Krämpfe nach Transfer

Hallo ihr Lieben,

seit langem lese ich hier in den Foren und jetzt habe ich mich endlich angemeldet, um gemeinsam zu hibbeln und zu hoffen :)

Kurz zu mir: wir sind seit 4 Jahren in der Kinderwunschphase und seit zwei Jahren in einem Kiwu-Zentrum.
Gestern fand mein dritter Transfer (Kryo-Zyklus) mit einer Eizelle (im Morola Stadium) statt. Was mich sehr beschäftigt, ich habe immer sehr früh nach dem Transfer „typische“ Periodenkrämpfe, die mich fertig machen. Kennt ihr das auch? Kann man trotz dieser Krämpfe schwanger werden? Warum schon so früh Krämpfe?

Ich würde mich über Antworten sehr freuen!
Danke euch!

Liebe Grüße
Nicole

1

Hast du vielleicht adenomyose? Bei adenomyose Patientinnen kommt es oft zum Krämpfen nach dem Transfer.
Du könntest buscopan nehmen vorm Transfer, am transfertag u 1,2 Tage danach, das entspannt die gebärmutter.

Bearbeitet von LinaBina84
2

Danke für deine Antwort!

Ich musste jetzt erst googlen, was das ist ;) da ich Endometriose habe, ist es vielleicht gar nicht abwegig, dass ich diese Unterform auch habe. Ich spreche das mal bei den Ärzten an. Danke auch für den Tipp mit Buscopan, das probiere ich aus! Vielen Dank!

Bearbeitet von Nici12224