IUI zu spät? Wann denkt ihr, war ES?

Thumbnail Zoom

Ich hatte meine erste IUI im Spontanzyklus ohne Auslösespritze.

Am Donnerstag, den 24.06, ZT 13, hatte ich meinen Mittelschmerz. Am nächsten Tag hätte ich dann eine Blutuntersuchung und Ultraschall gehabt, da mein ES normalerweise erst am ZT 16 ist. Mehr wollte die Ärztin nicht an Untersuchungen.

Ich hatte im Gefühl, dass ES schon ist und so wurde nur anhand dem Blutwert LH mit 61 entschieden, dass die IUI an ZT 14 stattfindet. Das Ganze hat sich natürlich gezogen und schlussendlich habe ich erst um 13 Uhr die IUI bekommen, obwohl Mittelschmerz schon einen Tag her war. Einen Ultraschall wurde nicht mehr gemacht...

Nun bin ich ZT 26 und habe Mensschmerzen...

Meint ihr die IUI war zu spät?

Anbei noch ein Bild von meiner Tempi. Habe aber aufgehört zu messen, damit ich mich nicht verrückt mache.

ES war. Progesteron ist hoch.

Mein LH und Progesteron ist zudem immer relativ hoch... deswegen verunsichert mich auch der vermeintliche Peak an ZT 14.. man weiß ja nicht wie hoch es davor war...

1

Hi du,

ich verstehe deine Sorge, ich hab gerade das Gleiche hinter mir. Ich hatte heute die Insemination, gestern früh aber schon meinen Mittelschmerz. Mir wurde dann erklärt, dass manchmal auch der Schmerz vor dem ES sein kann, wenn der Follikel maximal groß ist und platzen „will“. Mich hat das etwas beruhigt, vielleicht hilft es dir auch. Zumal ja Mensschmerzen auch auf eine Einnistung und/oder frühe Schwangerschaft hinweisen können. Ich denk mir immer wenn die Mens noch nicht da ist, ist noch nichts verloren.

Liebe Grüße und alle verfügbaren gedrückten Daumen 🍀

4

Vielen lieben Dank! Das hilft mir auf jeden Fall!

Hoffe dir geht es gut soweit? Ich wünsch euch alles erdenklich Gute, dass es klappt!

Hat dein Arzt dann auch kein Ultraschall mehr gemacht?

Liebe Grüße

8

Er hat einen gemacht um mich zu beruhigen 😂 Und der Follikel war etwas verformt und kurz davor sich zu öffnen. Also super Timing 🍀

2

Deine Kurve ist null aussagekräftig.

Selbst wenn der ES schon war, kann es noch reichen, das Ei ist nach ES noch bis zu 12-24 h befruchtbar.

Genau wissen, wann der ES war, kann man nie.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

5

Ja, das stimmt leider...

Dankeschön!

Wünsche dir auch viel Glück 🍀

3

Hallo,
auf den Mittelschmerz und sonstige Anzeichen achte und vertraue ich nicht mehr. Ich war bisher der Meinung immer genau zu wissen wann mein Eisprung war das war nun doch nicht so in einem Monat . Zu meiner 2. IUI kann ich dir sagen das alles anders war als gedacht . An einem Freitag ZT10 war ich zum Ultraschall laut Größe des Folikels und Blutwerten sollte der Eisprung Montag sein. Am Freitag früh habe ich einen Ovus gemacht der war fett positiv ich war so sauer das wir den Zeitpunkt verpassen würden und habe dem Arzt gesagt das könnte doch alles so nicht stimmen 🙈 er sagte doch wir haben noch Zeit . Also Termin für Montag IUI Sonntag Abend auslösen . Laut Zervix und Mittelschmerz war ich hundert Prozent sicher der Eisprung war am Sonntag das Gefühl wie jeden Monat. Ich also Montag trotzdem hin zur IUI der Arzt hat nochmal einen Ultraschall gemacht und der folikel war noch nicht gesprungen also IUI gemacht und siehe da ich war mit dieser IUI schwanger . Leider hat es nicht gehalten aber es hat geklappt was ich nicht gedacht hätte weil ich überzeugt davon war den Zeitpunkt verpasst zu haben 😬. Manchmal kann man den Ärzten vertrauen 😊 drück dir die Daumen das es geklappt hat….

6

Wow, vielen lieben Dank und tut mir sehr leid für dein Verlust!

Ich bin wohl ein absoluter Kontrollmensch und brauche alles bestätigt bis ich es glaube. Aber es stimmt, man sollte echt den Fachleuten Vertrauen!

Dankeschön für deine Geschichte! Alles Liebe und Gute dir 🤗

7

Liebe Mami,

ich kann an Deiner Temperaturkurve keinen ES erkennen…
Ich war lange Zeit überzeugt davon, ganz genau meinen ES vorhersagen zu können bzw zu wissen, wann er stattgefunden hat. Bis ich durch die KiWu-Behandlung häufiger beim US war und genauer drauf geachtet habe (zusätzlich mit Ovus) und dann feststellen musste, wie oft ich daneben gelegen habe. :-) Trotz aller Symptome wie Mittelschmerz, Zervixschleim, Brustspannen, Pickel…
Meine Ärztin meinte auch, dass die Schmerzen schon vor dem ES auftreten, weil der Follikel so groß wird.
Drücke Dir die Daumen, dass alles zeitlich gut gepasst hat und Du bald positiv testen darfst!

Liebe Grüße,
Karotina