Trennwand in der Gebärmutter

Hallo ihr Lieben,

Ich bin gerade etwas fassungslos.
Komme gerade von der Narkosevoruntersuchung für eine Bauchspiegelung.
Diese Spiegelung wird nicht in meiner Kinderwunschklinik, sondern in einer anderen Tagesklinik wo ich heute zum ersten Mal war.
Die Ärztin hat ein Ultraschall gemacht und eine Trennwand in der Gebärmutter festgestellt.
Wieso hatte meine behandelnde Ärztin in der Kiwu Klinik nach drei Fehlversuchen und gefühlten 1000 Ultraschallen das nicht gesehen :-(? Spätestens bei der Gebärmutterspiegelung hätte sie das doch sehen müssen, oder nicht?

Trägt die Trennwand dazu bei, das keine Einnistung stattfinden konnte?
Ich weiß nur, das wenn man Schwanger ist und so eine Trennwand hat, das Fehlgeburtenrisiko sehr hoch ist, meine Cousine hatte das nämlich auch.

Liebe Grüße,
Amber

1

Also ich hätte auch gedacht, man könne das bei der GBS sehen. Dafür macht man das doch? Oh Mann. Muss/kann das operiert werden?

2

Die Trennwand wird bei der Bauchspiegelung entfernt.
Finde es nur mega traurig das meine Kiwu Klinik das nach drei Fehlversuchen nicht gesehen hat, trotz sogar der Gebärmutterspiegelung.
Hatte nach dem dritten Fehlversuch auch den Arzt in meiner Kiwu Klinik gewechselt. Bei dem fühle ich mich jetzt gut aufgehoben.

3

Ich verstehe Deine Enttäuschung/Wut. Aber zum Glück ist das jetzt gefunden und kann behoben werden. Ich drücke die Daumen, dass das der Schlüssel zum Erfolg bei Dir ist.

4

Hi Amber,

sind sich die Ärzte denn sicher, dass es "nur" ein Septum ist, dass entfernt werden kann oder ist es tatsächlich eine gedoppelte Gebährmutter?
Da kann die "Trennwand" nicht entfernt werden, das würde die Gebärmutter instabil machen.

Bei einem Septum ist die Fehlgeburtsrate erhöht, denn wenn sich der Embryo daran ansetzt, kann er nicht ausreichend versorgt werden.

So ein Septum kann aber entfernt werden.

Alles Gute!

5

Hallo Amber,
ich hatte auch solch ein Septum. Die sind wohl auf dem US eher schwer zu erkennen. Hinzu kommt, dass es viele Frauen gibt, die es haben und problemlos schwanger werden.
Meine Ärztin in der KiWu konnte es auch schwerer erkennen und hat zwischendurch mal die Vermutung geäußert.
Die Spiegelung habe ich auch in einer anderen Klinik gemacht. Die Ärztin hat dann sehr lange und genau vor der OP geschaut und das Septum gesehen. Sie meinte, meine schmleimhaut wird dadurch gestört und es wird eine Schwangerschaft sehr schwer machen. Das wurde dann operiert und begradigt und nun habe ich ein Problem weniger 😄

Ich wünsche dir alles Gute!!

6

Hallo! Ich habe auch ein Septum in der Gebärmutter. Wegen diesem ist mein Sohn 7 Wochen zu früh nach Blasensprung per KS geboren. ich habe mich danach auch mit zwei Ärzten unterhalten. Der eine war im KH tätig und hat gesagt entfernen. Der andere mit Privatpraxis hat gesagt bloß nicht operieren. Da ich Endometriose habe ist meine Gebärmutter eh schon sehr vernarbt noch eine große Narbe mehr würde es schwieriger machen schwanger zu werden und das Kind zu halten. Also habe ich mich nicht operieren lassen und bin in der 6.SSW. LG

7

Hallo, bei mir würde genau so eine Trennwand festgestellt. Alle meine Frauenarzt und kW Arzt und sogar 3 Oberarzt im Frauenklinik haben alle nicht gesehen. Es kann nur bei bestimmte Winkeln gesehen werden.
Jetzt lasse ich die Trennwand auch entfernen. Die Frage ist ob es dann hilft für die Einnistung, da auch Frauen mit Trennwand schwanger wird. Grüße Natalie