Intralipid Infusion außerhalb der Kiwu?

Hallo zusammen,
Ich kriege wegen meinen erhöhten Killerzellen Intralipid Infusionen. Ersteinmal drei bis zum nächsten Transfer. Die Verabreichung der Infusion kostet jedoch pro mal 100€. Gibt es die Möglichkeit die Infusion anderweitig geben zu lassen. Kennt ihr euch da aus?

Liebe Grüße
Lana

1

Meine KiWu hatte mir angeboten, dass ich es bei meinem Gyn machen lassen kann, evtl macht das auch der HA. Hab sie mir letztlich selbst gelegt, bin aber auch vom Fach ;)

Bearbeitet von FerryCrossTheMersey
2

Da meine kiwu 100km weg ist hab ichs bei meiner gyn machen lassen. Damals waren sie zu zweit in der Praxis, die eine hats gemacht, die andere (eigentlich meine ärztin) wollte nicht, da zumindest damals und vermutlich immer noch "off lable".
Mein HA hätte es auch zur Not gemacht, wobei er nicht begeistert war, da das ja irgendwie gemischt werden muss und da hätte er sich erst einlesen müssen.
Ich war va nach dem eintreten der ss froh nicht immer in die kiwu zu müssen, denn die Infusionen hab ich bis zur 12 ssw bekommen. Alles Gute für dich!

3

Bei mir hat es aus logistischen Gründen ein Mal die Hausärztin gemacht. Sie wollte aber zur Absicherung einen Arztbrief vom Kiwu-Arzt mit genauen Angaben bzgl Dosierung etc. Die anderen Male habe ich es in der Kiwu-Klinik bekommen. Die Verabreichung an sich war dort nicht teuer. Teuer war das Medikament, das ich aber direkt an die Apotheke gezahlt habe. Und das musste ich bei der Hausärztin genauso bezahlen, also einen großen finanziellen Vorteil hatte das nicht. Eine weitere Schwierigkeit kann sein, dass es viele Apotheken nur im 10er-Pack verkaufen. In unserer Stadt gibt es eine Apotheke, die sich darauf spezialisiert hat und auch Einzeldosen verkauft, die immer frisch mit NaCl gemischt und dann morgens zur Kiwu-Klinik gebracht werden, oder man kann sie sich eben selbst abholen.
Liebe Grüße, Feldlerche