehr trinken kann und darf ich nicht, das packen die Nieren dann nicht. Das ist quasi kontraproduktiv. Das ist aber vom Körpergewicht abhängig, soweit ich weiß.
Das mit der Blase kann ich unterschreiben. Auch beim Wasserlassen, gell? Es ist wirklich unangenehm... Bei der letzten PU ging es bei mir eine Woche, bis die Schmerzen weg waren. Zwei Wochen, bis der Bauch weg und die Eierstöcke abgeschwollen waren. Allerdings hatte ich da auch keinen Transfer, weil Nullbefruchtung. Aktuell hoffen wir ja, dass unsere Krümel das WE überlebt haben und wir am Dienstag einen Bauchkrümel zurückbekommen.
Wir brauchen glaub alle einfach mehr Geduld als verfügbar ist #rofl

5

Danke euch allen für die Antworten!

Ja genau, auch beim Pinkeln. Und die Blase ist durchs viele Trinken ja leider quasi dauervoll 🙈

Dann bin ich ja beruhigt. Bin eigentlich kein Hypochonder oder so, hatte aber gerade plötzlich Angst, dass der Transfer deswegen abgesagt werden könnte. Beim ersten Mal ist man ja doch schnell beunruhigt.
Vielleicht hole ich mir morgen doch so Proteinshakes. Hast du ne Empfehlung?

10

Kannst dir auch eeas holen . Die trinken sich leichter :)

weitere Kommentare laden
9

Ich habe auch noch leichte Schmerzen, aber heute ist es etwas besser als gestern.

Ich drücke dir die Daumen für morgen! 😍😍😍