IUI bei Endo sinnlos

Hallo ihr lieben,

stimmt es das wenn man Endometriose hat, auch wenn die entfernt worden ist, es nicht möglich ist schwanger zu werden mit einer IUI. Hat jemand Erfahrung damit?

LG

1

Hallo,
Endo ist ziemlich fies. Es gibt Frauen, die werden trotz starker, nicht operierter Endo einfach so schwanger und andere, die haben nur minimal Endo und werden nicht schwanger.
Ich persönlich finde, dass man nach einer operierten Endo sehr gute Chancen hat schwanger zu werden und wenn das Spermiogramm soweit gut ist, warum sollte es dann mit IUI nicht klappen. Die Chancen sind auf jeden Fall da.
Ich selbst habe Endo Grad 4, aber aufgrund des schlechten Spermiogramms meines Mannes waren wir auf ICSI angewiesen.
Liebe Grüße und alles Gute
blubb

2

Huhu #winke

Das kommt ganz darauf an, wo deine Endo sitzt. Sitzt sie ausgerechnet in beiden Eileitern, kannst du es natürlich lange versuchen, das wird nix ;-) Sitzt sie "geschickt", kann man es schon versuchen. Viele werden ja auch trotzdem auf natürlichem Wege schwanger, und IUI ist ja quasi natürlich. Die Schwimmer bekommen ja nur einen kleinen Schubs in die richtige Richtung...

Bei mir sitzt die Endo am Enddarm (und interessanterweise NUR da - Stand 2018...). Mir wurde damals im Krankenhaus sogar gratuliert mit den Worten "Herzlichen Glückwunsch, Sie können auf natürlichem Wege schwanger werden! Ach ja, aber Sie haben da was am Enddarm......"

Bei mir persönlich war es allerdings irgendwann schmerztechnisch nicht mehr zumutbar. Jeder Zyklus ist eine einzige Quälerei, und es wurde auch wirklich von Monat zu Monat immer schlimmer. Beginnend mit Eisprung macht mir die Endo massive Verdauungsprobleme (Enddarm eben...), von den Schmerzen in den ersten Periodentagen ganz zu schweigen.

Das Spermiogramm meines Mannes ist nicht wirklich IUI-tauglich. Wir haben es trotzdem erst sehr lange ganz natürlich versucht, und dann auch mit einigen IUIs. Wir wollten das einfach nicht wahr haben, dass es so nicht klappen soll. Hätte ich nicht ständig solche Schmerzen durch die Endo, hätten wir es vermutlich noch ewig einfach so versucht.

Du solltest allerdings auch bedenken, dass die Endo sich potenziell weiter ausbreiten kann, je länger sich der Kinderwunsch hinzieht. Diese Sorge, die ständigen Schmerzen & das miserable Spermiogramm waren schließlich der Grund ICSI zu machen.

Visanne hat bei mir übrigens zwischen wenig und überhaupt nix gebracht, falls dir das als Alternative zur OP vorgeschlagen werden sollte...

9

Hallo liebes, danke für deine Antwort. Die Endo wurde bei mir schon behoben, aber die Ware chronisch und könnte immer wieder kommen. Wünsche euch ganz viel Erfolg und Glück 🍀 LG

3

Hey :)

ich gebe meinen Vorrednerin recht, es kommt drauf an wo die Endo sitzt, welche Grad und ob diese problemlos entfernt werden kann.
Ich habe Endo am Darm, im Becken und an den Eileitern gehabt, es konnte alles problemlos per Bauchspiegelung entfernt werden und ich bin dann durch IUI schwanger geworden.
Ich glaube, es kommt wirklich auf mehrere Faktoren an, wie oben genannt Natürlich dann auch, ob alle anderen Rahmenbedingungen für IUI wie gutes bzw. ausreichendes Spermiogramm gegeben sind.
Ich hoffe, das hilft dir weiter.
Liebe Grüße :)

4

Hallo zusammen,

ich hatte laut Arzt eine leichte chronische Endo die komplett entfernt worden ist. Gestern hab ich eine IUI gehabt mit einer guten Spermienzahl. Naja ich war ziemlich positiv gestimmt bis mir dann eine Freundin gesagt hat.
"du weisst schon dass du niemals mit endometriose durch iui schwanger werden kannst"

Ich hab die ganze Nacht geweint Rotz und Wasser.. Hab natürlich gegoogelt und dachte vi lleich ist ja hier jemand der trotzdem so schwanger wurde und ein scheiß auf die Statistiken gibt.

