Wer erklärt mir die Alvi Schlafsäcke??

Hi!
Oh man - vielleicht peiniche Frage!
Aber ich versteh das irgendwie nicht.. lese immer von Mäxchen oder Schlafsack etc.
2 oder 3-teilig mit Innen.-und Aussensack...

Also:
Unsere Hannah kommt Anfang Februar zur Welt und ich ibn mir nicht sicher mit dem schlafsack,
denn eigentlich finde ich es sehr schön, wenn die Kinder auch einen Schlafanzug anziehen, aber ich habe auch gelesen, bei den Alvi Schlafsäcken oder Mäxchen ist es nicht nötig?
Hab ich es richtig verstanden:
1. 1 Innensack ein Aussensack
2. je nach Temperatur kann man die Säcke einzelnd oder auch zusammen anziehen
3. Ich brauche darunter keinen Schlafanzug wenn ich den langarm Schlafsack innen auswähle
4. Und der Schlafsack "wächst" mit bis zu zwei Größen?

In welcher Größe würdet Ihr den denn dann kaufen??

Könnt Ihr mir helfen?

LG
Steff

1

also ich hab den auch.
da sind 2 innensaecke in 2 versch. groessen dabei und ein ausensack. die innensacke sind duenn und der ausensack dicker. im winter ziehst du dem kind statt einen schlafanzug den innensack an. vielleicht maximal noch einen body drunter, und den warmen ausensack darueber. (is quasi so als haette das kind schlafanzug an und ne decke drueber;-))
wenns net sooo kalt ist reicht es wenn du das kind in den innensack steckst und den ausensack weg laesst.
wenn dein baby aus dem 1. innensack rausgewachsen ist dann nimmste den 2. groesseren der dabei ist.
einen schlafanzug kannst du nehmen wenn mal ein innensack in der wasche ist oder so(als ersatz) und dann den ausensack drueber!

hoffe ich konnte idr das jetzt erklaeren!

gruss verena

2

Ich kann mich meiner "Vorschreiberin" nur anschließen, haben ab und zu einen Schlafanzug benutzt, wenn die Innensäcke in der Wäsche waren. Die Innenteile sind oben herum ja auch wie ein Schlafanzug, nur unten haben die Kinder eben mehr Beinfreiheit zum Strampeln und ich denke, es ist auch sehr bequem... Amelie mag das jedenfalls sehr gern.
Ich finde auch immer sehr unkompliziert, wenn ich sie nachts mal wickeln muss. Schlafanzüge sind immer schwieriger, weil sie eher aufwacht, wenn man sie auszieht... bei den Säckchen macht man nur unten rum den Reißverschluß auf und schon ist man an Body und Windel. Oft pennt sie dabei einfach weiter.
Deshalb finde ich die Säckchen besser als Schlafis.

Viel Spaß damit. Ich habe gerade die nächste Größe gekauft... würde ich immer wieder nehmen ;-)

Claudia

PS: Wir sind mit dem 56/62 gestartet... obwohl Amelie bei der Geburt bereits sehr groß war (58cm) hielt er eine ganze Weile. Jetzt würde ich allerdings eher den 62/68er Außensack kaufen und ggf. zusätzlich einzeln einen 58er Innensack, damit sie sich im 62er anfangs nicht so verlieren. Der Außensack darf ruhig ein bißchen größer sein.

3

Hallo,

um Dich noch mehr zu verwirren:

Die Alvi-Outlast sind besser, find ich, als die normalen Mäxchen, aber ob das wirklich not tut, mußt Du selber entscheiden. Outlast ist das für astronauten entwickelte System und gleicht noch besser aus.

Was auch noch sehr gut ist, sind die Piccosleep von Pinocchio-versand http://www.pinocchio-versand.de/shop/

Die haben auch ein wärmeausgleichendes System und die sind nicht so teuer. Ich fand das ne tolle Alternative.

Zu Deinen Fragen:
Es sind drei Teile, ein großer Aussensack (für zwei Größen) und zwei Innensäcke in verschiedenen Größen. Im Sommer z.B. habe ich oft nur den Innensack verwendet. Einen Schlafanzug brauchst Du nicht darunter anziehen. Erschrick nicht über die kalten Händchen. Das ist normal und wenn der Nacken und die Füße warms sind, ist alles in Ordnung. Bei den obigen Piccosleep kann man übrigens die Ärmel umklappen, daß man eine Art Handschuhe hat. Ist vor allem am Anfang ganz praktisch. Jetzt würd ich es nicht mehr machen, da mein SOhn in der Nacht ja auch mal was anfassen will (9 Monate).

Liebe Grüße
Bianka

Liebe Grüße
BIanka