Schlimmster Tag ever đŸ˜Ș Freundschaft und ss

Heute war einer der schlimmsten Tage die ich je erlebt habe!
3 beste Freundinnen (eigentlich 4 aber eine fehlte heute) seit 20 Jahren befreundet und 2 sind ICSI Kandidaten, ich gehöre dazu.
Ich bin relativ fein und muss mich damit abfinden kinderlos zubleiben und es ist mal mehr mal weniger ok.
Meine andere Freundin hat Montag Bluttest und das ist ihre letzte ICSI, danach ist Schluss wegen Geld.

Ich war zu Hause meine ICSI Freundin schrieb mir das Freundin X bei ihr ist und ich recht hatte dass sie ss ist im ersten Monat nach Pille absetzten (hatte ich geahnt) und dass sie gleich kommen und sie es mir sagen will.
Ich war ihr so dankbar dass ich einen Moment hatte um es zu verdauen. Sie kamen, sie sagte es mir, ich freue mich und wir quatschten noch 2 Stunden ĂŒber alles. Meine ICSI Freundin ging irgendwann auf Toilette kam wieder zitterte und griff nach den Zigaretten. Mir lief es eiskalt den RĂŒcken runter und ich brauchte sie nur anschauen und dann sagte sie meinte Periode ist da und brach in TrĂ€nen aus, schrecklich!
Ich nahm sie in den Arm und hab ihr gesagt, dass sie nicht alleine ist und ich weiß wie sie sich fĂŒhlt. Meine ss Freundin weinte mit und fĂŒhlte sich so schlecht und ausgegrenzt weil sie meinte dass sie uns bzw. sie auch trösten will.
Wir weinten alle so bitterlich und mir tun beide so unendlich leid. Meine ICSI Freundin wollte einfach nur weg und nach Hause. Wie fies kann das Universum sein in diesem Moment die Periode zuschicken. HÀtte ja auch mal eine Stunde spÀter sein können.
Beide sind so fertig und es tut mir so leid auch fĂŒr meine ss Freundin weil sie sich nun gar nicht freuen kann und total fertig ist und auch Angst um die Freundschaft hat.
Ich hoffe so sehr dass unsere Freundschaft sich dadurch nicht Ă€ndert. Ich kenne es selber wenn man sich bisschen zurĂŒckzieht von Schwangeren und Freunden mit Kindern.

Jedes Mal wenn ich wieder daran denke laufen mir die TrĂ€nen, es war einfach so furchtbar 😞

Wollte irgendwie diese Geschichte loswerden, da ich an nichts anderes mehr denken kann und hier vielleicht MĂ€dels sind die vielleicht auch Angst um Freundschaften haben wegen diesem scheiß schwanger werden đŸ˜©

2

Bei der Überschrift dachte ich etwas sehr schlimmes wĂ€re passiert. Schlimmster Tag im gesamten Leben...
Im Grunde genommen ist es doch im Gesamtkontext gar nicht schlimm sonder da ist doch auch was schönes bei: ihr haltet alle zusammen. Ja, dass du und die Freundin kinderlos bleiben das ist traurig - aber das hat sich ja nicht so wirklich an diesem Tag entschieden. Deine Freundin hat ihre Periode bekommen... aber ihre Chancen standen wohl eh schlecht. Die andere ist schwanger, ein Grund zur Freude und sicher auch Ein doofer Zufall was das Timing anbelangt. Aber hey... dieser Tag hat doch bei euch nichts verÀndert, nichts ist Schrecklich geworden. Im Gegenteil - eine von euch erwartet ein Kind ins ihr gönnt es ihr!

1

Liebe Lotti,

Bei deinem Post habe ich fast mitgeweint, das ist alles so gemein und traurig 😭 Wenn ihr gemeinsam weinen könnt, glaube ich, dass eure Freundschaft das schafft. Ich habe tatsĂ€chlich eine sehr gute Freundin verloren, weil sie mir nicht gegönnt hat, dass ich bei der ICSI schwanger wurde und sie nicht.

