Schock: AMH weiter gesunken đŸ˜„

Hallo zusammen 🌾

ich habe leider erst in zwei Monaten meinen nĂ€chsten Termin in der Kinderwunsch Klinik. Ich war natĂŒrlich so nervös und wollte zumindest mal wissen wie die Ergebnisse meiner ausfĂŒhrlichen Diagnose von Mitte August waren. Jetzt habe ich angerufen & erfahren dass mein AMH Wert von 0,9 auf 0,7 gesunken ist binnen 4 Monaten. Ich bin total traurig :(((

Und man Prolaktin Wert ist bei 27, was zu hoch wĂ€re, aber sie möchten mir jetzt vorerst nichts verschreiben, solange ich nicht den nĂ€chsten Termin in 2 Monaten vor Ort habe. Ich weiß gar nicht wie ich noch zwei Monate warten soll :((

GefĂŒhlt werden meine Werte immer schlechter und mir geht es mental auch nur noch schlechter, da ich weiß, dass ich die Zeit nicht „sinnvoll“ nutzen kann :(

1

Mit Prolaktinwerten kenne ich mich nicht aus, aber bzgl Amh ist noch nichts verloren 🙂

Mein Amh ist letztes Jahr nach der Todgeburt von 1,12 auf 0,67 gesunken.
Ich hatte in den beiden vorherigen ICSIs 1x 5 Eizellen und 1x 2 Eizellen.
Somit machte man mir nicht viel Hoffnung.

Und siehe da: 11 Eizellen đŸ„ł bei der 3. ICSI

2

Danke fĂŒr dein Feedback 🌾🌾🌾

3

Nicht die Hoffnung aufgeben. Der AMH kann auch wieder steigen. Als ich 26 war lag er bei 2,1 und jetzt mit fast 30 bei 5,1!

Alles ist möglich.

4

Achso und mein prolaktin fÀhrt ebenfalls Achterbahn und schwankt zwischen viel zu hoch und zu hoch seit Jahren.

5

Der amh ist auch immer eine Momentaufnahme und auch Zyklus abhÀngig.
Ich wĂŒrde mit wegen 0,2 daher ehrlich gesagt gar keine Gedanken machen!
Meiner ist auch "nur" bei 1,2, dennoch hatte ich im letzten Vesuch 8 schöne Eizellen.

6

Danke dir. Ich hatte mal gelesen dass der Wert sehr konstant ist, du schreibst er ist zyklusabhÀngig?? Wie Àndert es sich denn genau?

16

Das weiß ich nicht genau, aber bei mir sollte er immer bis spĂ€testens zt 5 abgenommen werden, da er danach durch lh usw beeinflusst werden kann

7

Prolaktin war bei mir schwankend. Einmal viel zu hoch und 1 Monat spÀter im Normbereich.

8

Hallo TaDa, ich kann deine Traurigkeit so nachfĂŒhlen. Mir geht's Ă€hnlich. Schau mal, gestern habe ich einen Post mit der Überschrift "Die Sache mit dem AMH Wert" verfasst. Da siehst du meine Entwicklung der Werte und ganz liebe Antworten, die mir auch ein wenig Mut gemacht haben, aber mein Gedankenkarussell kreiselt dennoch vor sich hin.
Vielleicht zur Beruhigung: normalerweise geht der AMH Wert nicht linear von Monat zu Monat runter. Also es ist nicht zu erwarten, dass du in 2 Monaten 0,6 und in 6 0,4 hast. Aber das meintest du auch nicht, oder? Und er kann auch wieder steigen! Dieser Wert ist total kurios und macht uns gefĂŒhlt völlig verrĂŒckt. Eine Frauen-Ärztin meinte, mit dem Wert (er war 0,5)werden Sie nicht schwanger! Die Ärztinnen der Kinderwunschkliniken haben alle gesagt, dass der Wert nichts ĂŒber die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden aussagt, "nur" ĂŒber die Ausbeute und dass man sich eben nicht mehr so viel Zeit lassen sollte. Aber da wird von Jahren, nicht von Monaten gesprochen. Wie alt bist du?
Zu deiner Frage: normalerweise sollte man den AMH am 2. Zyklustag messen, weil er im Laufe des Zyklus Schwankungen hat. Vit D hat einen positiven Einfluss auf den Wert. Hochdosiert nur unter Kontrolle nehmen!
Eine Frau schrieb, dass DHEA einen gĂŒnstigen Einfluss haben könnte und - QuantitĂ€t und QualitĂ€t sind 2 Paar Schuhe ;-) Dennoch sitzt mir eben auch die Insgesantversuchsanzahl im Nacken wegen des teuren Spendersamens und weil wir deswegen Selbstzahler sind und da wĂ€ren mehr befruchtete Eizellen natĂŒrlich grandios. Aber ein Schritt nach dem anderen. Denke immer viel zu weit voraus :-(

