Metformin - Zervixschleim verĂ€ndert? Bitte um erfahrenen RatđŸ™đŸ»

Hallo Ihr Lieben,

ich kenne mich leider noch gar nicht aus und nehme auch erst seit letzter Woche Metformin (1x850mg) aufgrund PCO und Insulinresistenz.
Ich weiss, dass es noch viiiieel zu frĂŒh fĂŒr VerĂ€nderung ist, aber ich habe mich ehrlich gesagt noch nie mit dem Thema Zervixschleim auseinandergesetzt.
Also ich habe keine EisprĂŒnge und muss Famenita nehmen, um Abbruchblutungen auszulösen. Nun ist mir aufgefallen, dass ich seit zwei Tagen wirklich vermehrten Ausfluss (Eiweissartig) habe und hatte mal gelesen, dass ZS abhĂ€ngig vom Zyklus unterschiedlich ausfĂ€llt.
Meint ihr, das Metformin könnte in so kurzer Zeit geholfen haben oder ist es einfach Zufall? Oder sagt mir diese Art von ZS garnichts aus?
Sorry Fragen ĂŒber Fragen..

Liebe GrĂŒĂŸe
Kristina

1

Hallo Kristina,
ich kann dir da zwar nicht viel weiterhelfen, aber wenn es nicht unangenehm riecht, gelb oder braun ist und/oder brennt/juckt, solltest du keinen Anlass zur Sorge haben.
Wenn ich das richtig verstehe, wird bei dir fĂŒr einen „normalen“ Zyklus gesorgt? Vermehrter „Ausfluss“ findet bei mir um bzw nach dem Eisprung statt. Sollst du mit den Medis auch einen Eisprung bekommen? Welcher ZT ist heute?

LG Lotti

2

Hallo Lotti,

Danke schonmal fĂŒr deine Antwort â˜ș
Also es riecht nichts komisch, finde es nur seltsam, dass es jetzt auf einmal so viel ist.
Das Metformin soll bei der Insulinresistenz helfen und dadurch wohl auch den mĂ€nnlichen Hormonen entgegenwirken. Manche Frauen bekommen ja allein durch Metformin wieder einen geregelten Zyklus und EisprĂŒnge. Bei mir wird wohl auch stimuliert werden mĂŒssen. Meine Hoffnung ist natĂŒrlich trotzdem, dass das Metformin alleine vielleicht schon hilft..
ich bin jetzt ZT 20, weil ich aktuell kein Progesteron nehme um eine Abbruchblutung auszulösen. Einen natĂŒrlich Zyklus habe ich nicht wirklich. Hatte in der Vergangenheit einmal im Jahr meine Tage..
Ich hoffe einfach so ein bisschen, dass der vermehrte Ausfluss ein gutes Zeichen sein könnte đŸ™đŸ»

3

Hallo Kristina,
Das Metformin verĂ€ndert schon den Zyklus. Bei mir ist der Zyklus kĂŒrzer und regelmĂ€ĂŸig geworden. Die Hormone steuern wieder den normalen Zyklus. Dazu gehört auch der Zervix. Das wĂŒrde ich jetzt erstmal als ein gutes Zeichen werten.

Viel GlĂŒck!
Ein netten und sonnigen Gruß
Nati

weiteren Kommentar laden