Ich schicke euch viel Kraft - ihr packt das đŸ’ȘđŸ»â˜ș

Alles gute
Malou

3

Ich kann euch nur raten immer ehrlich miteinander zu reden. Klingt banal, aber reden, reden, reden hilft.
Ihr könnt zusammen weinen ❀
Ihr schafft das

4

Ach Mensch, das war ja kein schönes Erlebnis. Ich denke, es hat deine Freundin einfach umgehen, dass sie erfahren hat, dass die eine Freundin schwanger ist und bei ihr genau dann die periode eintraf. Das hat sie einfach in dem Moment total ĂŒberfordert. Aber ihr scheint gute Freundinnen zu sein. Gibt ihr ein wenig Zeit und dann vergeht der Schmerz wieder und sie kann sich fĂŒr eure andere Freundin auch mitfreuen. Ich bin mir sicher, dass die Welt in ein paar Tagen schon wieder anders aussieht.
Und so doof das auch klingt. Ja die eine Freundin ist jetzt schnell schwanger geworden. Aber mit dir hat sie ja sogar eine Leidensgenossen. Wenn sie einer verstehen kann, dann bist du es. Versuche die Tage einfach noch mal auf sie zuzugehen. Aber wie gesagt, ich denke die Zeit wird das von alleine regeln. Alles Gute euch dreien.

5

Die Geschichte ist traurig. Es tut mir leid. Aber das ihr 3 zusammen weint.... das ist so wunderbar. Ihr seid 3 tolle Freundinnen. Auch wenn sie sich nun ein wenig zurĂŒckzieht, diese Freundschaft zwischen euch ist stark. Das lese ich heraus.
Si traurig der Grund ist, die Freundschaft ist einfach wunderschön.

6

Hallo
Erst mal zu deiner Freundin. Wenn sie vor dem Bluttest bei einer ICSI aussteigt bitte passt die Utrogest Dosis das nÀchste mal besser an. So was darf eigentlich nicht passieren.
Zu den Kosten wir waren schon immer Selbstzahler. Ich zb habe alle Versuche ĂŒber die Barclaycard finanziert ( Kreditkarte) 2% RĂŒckzahlung. Ansonsten 400 Euro Job und naturelle ICSI da hat man weniger Kosten. Es gibt immer eine Möglichkeit bis ja das Alter erreicht ist wo man doch sagen sollte es ist "Ende".

Auch ich habe diese Stufe erreicht und ein Folgekind wird es nicht mehr geben..
Ist natĂŒrlich was anderes wenn man kein Kind hat aber wenn der Wunsch nach einem weiteren Kind da ist ist es es egal ob man schon welche hat.

Manchmal kann man auch eine "gute Tante" werden Taufpatin? Ich hĂ€tte mir manchmal gewĂŒnscht so eine Person zu haben die sagt du ich nehme deine Zwillinge mal ĂŒbers Wochenende und du machst dir einfach 2 schöne Tage.

ZurĂŒck ziehen Abstand nehmen ist vollkommen ok aber ich zb habe es mittlwerweile akzeptiert habe aber natĂŒrlich auch Angst das meine Schwester jetzt nach den Ferien schwanger zurĂŒck kommt. Immer wenn sie gehört hat ich will wieder schwanger werden war sie es auch sofort. Sie sprach es letztens mal wieder an ob da noch was lĂ€uft bei mir aber ich bin vernĂŒnftig geworden.. Auch ich werde leider nicht so einfach schwanger bzw mein Körper sagt mittlerweile nein den ja auch ich hatte wieder einige Fehlgeburten wovon sie aber nichts weiss. Schwangere zu sehen ist aber denke ich fĂŒr alle etwas schwerer die mit so einer Situation zu kĂ€mpfen haben.

Wir haben 7 Jahre gekÀmpft um ans Ziel zu kommen ich kann dich echt verstehen auch ich dachte ich bleibe Kinderlos und bin froh das ich einen Mann gefunden habe der 100.000 Euro investiert hat das ich es nicht bleibe.

