Ab wann in Babyhängematte?

    • (1) 18.01.11 - 09:17

      Hallo ihr,

      bei meiner großen Tochter hatte ich für die erste Zeit eine Wiege im Wohnzimmer stehen. Allerdings war sie da so gut wie nie drin... mochte sie irgendwie nicht.

      Jetzt, beim zweiten, könnten wir uns von Bekannten eine Babyhängematte ausleihen. Und ich frag mich: Brauch ich dann überhaupt ne Wiege? Reicht die Hängematte aus, sprich: Kann ich den Krümel ab dem ersten Tag dort reinlegen? Ich hab auch ein Tragetuch, werde also auch viel tragen.

      Freu mich über Eure Meinungen / Erfahrungen?

      LG
      Nadine

      • Babyhängematte ist für den ersten Tag gedacht, da fühlen sie sich, ähnlich wie Tragetuch, wie in Mamas Bauch. Ich hoffe, ich bekomm auch irgendwann meine, sollte die von Bekannten abkaufen, haben sich aber noch nicht gemeldet.

        hi Nadine!

        Gedacht sind die Hängematten ja wohl ab dem ersten Tag.

        Ich hatte beim zweiten Kind auch erst vor, mir eine Hängematte fürs Baby anzuschaffen. Aber mir war es dann doch zu risikoreich, weil das Baby ja da drin sehr tief liegt und schnell mal vom großen Geschwisterkind "gepiesakt" werden kann. Ich hatte auch Angst, dass mein Großer einfach das Baby mal mächtig ins Schwingen bringt und das Baby sich arg erschreckt. Wir sind dann doch auf einen Stubenwagen ausgewichen, was letztlich eine gute Alternative war.

        LG
        cori

        Hallo Nadine!

        Kann man vom ersten Tag an nutzen. Die meisten Neugeborenen fühlen sich aufgrund der embryonalen Haltung darin wohler als z.B. im Stubenwagen. Sobald die Zwerge mobil werden, d.h. anfangen, sich zu drehen (also dafür "Schwung zu holen" ;-)) finde ich sie aber recht gefährlich. Für die ersten Wochen/Monate aber klasse und man wird sie auch jederzeit gut wieder los ;-).

        Lieben Gruß & alles Gute #blume!

        Kathrin & zwei Mädels

      • Hi Nadine,

        ich hatte eine in Gebrauch und habe sie als Fehlkonstruktion nach zwei Monaten wieder an den Händler geschickt.

        Die Kleine hat sich zwar anfangs als sie ganz klein war da drin wohl gefühlt. Aber schon bald war sie darin unzufrieden.

        Außerdem konnte man die Gurte nicht benutzen weil man sie dann so hätte reinlegen müssen dass der Kopf quasi immer tiefer als die Füße gelegen sind. Ging gar nicht.

        Außerdem fand ich es echt schwierig sie in schlafendem Zustand da rein zu bugsieren. Keine Ahnung ob ich dafür nur zu blöd war, aber trotz zwei Monate Übung hab ich das nicht wirklich locker geschafft.

        Also wenn ihr sie leihen könnt dann probiert es ruhig aus - auch von Anfang an. Aber langfristig ist das wohl kein Wiegenersatz.

        Liebe Grüße
        Ina #winke

Top Diskussionen anzeigen