Leidet Embryoqualität bei Überstimulation?

Hallo zusammen,

Ich hab noch 5 kryokonservierte Embryonen. Ich hatte allerdings eine Überstimulation, weil wir das lange Protokoll versucht hatten.

Wisst ihr, ob die Qualität der Embryonen leidet, wenn es eine Überstimulation gab?

Danke
LG Lana

1

Hier wird das zumindest immer geschrieben. Hab allerdings auch ein bisschen rumgegoogelt und medizinisch gesehen muss das wohl nicht immer der Fall sein.
Meine Kiwu meinte auch, dass es bei hohem AMH Wert auch nicht verwunderlich ist, wenn viele EZ drauf ansprechen und das nicht unbedingt etwas zu bedeuten hat.

Ich hatte trotz riesiger Anzahl an gewonnenen Eizellen eine sehr gute IVF Befruchtungsrate. Ob die sich weiterentwickeln, steht natürlich in den Sternen. Versuche mich da aber auch nicht zu sehr verrückt zu machen.

2

Ich habe auch pco und sehr viel darüber gelesen weil wir bei unseres ersten icsi 35 Eizellen wovon 31 reif waren und 21 befruchtet wurden.
Mit keiner Eizelle sind wir schwanger geworden egal wann der Transfer gewesen ist.
Wir haben die Klink gewechselt. Damals haben wir mit 225 iE gonal f stimuliert diesmal mit 150 angefangen und nur mit Bauchschmerzen auf 175 IE erhöht.
Ich persönlich denke das am Ende die Dosis das Gift macht 🤷‍♀️
Lieber mit weniger und länger anstatt mit viel kürzer.