5

Ich hoffe, hier meldet sich noch jemand mit so einer Erfolgsgeschichte :-) Ich lese hier schon sehr sehr lange mit, und glaub mir, die gibt es #huepf

Also erst mal die Tränchen trocknen :-) Wenn der Rest bei euch passt, kann das sehr wohl gut gehen #klee

Sind deine Eileiter durchgängig? Wurde das bei der Endo-Entfernung/Bauchspiegelung mit überprüft? Das wäre wie erwähnt so das "dringendste". Bei Endometriose KANN es ansonsten vorkommen, dass das Immunsystem überaktiv ist und eine potenzielle Schwangerschaft bekämpft. Da glaubt aber auch nicht jeder Arzt dran, dass das überhaupt sein kann. ;-) Also mal nicht die Pferde scheu machen, die positiven Fälle gibt es wie gesagt definitiv #klee

...und nicht verzweifeln, wenn es jetzt nix wird. Bei IUI braucht man potenziell viele Versuche (wie auf natürlichem Wege eben auch :-) )

10

Lieben Dank für deine aufmunternden Worte. Mir geht es nach euren Rückmeldungen schon sehr viel besser und mein Fünkchen Hoffnung ist auch zurück 🥰

weitere Kommentare laden
6

Hey,

die Aussage deiner Freundin ist Blödsinn. Es hängt natürlich von vielen Faktoren ab z.B. ob die Eileiter durchgängig sind usw.
Ich hatte im Dezember eine Bauchspiegelung mit Chromotuberation. Endometriose wurde im Douglasraum und dem rechten Ovar gefunden und entfernt. Mit der IUI danach bin ich direkt schwanger geworden und jetzt in der 22. Ssw.

Grüße Aurori 🙂

12

Herzlichen Glückwunsch, wie schön solche Berichte zu hören, das macht Mut 💕

14

Hey ich habe nächsten monat auch eine bs + gs mit chromo, ich wollte fragen mal kurz rein fragen, ob deine Eileiter vorher verschlossen waren und dirch die chromo geöffnet wurden, bei mir ist nämlich während der us Prüfung mit kontrastmittel aufgefallen, dass die eine seite dicht und die andere Seite „verzögert durchlässig“ war. Daher wurde der iui- zyklus dann auch abgebrochen. Ich bin eigentlich optimistisch dass ich nach der bs besser dastehe und dein Kommentar hat mir gerade wirklich Hoffnung gemacht ☺️

weiteren Kommentar laden
8

Grundsätzlich kommt es für die IUI darauf an, ob die Eileiter durchlässig sind oder nicht.

Mit Endometriose hat das nicht direkt etwas zu tun, außer die Eileiter selbst sind betroffen.

Trotzdem sind die Chancen bei IUI schon unter guten Voraussetzungen nicht allzu hoch. Man kann es versuchen, sollte sich aber nicht zu lange damit aufhalten.

Ich habe Endometriose II. Grades, Eileiter sind nicht betroffen und uneingeschränkt durchlässig.

Ich hatte 5 erfolglose IUI, aber auch 4 erfolglose IVF (daraus 1 FG und 5 negative TF).

LG Luthien mit ⭐⭐

13

Hallo Babyblue!

Ich gebe meinen Vorrednerinnen recht, man kann das nicht pauschalisieren. :)

Bei mir wurde im April diesen Jahres eine BS gemacht. Dort wurde auch an einigen Stellen Endo Grad 1 entdeckt und entfernt. Ich müsste im OP Bericht nachschauen, wo diese Herde saßen.

Der Arzt sagte aber noch am selben Tag, dass wir trotzdem mit der IUI Behandlung starten können.

Ich hatte meine erste IUI am vergangenen Montag und bin zuversichtlich.

Ich würde da lieber auf deinen Arzt hören, was er/sie dazu sagt. Das sind ja schließlich die Menschen vom Fach 😁

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig Mut zusprechen.

Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass deine IUI erfolgreich ablaufen wird! 🍀✊✊🍀

Liebste Grüße

16

Also die Chancen bei einer IUI sind ja schon erheblich geringer, als bei einer ICSI. Wenn du Endometriose auch noch hast, kann es sein, dass ihr wirklich geringe Chancen auf eine SS habt.
Wieso seit ihr Selbstzahler? Gilt Endometriose nicht als Diagnose einer Kostenübernahme? Ich bin aus Ö. und bei uns ist das anders, daher frage ich. Wieviel würde eine ICSI kosten und wie viel würden euch zum Beispiel 5 IUIs kosten? Steht das in einer Relation? Ich denke, dass ihr sicher mehrere IUIs brauchen könntet. Wenn eine ICSI von den Kosten her unmöglich ist, dann würde ich auf alle Fälle auch eine IUI versuchen. Dann solltest du dir aber die Durchlässigkeit deiner Eileiter prüfen lassen.