Omegaven Infusion 2. Kind?

Hallo zusammen,

wir hibbeln jetzt im 1. Zyklus fürs 2. Kind und ich möchte vermeiden das es wieder so dramatisch läuft bzw. ich hoffe einfach das es mir diesmal besser geht.

Nach 4 frühen Abgängen wurde ich an Dr. Pfeiffer verwiesen der mit Omegaven und Predisolon geholfen hat. Im Sommer 2019 kam meine Tochter zur Welt.

Jetzt meinte meine gym ich bräuchte beim 2. kind sehr wahrscheinlich keine Infusion und Cortison da der Körper sich immunologisch nach einer Schwangerschaft neu sortieren kann und jetzt die Eizelle quasi kein Fremdkörper mehr ist.

Hat jemand sich bei der 2. Schwangerschaft die Behandlung durch Dr. Pfeiffer gespart? Mit welchem Ergebnis?

LG

1

Also ich bin auch beim Geschwisterchen bei Dr. Pfeiffer in Behandlung. Die Blutergebnisse zeigen auch, dass mein Immunsystem reagiert. Bei der 1. Schwangerschaft hatte ich keine Unterstützung von Dr. Pfeiffer.
Bisher hat es noch nicht geklappt, aber ich hatte auch noch kein TF mit Cortison und Omegaven.

2

Danke für deine Antwort! Dh bei dir hat es beim ersten ohne Infusionen geklappt und jetzt brauchst du sie doch?

Interessant, ich dachte es ginge nur anders herum.

Alles gute für dich ☘️

3

Ja beim ersten Mal hat es so funktioniert.
Aber meine Schwangerschaft war nicht ohne. Hatte Präeklampsie und das HELLP-Syndrom. Angeblich sind das auch Krankheiten, die mit einem aktiven Immunsystem zu tun habe. Ist zumindest wohl eine Theorie.

Ich würde es auf jeden Fall nochmal mit Dr. Pfeiffer besprechen.

Dir auch alles Gute #klee