IVF: 3 Eizellen, keine Blastos. Was fürdet ihr tun?

Was für ein Tag…

Am Donnerstag hatten wir noch drei gut befruchtete Eizellen. Am Samstag versuchten Sie mich zu erreichen und heute, kurz bevor wir zum Transfer los wolöten, erfshren wir dass sich alle nicht zu Blastozyten weiterentwickelt haben.

Ich stehe unter Schock!

Kennt jemand sowas? Und dass es in einem witeren Versuch doch noch geklappt hat? Was würdet ihr tun?

Zu meiner Vorgeschichte: Ich (37) und mein Mann (42) üben seit zwei Jahren. Bei uns beiden ist kein gesundheitliches Defizit oder ein Nachteil zu
erkennen. Es hat einfach bis jetzt nicht geköappt… Und das ist jetzt der Supergau 😞

1

Ach herrje, das tut mir sehr sehr leid für dich Betty. Was für eine beschissene Nachricht. Waren am Samstag schon alle aus dem Rennen oder wollten sie den Teansfer vorverlegen, weil nur noch 1 oder 2 im Rennen waren. Was haben sie denn gesagt? Also wenn sie alle an Tag 3 stehen geblieben sind spricht das für das Sperma, vielleicht könnt ihr diese beim nächsten Versuch durch eine Zusatzleistung vorselektieren? Jetzt erhole dich erst mal von dem Schock und gönne dir irgendetwas, was dir gut tut. Tut mir echt total leid für euch 😘

4

Hallo Ulmerle

Danke für deine Worte ❤️ Aktuell können Sie noch michts sagen. Am Mittwoch haben wir Besprechung mit der Ärztin. Die Entwicklung sah schon am Samstag nicht gut aud. Wahrscheinlich wolöten Sie mich vorwarnen dass es wahrscheinlich nichts wird.

2

Oh je, das tut mir sehr leid für euch!
Leider kann das passieren, vor allem wenn man nur drei in die Blastokultur schickt. Ich hatte selbst mal "nur" zwei Blastos aus insgesamt zehn befruchteten Eizellen. Davor hatte ich immer den Transfer an Tag 3 und bis dahin hatten sich immer alle prima entwickelt.
Nun heißt es aufstehen, Krönchen richten, weitermachen. Beim nächsten Mal habt ihr wieder eine neue Chance! Und wenn es bei euch keinen erkennbaren Grund gibt, warum es nicht klappt, nutzt auch alle Zyklen zwischendurch. So war ich am Ende zweimal erfolgreich.
Alles Gute#klee

5

Hallo Krokus

Danke für deine Nachricht, sehr lieb von dir ❤️ Dann wolltest du also immer ein-zwie Zyklen Pause mache zwischen den IVF?

7

Ich hatte zwischen den PUs immer ca ein Jahr Abstand. In der Zwischenzeit hatten wir immer mehrere Kryos, Untersuchungen und Behandlungen. Nur nach der letzten PU haben wir nichts eingefroren sondern stattdessen alle in die Blastokultur gegeben. Das war zwar erfolglos, aber im Folgezyklus hatte es dann so geklappt.

3

Hey!

Wenn das der erste Versuch war, kann das passieren. Was sagen denn die Ärzte dazu?

Habt ihr die Genetik schon testen lassen?
Ist die Nährstoffversorgung ok, Vitamin D aufgefüllt?

Stutzig würde mich nur machen, dass ihr keine Diagnose und keine Blastos habt.
Aber gerade beim ersten Versuch kann es zu keinem TF kommen. Beim nächsten Mal wird die Stimulation angepasst.

Wie hoch ist dein amh-Wert?

Liebe Grüße
Schoko

6

Hey Schoko

Bis jetzt konnten sie nich nichts sagen.. Am Mittwoch haben wir besprechung.

Vitamine sind alle ok! Einen leichten Vitamin D mangel habe ich, wird aber mit Tropfen ausgeglichen.

Den genauen AMH Wert kann ich dir nicht sagen aber ich höre von allen Ärzten, dass ich für mein Alter sehr viele Eier prouziere und ich hatte auch monatlich Eier und Eisprung.

8

Es tut mir sehr leid, dass es so gelaufen ist. Aber vielleicht hilft dir der Gedanke, dass ein Tag 3 Transfer zwei Wochen hibbeln und dann wahrscheinlich Enttäuschung bedeutet hätte. War das eure erste Stimulation? Wie war die Befruchtungsrate? Drei befruchtete Eizellen sind ja nicht soo viele. Womit habt ihr stimuliert, vielleicht kann man das verbessern.
Unsere Klinik will immer einen Pausenzyklus zwischen den Punktionen und ich denke, das ist auch gut so. Das bietet dir auch die Möglichkeit, mit Pimp my Eggs anzufangen und dein Partner ggf. Mit Pimp my Sperm.

9

Hi Betty, ich weiß wie es dir gerade geht. Ich habe letzte Woche auch den Anruf bekommen, dass es keinen TF gibt, weil es keine befruchtete EZ gibt. Sowas ist ziemlich beschissen.
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz, warum deine Klinik überhaupt das Risiko eingegangen ist, die EZ in die Blastokultur zu geben. Bei 3 EZ würde ich das niemals machen, weil einfach das Risiko sehr hoch ist, dass es vielleicht keine schafft. Besonders wenn ihr beide schon über 35 seid.
Klar kann man jetzt sagen, dass die EZ ja kein Baby geworden wären, aber ich bin da nicht ganz so von überzeugt. Die GM ist einfach die optimale Umgebung für EZ sich zu entwickeln und ich bin davon überzeugt, dass ein paar EZ, die es im Reagenzglas nicht zur Blasto schaffen, es im Körper vielleicht doch schaffen.
Sicherlich nur eine kleine Chance, aber immerhin eine Chance.

Evtl. macht es Sinn eine ICSI durchzuführen, damit das beste Spermium ausgewählt wird. Aber das würde ich nochmal mit dem Arzt besprechen.

Auch solltet ihr vielleicht versuchen mit PME oder mit DHEA (aber voher den DHEA Wert bestimmen lassen) die EZ-Qualität zu verbessern. Und auch dein Mann sollte auf jeden Fall Vitamine nehmen.

Fühl dich auf jeden Fall ganz lieb gedrückt. So einen Anruf wünscht man niemanden :-(

LG
Freya #blume