Zwei unterschiedliche Spermiogramme

Thumbnail

Hallo ihr!
Ich muss euch mal nach eurer Einschätzung fragen.
Anbei befinden sich 2 Spermiogramme, die wurden im Abstand von einem Jahr gemacht.

Der 3te GVNP war nun negativ und langsam frage ich mich, ob es nicht doch am Spermiogramm liegt.
Der KiWu Arzt sagt, die Morphologie sei der unwichtigste Wert, also sei das Spermiogramm in Ordnung, bin da aber tatsächlich unsicher. Was sagt ihr zur Beweglichkeit und den nur 6% im Bereich A?

Danke euch schon mal! 🤗


Kurz zum Hintergrund
- 14.ÜZ angekommen.
- BS&GMS im Mai 2021: Stecknadelkopf Endo entfernt und "mehr aus ästhetischen als medizinischen Gründen" die minimal herzförmige Gebärmutter behoben.
Eileiter seien durchlässig.
- Hormonell laut Kiwu alles gut. Beim Frauenarzt verfrühter ES & hoher Prolaktinwert festgestellt. Kiwu sieht es als Ausnahme an.

1
Thumbnail

Hier noch vom November 2020.

2

Also unsere Klinik sagt A + B sollte zusammen mindestens 32% ergeben.
Wegen des Morphologie Werts mussten wir sogar nochmal eine Wiederholung machen, weil das die alte Klinik nicht mitgemacht hatte und die aktuelle Ärztin meinte, dass ist „ein wichtiger“ Wert.
Der sollte nicht unter 4% liegen hieß es bei uns.

Man darf ja nicht vergessen, dass das nur eine Moment Aufnahme ist. Ernährung, Tagesaktuelle Verfassung, Karenzzeit… hat alles Einfluss auf den Wert.
Aber die Unterschiede sind schon erkennbar.

3

Danke für deine Antwort! :)

Der Arzt sagt halt auch, dass Schwankungen normal seien und er die 3% die zur normalen Beweglichkeit laut WHO zählen, als Aussetzer interpretiert.

Warum er die Morphologie als unwichtigsten Wert sieht muss ich nochmal erfragen.
Langsam gehen mir die Ideen aus und ich habe auch das Gefühl uns sind die Hände gebunden, da wir nicht verheiratet sind.

4

Hab mich komisch ausgedrückt, also es sind ja 29% progressiv beweglich, da fehlen halt nur 3 % zum Normal- oder Mindestwert.

Ich wundere mich aber trotzdem total über diese grossen Unterschiede.

weitere Kommentare laden