Ich weiß ja nicht wie alt du bist aber wĂ€re ein Pflegekind keine Option?`

Dir alles gute.

7

Ich mache mich vielleicht jetzt unbeliebt, aber ich kann das nicht unkommentiert stehen lassen 🙈


>>Ist natĂŒrlich was anderes wenn man kein Kind hat aber wenn der Wunsch nach einem weiteren Kind da ist ist es es egal ob man schon welche hat.<<


Ja, Kinderwunsch ist Kinderwunsch. Gar keine Frage. Es schmerzt, wenn der Wunsch nicht erfĂŒllt wird. Dieses PĂ€ckchen haben wir hier alle zu tragen. Und jede Fehl-/Todgeburt ist einfach nur schmerzhaft....ob in der 5. oder 41. Ssw.
Sowas wĂŒnsche ich nicht mal meinem Feind.

Aber: Nimm es mir nicht ĂŒbel, aber es liegen doch große Unterschiede dazwischen, ob man schon 1 Kind hat und es danach nicht mehr klappen will, oder ob man noch gar keins hat und vermutlich komplett kinderlos bleibt.

Ich will deinen Wunsch nach einem weiteren Kind nicht klein reden. Er ist da und hat seine Daseinsberechtigung und ich drĂŒcke dir die Daumen, dass es doch nochmal klappt. Aber wenn man ein Kind hat, ist dieser Wunsch doch immerhin teilweise erfĂŒllt. Das ist ein riesiges GlĂŒck 🙏 Mehr als einige hier im Forum haben.
Jemand der bisher keins hat und sich damit auseinander setzen muss kinderlos zu bleiben, der muss sein eigentlich geplantes Leben komplett Àndern.

Meine Mutter sagte die Tage noch zu mir "Als ich meine Fehlgeburt hatte, da hatte ich immerhin schon ein Kind. Ich will mir gar nicht ausmalen wir sich das anfĂŒhlt stĂ€ndig zu hoffen, es wieder zu verlieren,....und nicht zu wissen ob man jemals eins haben wird" đŸ„ș



Vielleicht nutze ich grad die falschen Worte, aber ich hoffe, dass die meisten hier einzuschÀtzen wissen wie ich es meine.
Jeder Kinderwunsch ist auf seine Art schmerzhaft und jeder hat seine Daseinsberechtigung. Aber ich wage tatsÀchlich zu behaupten, dass der Kinderwunsch ohne schon vorhandenes Kind einen ticken schmerzhafter ist.


Ich drĂŒcke dir die Daumen, dass du nochmal ein Kind bekommst und eure Familie damit komplett wird 🍀 Und falls es nicht klappen sollte, hoffe ich, dass du mit dem was du hast ein glĂŒckliches Leben fĂŒhrst ❀

Liebe GrĂŒĂŸe
Regenbogen (🌈 9. Ssw) mit ⭐⭐⭐⭐

8

Ich muss da Regenbogens Statement noch ergÀnzen...

Ich bin etwas traurig, dass gerade von Frauen, die auch so viel durchgemacht haben, um ans Ziel zu kommen, solche Floskeln kommen:

- WĂ€re ein Pflegekind keine Option?

- Tante ist doch auch sehr schön.

Nein, ein Pflegekind ist nicht gleichzusetzen. Das ĂŒberlegen sich Pflegeeltern so so lange und gut.
Weiter bin ich gerne Patentante, aber ich bin heilfroh, dass ich vor dem unerfĂŒllten KiWu gefragt wurde. Eben wegen MEINETWILLEN und nicht als "Trostpflaster".

Vielleicht regt das ein wenig zum Nachdenken an, denn boshaft wollte ich damit nicht sein.

Viel GlĂŒck weiterhin 🍀

Eule

weitere Kommentare laden
11

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

12

Hallo zusammen,

ich musste hier leider einen Diskussionsstrang entfernen.
Bitte achtet darauf in euren Kommentaren sachlich und einfĂŒhlsam zu bleiben.

Viele GrĂŒĂŸe
Cleo vom URBIA-Team