Niedriger AMH, Welche Stimulation?

Oh man wir haben gerade eine Mail bekommen das wir wohl einen 2. Versuch fürs Geschwisterchen genehmigt bekommen. 🙈 damit habe ich gar nicht gerechnet und irgendwie schon abgeschlossen. Aber nun keimt wieder ein bisschen Hoffnung auf.
Mein AMH liegt nur noch bei 0,19.
Könnt ihr mir irgendeine Stimulation oder ein Mittel für mehr EZ empfehlen? Ich habe bis jetzt immer mit Rekovelle stimuliert und eine EZ gehabt.

Lg royalblue

1

Huhu,

ich denke, wenn bei dir sowieso nicht so viele Eizellen drin sind, kannst du es auch mit Clomi oder Letorozol versuchen 🙂

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Ach das wäre ja eine gute Idee! Das werde ich ansprechen.
Habe ich bei so einem niedrigen amh trotzdem jeden Monat eine EZ?

7

Mit Stimu sehr wahrscheinlich schon.

Hast du denn noch regelmäßige eigene Zyklen?

weiteren Kommentar laden
2

Hi,

mein AMH ist vergleichbar.
Meine Ärztin empfiehlt bei einem so niedrigen AMH nur noch eine geringe Stimulation. Sie sagt hier bringt auch eine hohe Stimulation nicht mehr Eizellen, kostet aber mehr und kann die Qualität verschlechtern.
Ich stimuliere mit 100 mg Clomiphen Tag 2-7, gefolgt von 1-2 Ampullen Menogon.
Hatte letztes Mal 3 Eizellen.
Ansonsten hat mir meine Ärztin DHEA empfohlen. Das soll die Qualität und manchmal die Anzahl erhöhen.
Das nehme ich jetzt 3 Monate, mal schauen.

Ansonsten sind wohl Menogon oder Pergovetis bei niedrigem AMH etwas besser.

Lg und alles Gute

4

Wow 3 EZ wären ja ein Traum!
Nur mit clomifen stimulieren hört sich so gut an.
Wie alt bist du?

6

Hi,

Ich habe nach den Clomiphen noch ein paar Tage 2 Ampullen Menogon gespritzt, das ist wohl ein recht übliches Verfahren bei geringem AMH
Naja, leider gab es keinen Transfer weil sich nur eine befruchten ließ aber sich nicht geteilt hat.
Ich bin 37, meine Eizellqualität war aber immer schon nicht gut und das Spermiogram meines Mannes ist auch sehr schlecht.
Sonst war ich natürlich auch sehr froh über 3 Eizellen vor allem sind die Medikamentenkosten so wirklich überschaubar.

Lg

weiteren Kommentar laden
5

Es kommt auf deinen FSH-Wert und die Anzahl an AF am Zyklusanfang an. Meine beste Erfahrung war mit Bemfola 150IE. 2-3 Monate davor habe ich angefangen DHEA zu nehmen. Ich hatte dann 6EZ, 4befruchtet, 3 Blastos. Wenn du kaum AF am Zyklusanfang hast, und dein FSH Wert erhöht ist, dann wäre Clomifen ratsam. Viel Efolg!

9

FSH weiß ich nicht aber AF war einer beim letzten Zyklus meine ich und die EZ war es dann auch nur.
Hatte ne Downregulierung mit Decapeptyl und dann volle pulle Rekovelle.

10

DHEA ist verschreibungspflichtig ne?
Den kann man im Blut bestimmen und danach entscheiden wieviel man nimmt ne?

weiteren Kommentar laden
13

Das Problem dabei ist, dass der AMH Wert ja leider weiter sinken wird während ihr es auf normalem Wege weiterversuchen würdet. Denke deshalb, wird direkt zur IVF geraten...da es dafür sonst nachher auch zu spät sein könnte, wenn ihr zu lange wartet. Bei der IVF können ja auch nur die Follikel stimuliert werden, die dein Körper sowieso produziert. Wenn du dann also generell nur 4 hast (ist aber auch von Zyklus zu Zyklus etwas unterschiedlich) dann würden auch nur diese 4 stimuliert werden können. Im besten Fall wären dann auch 4 Eizellen drin, die dann befruchten werden müssten. Ich habe einen AMH von 0,9 und bin jetzt fast 38 Bei meiner ersten IVF jetzt hatte ich auch nur 5-6 Follis (einer war wohl eine Zyste) und es wurden nur 2 Eizellen gefunden. Ich habe schon recht hoch stimuliert mit 300 Einheiten pro Tag. Eine Eizelle hatte sich aber super entwickelt, die habe ich dann auch zurückbekommen.