Warum bei Kryo Estrifam bis 12. Woche

Hallo zusammen

Bin jetzt in der 12. Woche
War eine Kryo.
Ich habe also ab Periode estrifam genommen um die Gebärmutterschleimhaut aufzubauen.

Dann habe ich mit Progesteron vaginal ergänzt

Beides muss ich bis zur 12. Woche nehmen und dann ausschleichen bzw. absetzen.

Habe im Internet über estrifam einiges gelesen dass man es in der SS sofort absetzen sollte

Kennt ihr euch aus?

Warum muss ich das so lange nehmen?
Reicht das Progesteron in Form von vaginal plus spritzen nicht aus?

Es wäre jetzt sowieso zu spät, da ich ja jetzt am Ende der Einnahme bin
Aber habe mir eben die Frage gestellt, wozu dieses Hormon sinnvoll ist…

Freu mich auf Antwort

Liebe Grüße

1

Da du im künstlichen Zyklus keinen Eisprung hast, wird auch nicht genügend Östrogen gebildet um die Schleimhaut aufzubauen und diese auch für eine Schwangerschaft zu erhalten. Erst später, wie beim Progesteron, wird es über die Plazenta gebildet. "Nur" Progesteron reicht nicht aus, dies ist auch in natürlichen Zyklen so.
Macht also schon Sinn 😉
Ich musste das estrifam zwischendurch in den ersten Wochen sogar noch erhöhen, weil der Wert zu niedrig war.

2
Thumbnail Zoom

Siehe auch hier

3

Ich klinke mich mal kurz ein.
Ich musste in künstlichen Kryo erst 2-1-2 Estrifam
nehmen und als ich einen positiven SST hatte nur noch 1-1-1, jetzt habe ich eine Fehlgeburt.. kann es wohl daran gelegen haben? 😐
Und auch erst nach pos. SST durfte ich Prolutex spritzen vorher nur 3*1 Famenita.

weitere Kommentare laden
13

Hallo
Ich kann dir meine Erfahrung mit Estfam mittteilen.

Ich habe 3x1 genommen um meine Gebärmutterschleimhaut aufzubauen.

Am Samstag sollte mit Progesteron ( 3x2 mit 200 mg )anfangen damit dann am "Donnerstag" der Transfer stattfinden könnte. ( Ich war da ungefähr Zyklustag 20 )
Ich habe normal einen Zyklus von 30 Tagen aber ist ja im künstlichen Zyklus egal.
Dei 3x1 Estrifam hätte ich weiter nehmen müssen.

Soweit kam ich aber nicht. Genommen habe ich Estrifam bis Freitag Abend.

Ich habe am Samstag früh 40 Grad Fieber entwickelt und habe kein Estrifam mehr genommen und ja auch nicht mit Utrogest begonnen.

Am Dienstag bin ich im Krankenhaus gelandet.
Den Transfer am Donnerstag habe ich abgesagt und genau 1 Tag später also am Freitag habe ich meine Regel bekommen.

Ich vermute hätte ich Estrifam weiter genommen dann hätte ich den Zyklus noch nutzen können aber es kam dann zu einer Abbruchblutung.

Ich werde auch das Estrifam falls es wider erwarten klappt bis zur 12 Woche nehmen nur ab der 8 Woche etwas reduzieren. Also Mittags eine Tablette weglassen. Mit 22 Euro und 3x28 Stück sind sie ja dann doch nicht so teuer.

Ich bin nur auf die Orale Einnahme gewechselt weil ich da unten doch etwas Wund bin nehme sie jetzt schon durchgängig seit April..