Wann 3. ICSI?

Hallo,

wir haben zwei erfolglose ICSIs hinter uns. Bei der ersten kam es nicht zu einem Transfer, weil die Blastozyste in der PKD nicht i.o. war und bei der zweiten gab es zwar eine top PKD getestete Blastozytse, aber eine Einnistung erfolgte dennoch nicht. Wir würden nun gerne einen weiteren Versuch wagen.

Die Frage ist nur wann: jetzt oder Januar. Im Moment ist so viel los bei uns, sowohl beruflich als auch privat. Zudem hat die Klinik etwas Personalnotstand gerade, so dass ich auch Angst habe, dass die PU abgesagt werden könnte ... (gibt es das?). Erschwerd kommt hinzu, dass ich diesmal nicht genau sagen kann, ob ich heute ZT 2 oder 3 bin durch SB ....

Andererseits bin ich schon ü40 und im jetzigen Versuch wäre ich eben 2 Monate jünger als im Januar. Bauchgefühl habe ich gerade nicht (mehr).

War hier jemand in ähnlicher Situation...?

Viele Grüße!

1

Hallo Beki,

fühl dich erstmal gedrückt.

Deine Geschichte hört sich traurig an. Tut mir Leid, dass es noch nicht geklappt hat. Gib nicht auf. Es wird klappen! :-)

Wie lange ist denn die vorherige ICSI her?
Macht ihr eine ICSI naturelle?

Meine Klinik sagte mir, dass der Zyklus erst los geht, wenn die Blutung beginnt. Also keine Schmierblutung. Ich kann das aber bei dir nicht beurteilen.

Das musst du in der Klinik erfragen, ob die Punktion jedertags durchgeführt wird. Und auch, ob Punktionen am Wochenende möglich sind. Bei Zyklusbeginn kann man anhand vorheriger Behandlungswerte ja schon abschätzen, wann circa Punktionstag ist.

LG
Flöckchen

Bearbeitet von Inaktiv
2

Also, dass eine Punktion abgesagt wird aus organisatorischen Gründen der Praxis habe ich noch nie gehört und das darf es schlicht und ergreifend nicht geben.
Zyklustag 1 ist sozusagen, wenn du richtig blutest. Im Zweifel hier noch mal Rücksprache mit der Kiwu-Ambulanz halten.
Letzten Endes entscheidet ihr... Wenn es euch jetzt partout gar nicht passt, dann macht es halt im Januar mit frischer Energie. Wenn man es ganz nüchtern betrachtet, hättest du zwischen dem Alter 18 Jahre bis 40 Jahre 22 Jahre Zeit gehabt. Da fallen jetzt die zwei Monate nur gering ins Gewicht. Ich kann aber deine subjektiv wahrgenommene Zeitnot gut verstehen.

Solltet ihr euch fürs Weitermachen im Januar entscheiden, würde ich die Zeit nutzen, um über weitere Diagnostik nachzudenken (v.a. Gerinnung, wenn noch nicht erfolgt).

Alles Gute für euch!

3

PU abgesagt seitens der Klinik habe ich noch nie gehört. Wenn, dann dürfen sie gar nicht erst mit der Stimu starten lassen.

Ob man an ZT 2 oder 3 beginnt, ist ziemlich egal und es definiert auch jeder etwas anders, wann es als ZT 1 gilt. Darüber brauchst du dir keine Gedanken machen.

LG Luthien mit ⭐⭐⭐ und 👶

4

Ich frage mich gerade tatsächlich das gleiche.. auch Ü40 und auch 3. Icsi :)
Wir hatten auch einmal Transfer und keine Einnistung und beim 2. mal keine Befruchtung.
Ich habe am Dienstag Termin und bin gespannt was die Ärztin vorschlägt. Denn ich würde nächsten Zyklus auf Naturelle gehen und nicht den 3. Monat hintereinander stimulieren wollen.
🤷🏼‍♀️ Liebe Grüße

5

Danke für Eure Antworten.
Ich habe mich nun entschieden diesen Zyklus zu stimulieren und habe Samstag dann angefangen (Tag 2/3). Ultraschall ist in 3 Tagen.
Mal sehen ....
Allen einen schönen Wochenstart!