Positiver SST nach 26. ÜZ und dann sowas...

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen,

Ich weiß gerade nicht so richtig wohin mit mir und muss meine Gedanken irgendwo lassen.
Ich habe gestern überraschend positiv getestet.

Wir hatten Ende Mai unsere erste IUI, bei uns ist soweit alles okay. Es hat nicht geklappt.
Letzte Woche habe ich verspätet an ES+17 meine Mens bekommen, dachte ich. 4 Tage rote frische Blutung samt Krämpfen. Getestet habe ich nicht, da ich impfen war und gelesen hatte, das sich deswegen was verschieben kann...
Gestern ab vermeintlich ZT 8 der Ovu knallpositiv, das kam mir komisch vor. Abends habe ich anstelle eines weiteren Ovus einen SST gemacht, positiv. Aber viel zu schwach...
Wir waren beim Notdienst, durch die Blutung und seit Tagen bräunlichen SB hatte ich ohnehin kein gutes Gefühl.

Hcg nur bei 117, an ES+24. Im US nichts zu sehen aus einer aufgebauten GMSH, sie würde mich auf 3./4. SSW schätzen. Laut ES und letzter Mens müsste ich in der 6. SSW sein.
Meine FA hat Urlaub, Montag fahre ich zur Kiwu und lasse den Wert nochmal checken. Hoffnung habe ich keine...
26. ÜZ warten auf zwei Striche und nun ist es so surreal....

Danke für's Lesen und ein schönes Wochenende euch!

1

Fühl dich gedrückt ❤️

Eine intakte Schwangerschaft ist jetzt natürlich leider so gut wie ausgeschlossen, aber vielleicht kannst du es positiv sehen: du kannst schwanger werden 🙂

Ich wünsche dir alles Liebe 🍀😘

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Danke dir ♡

Aktuell gelingt es mir noch nicht so, aber auf längere Sicht bin ich sehr erleichtert, dass es klappen kann. Einfach so, ohne Hilfe.

2

Das tut mir Leid!! Es könnte sich um eine Eileiterschwangerschaft handeln, bitte unbedingt im Auge behalten! Die Schmierblutungen und auch die Krämpfe können Symptome sein. Bei mir hatte ich genau diese Anzeichen. Ich drücke dir die Daumen, dass es "nur" ein normaler Abgang ist und dass es zeitnah wieder klappt.

Falls es tatsächlich eine ELSS sein sollte, lass deine Eileiter checken. Eventuell ist das der Grund, dass es bisher nicht geklappt hat.

4

Danke, ich werde es im Auge behalten und hoffe es auch...

Im März hatte ich eine Eileiterdurchlässigkeitsprüfung und -spülung. Da war alles unauffällig.