Eure Erfahrungen/ Meinung

Hey ihr lieben….
Ich hatte am Montag Punktion bin auch eigentlich sehr positiv an die zweite ICSI ran gegangen. Jetzt war allerdings Mittwoch schon Transfer da sich nur eine befruchten lassen hat. Ich habe also an Tag 2 einen zwei Zeller Embryo in C Qualität zurück bekommen. Eigentlich hab ich schon während dem Transfer mit diesem Versuch abgeschlossen und hätte nur heulen können, auch weiterhin kann ich nicht positiv denken.
Da ja bei mir eigentlich alles in Ordnung scheint würdet ihr vllt vor dem 3. und letzten Versuch evtl Untersuchungen machen lassen( Gebärmutterspiegelung oder sowas) das wäre jetzt dann der 3 negative Transfer.

Bis auf Blutwerte wurde bislang nichts bei mir gemacht, bei meinem Mann kann nichts mehr gemacht werden da wir TESE Material haben. mir kommen in der Wartezeit momentan alles mögliche an Gedanken. Der schlimmste Gedanken das es bei uns einfach nicht funktioniert.
Einfach alles ziemlich frustrierend.

1

Das Problem ist offensichtlich, dass es zu wenig Eizellen für den Transfer gibt. Wie viele gab es denn nach der Punktion? Wie alt bist du und wie hoch wurde stimuliert?
Aus meiner Sicht machen weitere Untersuchungen erstmal keinen Sinn, denn die Wahrscheinlich mit einem zwei Zeller schwanger zu werden ist zwar da aber doch nicht so hoch (Max. 10 % glaube ich).

3

Es wurden 10 Follikel entnommen davon 6 reif und 4 befruchtet allerdings nur eine dann zu gebrauchen.
Bei der ersten icsi wurden 12 entnommen davon 10 befruchtet also lief die generell schon besser aber eine bessere Qualität als B ist es nie geworden, 1xB und 3x C Qualität.
Ich bin 33.
ich habe mit pruregon stimuliert angefangen mit 250IE.

15

Dann kann es nur entweder an der Eizellqualität oder Spermien liegen.
Für die Eizellqualität kann man ein anderes Medikament oder Protokoll versuchen. Bei mir z.B. hat Menopur/ Menogon deutlich bessere Qualität als Puregon gebracht.

weiteren Kommentar laden
2

Fühl dich gedrückt ❤️ gib die Hoffnung noch nicht ganz auf, es kann klappen 🍀🍀🍀

Ansonsten würde ich empfehlen

- Bauch- und Gebärmutterspiegelung
- Biopsie auf Killer- und Plasmazellen
- Gerinnungsdiagnostik

LG Luthien mit ⭐️⭐️⭐️⭐️ und 🧒🏼

4

Vielen dank…
Ich glaub ich hab mal gelesen das Killerzellen mit cortison behandelt wird?
Ich nehm seitdem ich in der kiwu Behandlung bin cortison als dauermedikation aber niedrig dosiert.
Und wegen Gerinnung soll ich mir seit Punktion clexane spritzen.

5

Richtig, Killerzellen kann man mit Kortison und/oder Omega 3 Infusionen behandeln.

Aber Plasmazellen sind meiner Meinung nach wichtiger, die müssten, falls vorhanden, mit Antibiotika behandelt werden.

ASS könntest du noch nehmen.

weitere Kommentare laden
7

Ich denke, hier sind die Chancen hoch, dass es am männlichen Faktor liegt. TESE-Material ist oft auch qualitativ eingeschränkt. Darum kann es sein, dass es auch nichts mehr gibt, was Du da bei Dir als Frau optimieren kannst. Wäre Spendersperma eine Alternative?

9

Wir haben uns wegen spendersamen noch keine Gedanken gemacht. Im ersten Moment jetzt würd ich sagen eher nein.

Bei der icsi haben die uns immer gesagt, dass das Material der TESE gut wäre. Viele bewegliche und normal geformte Spermien.

10

Liebe Sandy,

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!!!

Dass von 4 Eizellen nur 1 befruchten ließ kann an den Eizellen oder an den Spermien liegen.

Mit 33 bist du eigentlich noch jung! Warum waren es nur 4 Eizellen? Wie ist dein AMH?
Ich denke man kann bestimmt am Protokoll noch einiges optimieren, da würde ich mit der KiWu sprechen.

Sofern die niedrige Befruchtungsrate eher an den Spermien liegt würde ich da auch nochmal fragen, wie man weiter verfahren kann. Calcium Ionophor kann die Befruchtung verbessern.

Alles Gute für euch! 🍀🍀🍀

Flummi ♥️

11

Die Befruchtungsrate bei der ersten icsi war nahezu 100%.
Und jetzt haben die sogar Calcium inhophor benutzt und dann so schlechte Befruchtung.
Mein amh wert ist 2,3