Eileiterduchlässigkeitsprüfung Ambulant KIWU Klinik

Thumbnail Zoom

Hello Hello liebe Ladys,

heute war es nun soweit und ich habe mich erstmals einer Eileiterduchlässigkeitsprüfung ohne Narkose, ambulant unterzogen. Ich habe vorab viel gelesen aber recht wenig ausführliche Berichte gefunden daher nun meiner in der Hoffnung, euch etwas beruhigen zu können. Bereits im Oktober 2015 hatte ich eine eileiterdurchlässigkeitsprüfung unter Vollnarkose mit Bauchspiegelung und bin im selben Zyklus mit meinem wundervolle Sohn schwanger geworden. Wir hatten davor 1,5 Jahre geübt. Im Oktober 2020 habe ich die OP nach einem Jahr „üben“ fürs 2. Baby wiederholt, ohne schwanger geworden zu sein. Ich muss dazu sagen, ich hatte zu dem Zeitpunkt wieder einen ordentlichen Absacker meiner Schilddrüse und die Werte waren grottig. Bei der OP war nichts groß auffällig, es musste nur mehr Kontrastmittel als üblich genommen werden um das das mittel wieder raus kommt. Vllt war doch etwas verstopft?! Man wusste es nicht und das verunsicherte mich. Nun also ambulant ohne Narkose um sicher zu gehen, dass alles okay ist. oh mein Gott … ich hatte so Angst und war sehr aufgeregt! Der Eingriff dauerte vllt 2-3 min insgesamt. Als dr. Krause mir den Katheter eingeführt hatte meinte er:“schlimmer wird es nicht!“ und ich dachte „ja geil, ich hab nichts gemerkt!“ obwohl ich genau vor dem Schritt am meisten Angst hatte! Dann meinte Herr Krause (nachdem er den Ultraschall auch noch einführte) zur Schwester sie solle spritzen und ich merkte es sofort… wie Feuer im Bauch… ein heftiges Ziehen/ Brennen, sodass ich ganz schön jammern musste! Rechts sofort die Flüssigkeit gesehen… links sah er erst nichts und es musste nachgespritzt werden, was wieder ordentlich weh tat. Aber auch hier alles frei, juhu!! Dann wurde der Katheter entfernt (ich merkte nichts) und es war überstanden. Ich muss sagen, dass ich doch sehr, sehr schmerzempfindlich bin, aber kann sagen, dass es 30 Sekunden stärkerer Schmerz war und danach alles okay ist. Ja, 2 h später zieht es noch immer, aber mit einer kleinen Tablette wird auch das gleich weg sein! Ich würde es wieder tun, wenn ich müsste und wenn jemand mit einen hohen Schmerzempfinden das sagt, wird es machbar sein, oder Mädels?
Nun hoffe ich im 5. letrozol Zyklus mit Spülung auf ein Wunder im 26. ÜZ! Toi toi ihr Lieben für euren weiteren Weg! Habt ein traumhaftes WE und denkt immer daran, trotz der vielen Sorgen und Gedanken jeden Tag zu Leben, lachen und zu lieben!!!
Liebe Grüße Jeni mit Emil (5) an der Hand 😍❤️

1

Das hört sich alles gut an 🙂 Daumen sind gedrückt ❤️🍀

Ich fand die Untersuchung auch nicht schlimm.

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Dankeschön meine Liebe!
Ich wünsche auch dir von Herzen endlich ein kleines Wunder ❤️❤️❤️

3

Dankeschön 😘

weitere Kommentare laden
5

Danke für deinen Bericht!!
Ich habe die selbe Untersuchung Ende Oktober in der selben Klinik☺👍 nur nicht bei Dr. Krause sondern bei Dr. Horstkamp.

Drücke dir die Daumen für alles weitere 👍🍀

8

Ach wie witzig!!! Ich drücke dir fest die Daumen für deinen Weg … alles wird gut! Wir müssen nur positiv sein! ❤️