Rat gesucht.!!! Traumschwinger

    • (1) 14.01.11 - 12:58

      Hallo Ihr Lieben,

      hat jemand Erfahrung mit einem Traumschwinger?
      Ich habe vom werdenden Opa einen als Stubenwagenersatz geschenkt bekommen und weiß nun nicht, was ich davon halten soll.
      Die einen sagen wow super toll und die anderen sagen schädlich #aerger

      Für viele Meinungen und/oder Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar.


      Lieben Gruß
      Mia+#ei

      Meine Güte, die sind ja teuer... #schock

      Aber ich finde, sie sehen nicht schlecht aus und ich würde auch nicht denken, dass es schädlich ist fürs Baby...

      • Ja, deswegen würde ich den auch ungern einfach nur ungenutzt rumhängen lassen, dass wäre schade.

        Hab halt bissl bedenken, wegen Wirbelsäule und der Haltung generell.

        Er hat aber einen großen gekauft, wo Mami und Baby reinpassen evtl. auch zum stillen, lessen, schläfchen etc.

    Hi,

    die Dinger sind sooo bequem!!! Wir haben im Herbst auf einer Messe probegesessen und wenn der Preis nicht etwas abschreckend wäre, hätten wir so ein Teil schon bestellt und vielleicht tun wir es trotz des Preises. Platz haben wir dafür sowieso erst wenn unser Haus fertig ist.
    Das Baby legst Du im Normalfall ja nicht einfach so in das Netz sondern mit diesem matratzenartigen Teil - deswegen sehe ich das mit der Körperhaltung bzw. den Rückenproblemen relativ unkritisch. Diese Matratze hält ja außerdem das Netz auf Abstand und es ist auch kein dichter Stoff, sondern eben ein Netz, deswegen würde ich mir wg. der Luftzirkulation auch keine Gedanken machen.
    Auf der Messe sah das ganze recht vertrauenserweckend aus.

    LG Maari (16+6)

    direkt schädlich ist es denke ich nicht, wenn du dein kind da flach reinlegst und nicht so., dass es halb sitzt - geht ja beides - die kleinen finden das bestimmt toll, wie so babyhängematten auch, oder eine hängematte aus dem tragetuch (seeehr praktisch für unterwegs)

    aber ich denke es verhält sich mit so einem teil ähnlcih wie mit der hängematte (egal welche): sobald das kind lebendiger wird, will es platz, und es will sich umdrehen (versuchen)... meine maus ist nun 3 monate - bor wie die zeit bvergeht - und beginnt sich auf die seite zu schaukeln. das geht ja in so einer hänge matte gar nicht. kann mir nicht vorstellen dass das dann noch der optimale ort für ein baby ist... oder kann man auch ne matraze oder so'n brett reinmachen?

    außerdem wird das kind bald rumkrabbeln usw. da wird es dann bald austeigen wollen und spätestens dann wirds gefährlich...

    wir haben von anfang an den laufstall. höhenverstellbar hat mausi eine richte aussichtsplattform, sieht uns lale ohne dass alle auf sie drauf gucken (auf der decke auf dem boden muss man sich winzig vorkommen...) die geschwister sind mit ihr fast auf augenhöhe, ich brauch nicht nicht tief reinbüchken. jetzt hat sie rundherum sachen hängen an denen sie klappern kann, wenn sie will, und sie kann sich zur seite rollen und den propeller (um den bauchnabel) machen... ist ihr das zu viel freiheit wird sie in eine decke gerollt reingelegt (fast gepuckt) und wenn sie mobiler wird kommt die platte nach un nach nach unten... sturzgefahr gleichnull, bewegungsfreiheit maximal... mMn DIE lösung...

    aber wie gesagt: für die ersten wochen ist das teil scher toll, dann muss sicher ne alternative dazu, aber zum schlafen geht es ja noch ne weile länger...

Top Diskussionen anzeigen