Kiwu-Klinik, welches Verfahren? Tipps?

Thumbnail Zoom

Hallo liebe Hibblerinnen,

wir haben nächsten zyklus einen Termin und wir wollen besprechen welches Verfahren wir machen sollen. Ich weiss dass als erstes die IUI meistens gemacht wird, bei paaren die eine primäre Sterilität haben. Die Spermien meines Mannes sind laut Spermiogramm sehr gut. Das Problem liegt wohl bei mir.
Die Test von heute morgen waren negativ..

Habt ihr Tipps für mich? Wäre die IUI Zeitverschwendung?

LG

1

Hallo,

wenn das Spermiogramm gut oder nur leicht eingeschränkt ist, macht eine IUI durchaus Sinn🙂.
Was ich vorab aber unbedingt noch abklären würde, ist ein Hormonstatus sowie die Durchgängigkeit der EL. Würde ich aber auch bereits im unterstützten Zyklus (GVnP) empfehlen. Denn oft macht man 6 - 8 solcher Zyklen bzw. IUI und die wären ja dann unnötig, wenn die EL verschlossen wären.

Viel Erfolg! 🍀

2

Hallo liebes, danke für deine Antwort.
Eine Bauch- und Gebärmutterspiegelung mit eileiterdurchlässigkeitsprüfung hab ich schon hinter mir. Keine Auffälligkeiten.
Hormonstatus bei uns beiden war auch ok. Meine Schilddrüse musste nur angepasst werden, aber das ist schon lange her. Die ist mittlerweile bei 1.
Hmmm weiss nicht ob wir noch irgendwas machen sollten? 😐😐

Bin nicht so der Freund von Kliniken aber uns bleibt nichts anderes mehr übrig und allmählich merke ich, dass ich nicht mehr kann und depressiv werde.

4

wird die Schilddrüse immer mal kontrolliert?

Ich kann dir nur empfehlen, dir eine Gruppe zu suchen, in der über das Thema gesprochen wird oder eben Gespräche mit nur euch als Paar. Viele größere Städte bieten das an und es tut gut, über seine Probleme zu sprechen (nicht immer nur zu schreiben). Ich hab das gemacht und war so happy darüber, dass ich regelmäßig bei den Gruppen-Meetings war.
Vielleicht wär das was für euch?!

weitere Kommentare laden
3

Als Zeitverschwendung empfinden es viele im Nachhinein, wenn nach den IUIs etwas rauskommt, warum eine IUI nicht zum Erfolg geführt hätte.

Letztendlich werden aber durchaus Frauen mit IUIs schwanger, nur braucht es meistens mindestens 6 Versuche. Aber probieren kann man es, wenn man jung genug ist und keinen Zeitdruck hat. Ich hab es mit 34 auch 3x versucht, wir sind dann aber vorsichtshalber auf ICSI umgestiegen. In der Wartezeit auf die 1. ICSI hab ich das Mikrobiom checken lassen, alles voller Keime. Letztendlich hätte sich da gar nichts eingenistet. Solche Untersuchungen macht man leider meist erst im Laufe der Zeit.

Eine Eileiterdurchlässigkeit würde ich an deiner Stelle auch mal angehen, falls das noch nicht erfolgt ist.

Man kann ja anschließend ein paar IUIs machen und dann ggf auf IVF/ICSI umsteigen.

5

Hallo Blondie,

genau das ist es was ich meine. Ich habe im forum schon oft gelesen, dass das meistens nicht klappt und erst im Nachhinein geguckt wird woran es scheitert.

Bauch und gebärmutterspiegelung mit eileiterdurchlässigkeitsprüfung hab ich schon hinter mir. Spermiogramm war auch super.

Das mit dem mikrobiom ist mir neu. Wo muss ich dahin? Und kann der darm wirklich soviel Auswirkungen haben?

Lg

7

Du kannst, wenn du sehr hartnäckig bist, auch viele Untersuchungen vor der ersten IUI machen. Die Frage ist, wie der Arzt dahintersteht und das supportet.

