Clomifen vs. Letrozol und Metformin

Hallo ihr lieben.😊đŸŒș

Ich brauche eure Hilfe 🙈

Ich hatte bereits 3 Zyklen mit Clomifen. Ist aber bereits 4 Monate her.
Zwischendrin hÀtte ich eine BS und man hat eine Insulinresistenz festgestellt und bekomme seit ca. 7 Wochen Metformin.
Nun möchte ich wieder stimulieren.
Eigentlich wollte ich letrozol ausprobieren aber habe schon öfter gelesen dass der Zyklus abgebrochen wurde weil kein Follikel gewachsen ist.

Jetzt wollte ich nach euren Erfahrungen fragen.
Hatte schon jemand beides?
Sollte ich nochmal clomifen probieren. War bei einer Tablette immer ein leitfollikel da und gut aufgebaute Schleimhaut. Jedoch hat es mir 1-2 Mal den Zyklus verschoben und hatte im Folgezyklus gleich nach der Periode den Eisprung.

WĂ€re um Tipps dankbar 😊đŸŒș😘

1

Hi,

Ich hab schon sowohl mit Letrozol als auch mit Clomifen stimuliert. Unter Letrozol hab ich eine bessere Schleimhaut. Ich nehme von ZT 3-7 eine Tablette und damit 2 Sprungreife Follikel. ES ist dann meist an ZT 12

2

OK vielen Dank fĂŒr deine Erfahrung.😊 Wurdest du bereits schwanger mit Clomifen/letrozol?

3

Mit clomifen nicht.
Mit Letrozol schon, leider MA in der 9. SSW. Das hatte aber sicher nichts mit der Stimulation zu tun

weiteren Kommentar laden