Weitere Diagntosik - KIR Gene

Hallo Ihr Lieben, nachdem wir nun bei IVF Nr. 4 angekommen sind und einfach nichts einnisten will, trotz blasto-transfers würde ich gerne die KIR gene bei mir testen lassen. Nun habe ich schon gehört, dass man diese wohl bei der DKMS testen lassen kann. Könntet Ihr mir sagen, wie dies funktioniert? Eine gebärmutterspiegelung habe ich schon durchführen lassen, der Befund war unauffällig. Bei der Gerinnung wurde etwas festgestellt, was sich jedoch durch entsprechende Medikamente ausgleichen lässt.
Vielen lieben Dank.

1

Die DKMS ist keine Teststelle für Kir Gene bei Kinderwunsch 😉
Sondern die DKMS hat von ihren Spender Kandidaten die Kir Gene Daten im System.
Also falls du gerne Spenderin bei der DKMS werden möchtest: Test Kit anfordern, Abstrich mit dem Stäbchen machen und das Set zurück senden 👍

Die Auswertungen dauern eine Zeit lang und dann kannst du die DKMS kontaktieren und nachfragen wg der Zusendung der Daten.

Solltest du nun unter Zeitdruck stehen, dann wäre es wohl besser den Kir Gene Test beim Arzt zu machen. Den muss man dann allerdings bezahlen.

Liebe Grüße
Regenbogen (🌈6+6) mit ⭐⭐⭐⭐

2

Habe es mit meinem HA zusammen an das MVZ Martinsried geschickt.
Kosten 150 EUR

Hier ein Link:

https://www.medizinische-genetik.de/diagnostik/transfusionsmedizin/kir-typisierung

Ging ganz schnell

Viel Glück 🍀

3

Natürliche Killerzellen kann man im Blut und mittels einer Gebärmutterbiopsie untersuchen. Allerdings ist die Bethode der Biopsie der Blutuntersuchung vorzuziehen, da es keinen direkten Zusammenhang zwischen natürlichen Killerzellen im Blut und den natürlichen Killerzellen in der Gebärmutter gibt. Die Biopsie dauert nicht lang und wird im KiwuZentrum gemacht (ohne Betäubung). Die Probe wird nach Jena geschickt. Falls du das machst, mach gleich die Plasmazellen mit.