Bitte hilfe

Thumbnail Zoom

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir hier ein wenig helfen. Ich dachte ihr habt alle schon soviel durch gemacht, einer kann mir vielleicht was dazu sagen. Ich hatte im Juli ein zyklusmonitoring beim gyn. Erste Blutentnahme an zt3 war so wie sie sein soll. Ultraschall an zt9 (montags) war auch super, GMSH 9mm und follikel 18mm. Eisprung sollte in den nächsten drei Tagen sein hatte sie gesagt. Ich sollte mich melden wenn der Ovu positiv ist. Der wurde aber bis Donnerstag nicht positiv. Ich wieder angerufen, Freitag zt13 zur Blutabnahme. Montag der Anruf es sei kein ES. Dienstag vormittag wieder zur Blutabnahme. Mittwoch Anruf Es sei gewesen, alles super. Weiter machen wie bisher. Ich hab mir dann heute Überweisung für die kiwu geholt. Wir probieren es schon seit April letztes Jahr, ich hatte zwei fg, zuletzt November mit AS. und seitdem klappt es nicht mehr. Hat aber auch drei Monate gedauert bis ich wieder eine periode hatte. Seit Mai ist der Zyklus wieder normal, im Schnitt 24-27 Tage. Mich irritieren aber die Aussagen unten auf den Laborwerten. Milde primäre ovarialinsuffizienz und frühes klimaterium? Ich habe bisher keine Anzeichen für Wechseljahre oder ähnliches. Regelmäßiger Zyklus und follikel bilden sich ja auch. Wisst ihr vielleicht was das heißen kann? Hab ich vielleicht follikel aber keine Eier drin? Wisst ihr was ich meine? Ich bin gerade so verwirrt über diese Aussage 😥 das erste Bild ist von dem Freitag wo es hieß noch kein ES.

1

Das sind die Werte von dem Dienstag dann.

2
Thumbnail Zoom

Bild vergessen

3

Leider sagen die Werte auf dem Papier manchmal auch Dinge aus, die wir körperlich noch nicht spüren. Mit der Hormonproduktion scheint etwas nicht zu stimmen, weshalb das Labor auf beginnende Wechseljahre und / oder eine Funktionsstörung der Eierstöcke tippt.

Deshalb solltest du aber nicht die Flinte ins Korn werfen! Es gibt hier Mädels mit viel schlechteren Werten, die in der Kiwu-Klinik gute Ergebnisse erzielen konnten :-)
Allerdings würde ich mit diesen Befunden tatsächlich auch dorthin gehen und nicht zur Gyn. Die sind nun mal keine Reproduktionsmediziner und wissen es daher meist auch nicht besser.

4

Vielen Dank für deine Antwort! Ich verknüpfe mit Wechseljahren automatisch das ausbleiben der periode bzw das sie immer seltener kommt. Da das bei mir ja nie der Fall war, habe ich sowas auch gar nicht in Erwähnung gezogen. Mich wundert es nur, daß mein gyn trotz diesen hinweisen einfach meinte "weiter machen wie bisher, es findet statt". Den Termin in der kiwu haben wir ja von uns aus gemacht und nicht auf anraten. Ich bin froh das wir uns jetzt tatsächlich für die kiwu entschieden haben.

5

Sein fsh ist erhöht, was darauf hinweisen kann, dass du nicht mehr all zu viel Zeit hast. Würde in eine Kinderwunsch Klinik gehen, die bestimmen auch den Amh

6

Danke, Termin haben wir schon Anfang September. Noch scheint ja aber der Zyklus zu funktionieren,also irgendwie zumindest. Muss also noch andere Gründe geben warum es nicht mehr klappt 😔