9

Und von Labor zu Labor kann es auch zu Schwankungen kommen. Also wenn dein 1. Wert in einem anderen Labor bestimmt wurde als der 2. Wert.

11

In welchem Forum ist dein Beitrag denn? Konnte ihn bisher nicht finden 😊

weitere Kommentare laden
14

Liebe TaDa,

du hast sicher schon den Beitrag von gestern von Lavendual gelesen. Da hab ich mich mit meinen Werten auch gemeldet.
Mach dich nicht gleich verrĂŒckt, denn der Wert kann schwanken und es ist noch nichts verloren.

Prolaktin hat auch große Schwankungen, z.B. wenn ihr am Tag vorher Sex hattet und mit den BrĂŒsten gespielt wurde (hat mir der Doc so erklĂ€rt) - sorry fĂŒr die plumpe Beschreibung :-p

15

Ja die Beschreibung hat meine Ärztin 1:1 verwendet :) aber mein Wert war bei allen 3 Untersuchungen binnen 4 Monaten immer ĂŒber mindestens 24 đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž Ich krieg den irgendwie nicht runter :(

17

Hatte diesmal an ZT2 auch den Prolaktin auf 26 (23,3 ist laut meinem Labor max) - letztes Jahr war er einmal auch so hoch und das nÀchste mal dann niedriger. Stress beeinflusst aber auch den Prolaktinwert und ich hatte gerade geheiratet, also war ich ein bisschen gestresst. Ich schiebs mal darauf

18

Ich bin mit 0,6 und GVNP schwanger geworden. Nach der Geburt ist der Wert auf 0,9 hoch gegangen. Jetzt werde ich allerdings nimmer schwanger.

19

Ich bekam 2016 einen Sohn, von 2017-2019 folgten 5⭐. Ss immer natĂŒrlich.
Bei den ersten 3fg wurde ich immer im 2.-4. ĂŒz ss, bei der 4.fg u 5.fg lsg 1 Jahr inzwischen, ss wurde ich da immer im ca 6.ĂŒz, da auch Zyklus Störungen dabei waren u auch mal 3 Monate keine Periode. Ansonsten hatte ich seit 2016 Zyklen von 21-24 Tagen mit einer 2. HĂ€lfte von 10 Tagen. Hormonwerte ok. Das alles deutete auf Wechseljahre hin bzw. eine schwindende Eizellreserve, da ich nach der 5. fg schon 39 wurde.
Mein amh war 2018 bei 0,3 und 2019 bei 0,7. ss hĂ€tte ich gar nicht mehr natĂŒrlich werden können theoretisch.
Nach der 5.fg war die Periode wieder 3 Monate weg, dann kam Corona.
Alles stand still, homeoffice etc.
Und 1 Jahr nach der 5.fg wurde ich 2020 mit knapp 40 nochmal ss. Mein Wunder MĂ€dchen kam im Februar zur Welt 🎀

Ich hoffe ich konnte dir etwas Mut machen

Es kann sein dass nicht mehr als 3 Eizellen punktiert werden können aber muss nicht. Der amh alleine ist nicht ausschlaggebend wenn alles andere stimmt, dein Zyklus regelmĂ€ĂŸig ist etc.

20

Danke fĂŒr deinen „Mutmacher“. Ich weiß auch gar nicht wie sich das mit dem FSH parallel dazu verhĂ€lt. Und laut Ovu habe ich fast monatlich einen Eisprung đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

21

Das ist doch gut mit dem ovu! Ich hatte bis auf 2-3x auch immer positive ovus bzw es nachgewiesen beim fa. Klappt es denn natĂŒrlich gar nicht bzw noch nie? Braucht ihr eine ivf oder icsi?

weiteren Kommentar laden