Weitere Diagnostik

Hallo ihr Lieben,

Nach den 2 biochemischen Schwangerschaften nach der 1. ICSI möchte ich jetzt weitere Diagnostik betreiben. Meine Kiwu bietet Reprognostics an… also Killer-, Plasma- und T-Zellen. Ist das das gleiche wie Emma und Alice? Denke den Era-Test kann ich mir sparen, hatte bei 2 Transferen jeweils auch eine Einnistung.

Danke für eure Hilfe und eine schöne Restwoche ❤️

1

Hallo,

tut mir sehr Leid, dass du biochemische Schwangerschaften durchmachen musstest. Diagnostik ist auf jeden Fall sinnvoll. EMMA und ALICE haben mit den genannten Zellen nichts zu tun sondern betreffen das Mikrobiom. Hier sollten vorwiegend Milchsäurebakterien (>90%) vorhanden sein und so wenig wie möglich schlechte Bakterien. Beides wird mit EMMA und ALICE getestet. Viele Kinderwunschkliniken nehmen diese Bezeichnung aber gar nicht her sondern sagen nur Mikrobiom (=Bakterienmilieu).

Ich würde dir also in jedem Falle empfehlen bei einer Biopsie gleich ALLES (Killer-, Plasma & T-Zellen SOWIE das Mikrobiom) testen zu lassen.

2

Era-Test könnte aber durchaus sinnvoll sein, da es bei einem verschobenen Zeitfenster auch zu einer mangelhaften Einnistung kommen kann wo die Schwanegrschaft dann nicht aufrecht erhalten werden kann.

3

Ok das wusste ich nicht das es auch trotz erfolgreicher Einnistung sinnvoll ist. Könnt ihr mir sagen was es kostet das „Mikrobiom“ testen zu lassen? Für Killer und Plasmazellen und T-Zellen sind es wohl rund 320 Euro Euro

weitere Kommentare laden