Das Mikrobiom (Bakterienmilieu) wird in einer GMSH-Biopsie untersucht. Man entnimmt Gebärmutterschleimhaut (nahezu/komplett schmerzfrei) und schickt sie an ein Labor. Dort werden das Biopsat kultiviert und somit rausgefunden, welche Bakterien in der Gebärmutter dominieren. Für eine erfolgreiche Einnistung sollten die Milchsäurebakterien >90% des Mikrobioms ausmachen. Ist es weniger oder/und dominieren eher schlechte Bakterien das Milieu, kann es zu Problemen bei der Einnistung kommen.
Die Biopsie kann man in einer KiWu-Klinik machen, ansonsten auch in einer Frauenklinik.
Wenn man eine Biopsie machen lässt, sollte man Killer- und Plasmazellen am besten gleich mittesten lassen. Killerzellen zeigen wir stark das Immunsystem ist. Ist das zu stark, wird ggf der Embryo abgestoßen, weil fremdartiges Gewebe. Eine erhöhte Anzahl von Plasmazellen sprechen für eine Entzündung. Diese kann man auch mit Antibiotika behandeln.

weitere Kommentare laden
9

Hallo Babyblue,

Bei einem guten Spermiogramm ist IUI eine gute Möglichkeit. Ob es gleich bei der 1. IUI klappt...🤷🏼‍♀️ Ist möglich, aber sei bitte nicht zu enttäuscht, wenn es nicht so ist. 🙂

Du schreibst oben:

>>Hier im Forum zu stöbern bringt zwar viele Infos und Austausch, aber wenn ich dann lese, was denkt ihr über ein fünftes Kind, wenn man selbst nicht mal eines hat, zieht mich das runter.<<

Ich kann verstehen, dass dich das runter zieht. Mir persönlich erging es bei dem Beitrag im ersten Moment ähnlich. Letztendlich ist aber jeder Kinderwunsch ein Kinderwunsch. Ich bin ICSI Kandidatin und könnte theoretisch nun auch denken "Ach herrje....ihr Mann hat ein gutes Spermiogramm und sie machen ne IUI." Verstehst du was ich meine? 🙂
Jeder hier hat sein eigenes Päckchen zu tragen.

Ich kann dir nur raten über solche Beiträge dann hinweg zu scrollen und keine Energie darauf zu verschwenden 🙂

Es gehören so viele Faktoren dazu um ein Kind zu bekommen. Wir sind ICSI Kandidaten, weil das SG meines Mannes schlecht ist.
Trotzdem war ich schon auf natürlichem Wege schwanger 🤷🏼‍♀️
Nun kam vor der 5. ICSI raus, dass bei mir was nicht richtig läuft.

Versuch dir klar zu machen, dass weder dich noch deinen Mann eine Schuld trifft. Es hat sich niemand seinen Körper ausgesucht und die Lage ist nun mal durch die Natur so.

Zum Glück gibt es aber heutzutage medizinische Möglichkeiten 👍

Alles Gute für eure IUI 🍀☺️

10

Babyblue, darf ich fragen wie alt du bist?

12

Hallo Regenbogen,

Danke für deinen Beitrag. Ja, natürlich jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Ich habe den Beitrag auch nicht gelesen und es ist mir auch bewusst das solche Gefühle nicht in Ordnung sind. Ich mag da ehrlich gesagt auch nicht näher drauf eingehen.

Ich bin 30 Jahre alt und es wäre falls es mal klappen sollte, unser erstes Kind werden.
Ist es bei euch die erste ICSI?

Lg

weitere Kommentare laden
17

Huhu,

stimmt nicht ganz, meistens fängt man mit GVNP an, wenn alles soweit in Ordnung ist (SG gut, Eileiter durchlässig).

IUI halte ich auch eher für Zeitverschwendung. Falls ihr die direkt oder nach GVNP machen möchtet, nicht zu lange damit aufhalten, max. 3 Stück. Kann man aber auch auslassen und direkt von GVNP zu IVF übergehen.

Ich hatte erst 6 GVNP-Zyklen, dann 5 IUI, alles erfolglos.

Schwanger war ich erst durch die 1. IVF, ging leider nicht gut aus, das ist wieder ein anderes Thema. Bin aber auch ein ungewöhnlich schwieriger Fall.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

20

Hallo Luthien,

ich denke auch das eine iui bei uns nicht viel bringt. Die Spermiogramme waren halt echt gut und ob das jetzt die Lösung ist bezweifle ich. Ich tendiere zur ivf. Mein Mann ist leider privat versichert deshalb wird es wohl kostspielig.. Aber so ist das eben.

22

Ja, das ist kostentechnisch leider ungünstig😞

18

Hallo Babyblue,
bei uns (idiopathische Sterilität) wurde 3x GvNP mit Auslösespritze gemacht und dann direkt mit IVF weitergemacht. Dachte IUI wird nur gemacht, wenn das Sperma nicht 100%ig ok ist.
LG

21

Hallo laudica,

ich denke wir überspringen die IUI und gehen über zur ivf. :)

LG