Namensfrage

    • (1) 24.01.11 - 14:14

      hi leute. gestern habe ich mit ein paar leuten das gespräch gehabt wegen namen für den jungen....
      mein freund möchte gerne dem kind (falls ein junge wird) den namen vincent geben.
      ich selber kann bis bis jetzt immer noch nicht damit anfreunden weil der doch.... ähm.... komisch ungewohnt ist?!
      der bruder von seiner schwägerin hat auch schon witze drüber geschmissen.
      jetzt bin ich noch verunsicherter, aber mein freund hart ums verrecken auf den namen und will auch kein anderen haben.
      jetzt meine frage. was sagt ihr zu dem namen?

      • ich finde Vincent super geil. Ich würde den Namen auch nehmen. #freu

        Vielleicht magst du den Namen nicht wegen Vincent van Gogh oder das Biest von "Die Schöne und das Biest"? #gruebel

        ich finde den Namen harmonisch und nicht zu häufig. Vielleicht darfst du ja einen (deinen ) Zweitnamen dazu bauen??

        naja..ein bisschen gewöhnungsbedürftig aber auch nicht übel.

        Meine Schwägerin hat ihren dritten Conrad genannt.
        Dachte mir erst ....das ist aber auch komisch.

        Und als ich den kleinen Süßen sah, dah dachte ich mir...Conrad - so ein süßes Baby.

        Ich finde, wenn man das Baby sieht, dann gefällt einem auch der Name...auch wenn die anderen vielleicht vorher anders drüber denken!

        Und ein Name der nicht jeder hat, ist doch auch was besonderes - so wie euer Baby!

      • ich find den nur sehr ungewohnt ^^ aber gefallen würd der mir auch,
        also er würde dann vincent gayda heisen.... oder passt das eigentlich zusammen??
        o man ich weis ich mach mich warscheinlich schon voll verrückt und es ist noch ein wenig hin bis der zwerg da ist aber ich mach mir immer so gedanken ob das passt oder nicht......

        • Zum Nachnamen passt es. Wenn Du Dich dann noch damit anfreunden kannst, daß der eine oder andere Mitschüler ihn später Vinni nennen wird (kennst Du die Windel-Winni-Postkarten?), dann kannst Du ihn nehmen.

          Wir haben uns bei der zweiten auch unheimlich schwer getan und wirklich lange gesucht, bevor wir uns auf einen Namen einigen konnten. :-)

      Mir gefällt Vincent ehrlich gesagt weniger... Ich kann mir den Namen bei einem erwachsenen Mann vorstellen, aber nicht bei einem Neugeborenen oder einem Kindergartenkind... Klingt mir ehrlich gesagt zu "hart"...

      Aber prinzipiell solltet ihr bei der Namenswahl auf euer Gefühl vertrauen und euch von niemanden verunsichern lassen, es ist schließlich euer Kind! ;-)

      Lg,
      Melli mit Noah (30. SSW)

    Der vierjährige Sohn von unserer Tagesmutter heißt so. Ich finde den Namen nicht weiter ungewöhnlich - mal so im Vergleich: Nachbarn haben ihre Tochter Lila genannt#schwitz. Aber mir hätte er für einen Jungen auch nicht so gut gefallen, dass ich ihn in die engere Auswahl gezogen hätte. Tja, da hilft nur: Den Papa in spe auf einen Kompromiss drängen. Oder nachgeben. Aber das solltest du nur machen, wenn du dich mit dem Namen doch anfreunden kannst.

    LG, Marathonbaby

    Ich finde Vincent auch gut. Damit ist zumindest gewährleistet, daß Euer Knirps in Kindergarten und Schule nicht durchnummeriert wird, wie es mit Sicherheit bei Finn unc Co. passieren würde.

    Wir haben bei der Namensgebung unserer Tochter Helena übrigens keine Verwandten oder Freunde konsultiert oder nach ihrer Meinung gefragt. Es ist schon schwierig genug, sich zu zweit auf einen Namen zu einigen. Da braucht man nicht noch die Kommentare dritter, vierter, fünfter...

    Wir haben den Namen unserer Tochter bekanntgegeben, als sie auf der Welt war und das machen wir beim nächsten auch wieder so.

    Grüße,

    Tina

    das war zufall das wir drauf zu sprechen zu kommen sind. meine eltern wollen, sollen erst bei der geburt wissen wie der zwerg heist.
    aber seine mama die ist am schlimmsten und jammert das der name so schrecklich ist. und das ist ja das schlimmste

Top Diskussionen anzeigen