Wer hat ICSI im Ausland machen lassen?

Hallo,
Ich habe schon wegen Kosten geschrieben, danke für eure zahlreichen Antworten.
Nun ist es so, dass wir hier in D und die um die 6000 Euro nicht leisten/bwz einmal leisten können.
Ich habe jetzt in Prag geschaut. Ist schon günstiger.
Ich komme aus Ungarn und dann habe ich auch da geschaut, da ist es ja noch günstiger!!!!
Wie oft musstet ihr hin?
Ich werde da morgen anrufen.
Hauen meine Gedanken so hin, dass ich Befunde hinschicke, zum erstgespräch hinfahre, Medikamente einlöse und dann hier weitere US und so machen lasse und hinschicke und wenn ok, dann fahre ich zum Punktion hin und bleibe 3-5 Tage, bis was zurückkommt.
Das könnte man eigentlich gut Takten und in Budapest könnte ich auch bei meinem Bruder übernachten. Hätte nur die Fahrtkosten mit Mitfahrgelegenheit pro fahrt 80 Euro.
Auf der Internetseite habe ich gefunden ICSI packet 1700 Euro. Bin gespannt, was noch dazu kommt.

1

Hallo panni,

also wenn deine Frauenärztin mitspielt, meine wollte nicht und ich habe mir eine andere gesucht, muss ich nur zur PU und zum Transfer.

Budapest klingt doch gut mit deinem Bruder... und ich aus meiner Sicht muss sagen ich bin sehr zufrieden mit dem Ausland. In Deutschland wurde mir viel "verkauft". Also die Rechnung aus Deutschland war so frech, 9000 Euro ohne Medis, ohne Narkose, ohne Kryo und dann auch total übetrieben mit 1000x Blutabnehmen etc. Das hat in Dänemark keiner gemacht und deren Ergolgsraten sind ja auch besser als in Deutschland.

Also mach das unbendingt. Lief auch alles unbürokratisch und digital, via E-Mail bzw. Skype. Nicht diese doofe Zettelwirtschaft.

Lg
Dot