Vergleich 1.und 2 Spermiogramm

Hallo ihr Lieben.
Ich würde mal gerne eure Meinung wissen. Mein Mann war am 18.5.zum Spermiogramm. Das Ergebnis war ernüchternd wie ich finde. Der Arzt war jedoch positiv gestimmt. Wir müssten einfach noch etwas "üben". Dann wird das schon werden.
Nun war mein Mann zum 2. Spermiogramm. 6 Wochen sind vergangen. In der Zeit hat er Fertilsan M eingenommen. Die Werte sind tatsächlich besser geworden. Der Arzt ist nach wie vor überzeugt das es nur eine Frage der Zeit ist bis ich schwanger bin. Hat aber auch gesagt das es quasi eine Punktlandung sein muss, da die Konzentration und sie Spermienmenge nicht so hoch ist. Die Spermien die da sind, sind aber jedoch von guter Qualität.
Wie seht ihr das?
Liebe Grüße
Puschi

1
Thumbnail Zoom

1.spermiogramm

2
Thumbnail Zoom

2.spermiogramm

3

Na, da habt ihr einen ähnlich optimistischen Arzt erwischt wie wir mit dem Urologen meines Mannes!
Also, das erste Spermiogramm ist ungefähr vergleichbar mit dem meines Mannes, O-Ton Urologe "natürlich kann man auch damit schwanger werden", O-Ton mein Gyn: "Sofort zur Kinderwunschklinik, das ist auf natürlichem Weg kaum möglich, und auch auf künstlichem Weg muss man gucken, es ist wirklich sehr eingeschränkt". In dem Fall möchte ich natürlich gern dem Urologen glauben, der Gyn hat aber tatsächlich recht. Wir versuchen es auch schon seit einiger Zeit vergeblich und gehen nun auch in eine Kinderwunschklinik.

Das zweite Spermiogramm sieht etwas besser aus! Tatsächlich! Allerdings, wenn ich ehrlich bin, auch noch weit entfernt von "gut".

Wenn ihr noch etwas Zeit habt, weil ihr noch (relativ) jung seid, würde ich es wahrscheinlich auch noch ein bisschen weiter probieren. Wenn dein Mann jetzt Vitamine nimmt und die geholfen haben, ist das ja schon super - man sagt ja, dass Spermien sogar drei Monate brauchen, um ganz erneuert zu werden, dh es ist möglich, dass seine Spermien in sechs Wochen noch besser sind!

Ich würde aber ganz ehrlich schon mal einen Termin in einer Kinderwunschklinik vereinbaren. Bis ihr den bekommt, gehen ja noch weitere Monate ins Land, in denen ihr üben könnt, aber dann habt ihr ein Ziel, und wenn es bis dahin nicht geklappt hat, werden die euch sicher gut beraten!

Hast du dich untersuchen lassen?

4

Hallo Hummelchen!
Danke für deine Antwort.
Leider sind wir nicht mehr die Jüngsten. Werde im Herbst 39 und mein Mann ist 40 geworden...
Hatte im März eine Bauchspiegelung mit Eileiterdurchgängigkeitsprüfung. Da war alles ok. Alles top.
Habe aber z. B. Noch nie einen Hormonstatus machen lassen. Meine Gyn meinte beim letzten Mal das sie nicht glaubt das es ein hormonelles Problem meinerseits ist. Da lagen auch aber noch nicht die Ergebnisse von meinem Mann vor. Am Dienstag habe ich erneut einen Termin bei ihr. Zum Gespräch.
Sehe uns ehrlich gesagt irgendwie auch mit einem Bein in der KiwuKlinik🙄
Liebe Grüße
Puschi

5

Oha. Ja. Ähnlich bei uns, ich bin nur noch ein Jahr älter als Du 😉 (Hormonstatus mache ich jetzt im nächsten Zyklus, in etwas mehr als zwei Wochen.)
Ja, Kinderwunschklinik klingt nach einem guten Plan (wir machen gerade auch einen Termin)! Vielleicht habt ihr ja Glück, und es klappt doch noch so - absagen kann man ja immer noch! -, aber dann habt ihr zumindest alles in die Wege geleitet!
Ich drück euch fest die Daumen!

weiteren Kommentar laden
7

Hallo Puschi, ja das SG ist auf jeden Fall besser geworden. Aber gut würde ich das auch nicht einschätzen. Ich würde ebenfalls einen Termin in der KiWu vereinbaren. Wenn bei dir soweit alles okey ist, kann man wahrscheinlich nur leicht nachhelfen. Der Termin in der Klinik ist nicht schlimm. Sollte es doch unerwartet zu einer künstlichen Befruchtung kommen müssen, drückt wahrscheinlich die Zeit. Liebe Grüße und alles Gute!

8

Hallo Isatis.
Danke für deine Antwort.
Ja ich glaube um die Kiwu kommen wir leider nicht rum.Wie du schon sagst... Vielleicht muss ja nur minimal nachgeholfen werden. Das wäre klasse.
Ich denke bei mir ist ansonsten alles gut. Aber ganz sicher kann man sich ja nie sein.
Liebe Grüße
Puschi